Mehr Nachrichten aus Tschagguns
Akt.:

Tschagguns: Fels trifft Kletterer

Die beiden jungen Männer waren im Klettergarten unterwegs (Symbolbild). Die beiden jungen Männer waren im Klettergarten unterwegs (Symbolbild). - © BilderBox

Tschagguns – Ein 26-jähriger Kletterer ist am Donnerstag in Tschagguns von einem Felsbrocken schwer verletzt worden.

Ein 26-jähriger Steirer ist am Donnerstag beim Klettern im Montafon von einem Gesteinsbrocken getroffen und dabei schwer am Kopf verletzt worden. Sein 21 Jahre alter Begleiter, der vorankletterte, hatte den Felsbrocken gelöst und ihn wegen seines hohen Gewichts nach einem Warnschrei fallen lassen müssen, teilte die Polizei mit. Der Stein fiel dem 26-jährigen Kletterpartner auf Kopf und Schulter.

Der Unfall der beiden in Graz wohnhaften Männer ereignete sich gegen 19.30 Uhr im Klettergarten bei der Lindauer Hütte (1.744 Meter). Der schwer verletzte 26-Jährige wurde zur Behandlung ins LKH Feldkirch gebracht.

(APA/VOL.AT)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Lilly und Micki suchen ein Zuhause
Lilly und Micky warten noch immer in ihrer Pflegestelle auf ein gemeinsames, fürsorgliches Zuhause. mehr »
“Scottish Colours” live in der Kulturbühne
Schruns. Am kommenden Montag, den 29. September um 20 Uhr findet ein schottischer Abend in der Kulturbühne Schruns [...] mehr »
Wenn man insolvent ist ohne Schulden zu haben
Tschagguns - Plötzlich ohne Geld, Telefon oder Postzugang: So ist es, wenn über einem ein Insolvenzverfahren eröffnet [...] mehr »
Talenteschmiede wird auf Vordermann gebracht
Tschagguns (sco). "In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich das Vorarlberger Schulsport-Zentrum Tschagguns zu einer [...] mehr »
Flutlichtanlage ermöglicht weiteren Bewerb bei Jugendspielen
Startschuss erfolgt in vier Monaten - benötigte Anzahl an 1200 Volunteers für EYOF erreicht. In exakt vier Monaten, [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!