Touristin in Wien von Straßenbahn erfasst und verletzt

Eine Touristin aus Singapur ist am Mittwoch zu Mittag in Wien-Landstraße vor eine Straßenbahn gelaufen und von der Garnitur erfasst worden. Sie erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht, berichtete die Polizei am Donnerstag. Lebensgefahr bestand demnach nicht.

Die 28-Jährige dürfte die herannahende Straßenbahn am Rennweg auf Höhe der Marokkanergasse nicht gesehen haben und unmittelbar davor auf die Straße gegangen sein. Der 38-jährige Straßenbahnfahrer läutete zwar noch und leitete eine Notbremsung ein, konnte aber nicht mehr stehenbleiben und kollidierte mit der jungen Frau. Die Touristin wurde von der rechten vorderen Seite der Bim getroffen, hieß es von der Polizei.

Die Frau wurde von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und danach per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der 38-jährige Straßenbahnfahrer sowie die Insassen der Straßenbahn blieben unverletzt. Für die Dauer der Versorgung der Verletzten wurde der Rennweg gesperrt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Mutmaßliche Täter ... +++ - Die Radball Weltmeister aus de... +++ - Schnullerbaum Lochau: Der groß... +++ - Dank Antenne Vorarlberg: 2-jäh... +++ - Vorarlberger Hotelier in Barce... +++ - Vorarlberger Rollstuhlclub ENJ... +++ - Land Vorarlberg sieht geglückt... +++ - NEOS Vorarlberg sprechen sich ... +++ - Die dunkle Jahreszeit erhöht d... +++ - Vorarlberger Sozialjobs im Kol... +++ - Erster Schnee unter 1.000 Mete... +++ - Appell der Kirchen an die Regi... +++ - Staatsmeisterschaften im Halle... +++ - Vorarlberg: Umweltzeichen für ... +++ - Live von der Projektvorstellun... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung