Trotz Mahnung unentdeckt: Frau lag zwei Jahre tot in Wiener Wohnung

Akt.:
0Kommentare
Frauenleiche in Wiener Wohnung blieb trotz Mahnungen unentdeckt Frauenleiche in Wiener Wohnung blieb trotz Mahnungen unentdeckt - © APA
Wie Medien bereits berichtet, lag eine 49-jährige Frau zwei Jahre lang tot in ihrer Wohnung in Wien. Jetzt wurde diese Meldung offiziell bestätigt. Jetzt wurden mehr Details bekannt.

0
0

In einer Wohnung in der Josef-Schwarz-Gasse im 5. Bezirk in Wien wurde die Leiche einer 49-jährigen Frau gefunden. Die Leiche soll zwei Jahre unbemerkt geblieben sein. Erst am Mittwoch, den 8. August 2012 wurde sie von einem Gerichtsvollzieher entdeckt.

Leiche blieb zwei Jahre in Wien unentdeckt

Zwei Jahre lang blieb die Leiche der alleinstehenden 49-jährigen Frau unentdeckt. Jetzt fand sie ein Gerichtsvollzieher. Nachdem Medien über den Fall berichtet haben, bestätigte die Polizei jetzt den Fund der Frauenleiche. Das Ableben der Frau blieb in dem Gemeindebau unbemerkt.

Die städtische Gemeindebauverwaltung Wiener Wohnen öffnete die Wohnung erst am Mittwoch aufgrund rechtlicher Gründe. "Die Frau wurde zweimal wegen Mietschulden gemahnt, nach der dritten Mahnung wurde die Räumungsklage eingebracht", sagte ein Wiener Wohnen-Pressesprecher. Dies geschah im Juni 2011. Die Gemeindebauverwaltung musste sich an den Rechtsweg halten und bekam erst diese Woche einen entsprechenden Bescheid. So konnte die Leiche der 49-Jährigen gefunden werden.

Derzeit wird die Tote obduziert. Wann die Ergebnisse, vorliegen ist derzeit noch nicht bekannt.

(Red.APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!