Totes Baby in Tiefkühltruhe in Deutschland entdeckt

Staatsanwaltschaft bestätigte Leichenfund - Weitere Details unklar.
Staatsanwaltschaft bestätigte Leichenfund - Weitere Details unklar. - © Bilderbox/Symbolbild
Im Raum Flensburg ist nach Medienberichten ein totes Baby in einer Tiefkühltruhe entdeckt worden. Die Staatsanwaltschaft in der schleswig-holsteinischen Stadt bestätigte am Montag lediglich den Fund eines toten Säuglings, nannte aber keine Einzelheiten.

Nach Berichten des NDR und des Internet-Portals des “Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags” (shz) vom Montag wurde die Leiche in einem Haus in der Nähe von Flensburg in einer Kühltruhe entdeckt und könnte seit mehreren Jahren dort gelegen haben.

Die Todesumstände sind den Berichten zufolge unklar, auch über die möglichen Hintergründe sei derzeit noch nichts bekannt. Die Staatsanwaltschaft wollte der Sprecherin zufolge voraussichtlich am Dienstag weitere Einzelheiten mitteilen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- VOL.AT berichtet live von der ... +++ - Vorarlberg: Familienaktion "Re... +++ - Dalaas: Hubschrauberflüge sorg... +++ - Vorarlberg: Hohentwiel wird wi... +++ - Trendsporthalle Dornbirn: "War... +++ - Ein gutes Jahr für die Vorarlb... +++ - Hirschbergbahnen in Bizau – wi... +++ - „Global Player Award“ für Blum... +++ - Ex-Mandant klagt seinen Anwalt... +++ - Strenge Strafe nach brutalen A... +++ - Falsche Ernährung und ihre Fol... +++ - Vorarlberg übernimmt den Vorsi... +++ - 20-Jähriger im Strandbad Brege... +++ - Vorarlberg: Rechtsausschuss be... +++ - VOL.AT-WhatsApp-Service für de... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung