Tödliches Beziehungsdrama in Wien-Leopoldstadt

Akt.:
3Kommentare
In der Nacht auf Samstag kam es zu einem tödlichen Beziehungsdrama in Wien-Leopoldstadt. In der Nacht auf Samstag kam es zu einem tödlichen Beziehungsdrama in Wien-Leopoldstadt. - © APA/ Herbert Pfarrhofer
Kurz vor Mitternacht kam es am Freitag zu einem tödlichen Beziehungsdrama Wien-Leopoldstadt. Ein 43-Jähriger stach mit einem Messer auf eine 28-jährige Frau ein und stürzte sich anschließend aus dem Fenster der Wohnung. Die Frau wurde schwer verletzt ins Spital eingeliefert und verstarb dort am Samstagmorgen.

0
0

Am Samstag gegen 00.05 Uhr verständigten Zeugen den Polizeinotruf, da Hilfeschreie aus einer Wohnung in der Darwingasse hörbar waren. In der Wohnung konnte eine reglose Frau aufgefunden werden. Das Opfer wies mehrere Stichverletzungen auf. Bei der Hausdurchsuchung fanden Polizeibeamte Blutspuren am Schlafzimmerfenster vor. Der Beschuldigte, ein 43-jähriger Mann, hatte sich aus dem Fenster des dritten Stockwerkes gestürzt und blieb am Gehsteig schwer verletzt liegen.

Beziehungsdrama endete tödlich: Opfer verstarb im Spital

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus verbracht und verstarb um 02.30 Uhr an ihren schweren Verletzungen. Der Tatverdächtige wurde mit Schädel-Hirntrauma und Brüchen an den Beinen ebenfalls in ein Spital verbracht und notoperiert. Es besteht keine akute Lebensgefahr. Ein 4-jähriges Kind, welches sich zum Tatzeitpunkt ebenfalls in der Wohnung aufgehalten hatte, wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Zeugen, die die Hilfeschreie des Opfers gehört hatten, brachen die verschlossene Tür auf und brachten das Mädchen in Sicherheit. Die Kleine wurde nach der Erstversorgung durch die Akutbetreuung ihrer Großmutter übergeben.

Die Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Wien sind im Gange. (APA/ Red.)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!