Top-Ausbildung mit Zukunft bei Collini

Von Gemeindereporter Ferdl Tschabrun
Akt.:
Derzeit werden 82 Lehrlinge in 13 Collini-Unternehmensstandorten ausgebildet.
Derzeit werden 82 Lehrlinge in 13 Collini-Unternehmensstandorten ausgebildet. - © Collini
Der Oberflächenveredler Collini zählt seit Jahren zu den Top-Ausbildungsbetrieben im Land. Im Herbst 2016 starteten wieder 33 Jugendliche ihre Lehre bei Collini.

Hohenems. Ausgebildet wird bei Collini in sieben Lehrberufen, wobei der Schwerpunkt auf der Oberflächentechnik liegt. Momentan sind 82 engagierte, junge Menschen dabei, ihre Ausbildung in einem der 13 Collini-Unternehmensstandorte zu absolvieren. Eine technische Ausbildung ist eine hervorragende Startrampe für eine steile Karriere. Auch international. Collini beschäftigt weltweit rund 1400 Mitarbeiter. Knapp 1000 Mitarbeiter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Viele davon habe ihre Karriere mit einer Lehre bei Collini begonnen.

In der Lehrausbildung schlägt Collini mit „Lehre 4.0“ völlig neue Wege ein. Lernen findet in der Gruppe statt – gefragt sind junge Menschen, die mitdenken, mitbestimmen und sich einbringen wollen. Wenn man jungen Menschen viel zutraut, wachsen sie über sich hinaus. Angepasst an die sich schnell verändernden Lebensumstände und Einstiegssituationen der Lehrbewerber verfolgt Collini ein standortübergreifendes und ganzheitliches Lehrlingsausbildungskonzept für junge Menschen.

„Fast alle Lehrlinge, Schüler und Studenten sagen, Technik lernen ist nicht ganz einfach, aber extrem cool“, freut sich der Lehrlingsbeauftragte Guntram Obwegeser. „Bei Collini wird seit Anbeginn in die Ausbildung von Jugendlichen investiert, seit über 100 Jahren wird innerbetrieblich ausgebildet. Wir blicken auf eine Ausbildungstradition mit hohem Standard“, so Obwegeser weiter.

Und Johannes Collini, Vorstandsvorsitzender der Collini Grippe, ergänzt: „Wir bilden unsere Lehrlinge zu den ´besten Facharbeitern der Welt´ aus. Wir unterstützen sie in ihrer beruflichen Entwicklung, fordern, fördern und begleiten sie. Wenn der Mensch im Mittelpunkt steht, kann man auch große Hürden überwinden.“ Infos zu den Lehrberufen f auf www.collini.eu/de/lehre-bei-collini/  Kontakt: Guntram Obwegeser, gobwegeser@collini.eu, T 0043 (0) 5576 7144 2215.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!