Tödlicher Verkehrsunfall in Bregenz

Akt.:
Ein 42-jähriger Fußacher erlitt bei einer Kollision mit einem Bus tödliche Verletzungen. Ein 42-jähriger Fußacher erlitt bei einer Kollision mit einem Bus tödliche Verletzungen. - © VOL.AT/ Vlach
Bregenz - In der Nacht auf Samstag ist es auf der Bregenzer Rheinstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, der ein Todesopfer gefordert hat.

0
0

Ein Fußgänger war gegen 3.15 Uhr auf der regennassen Fahrbahn von einem Reisebus aus der Slowakei erfasst worden. Der 42-jährige Fußacher erlag noch in der Nacht seinen schweren Verletzungen.

Fußacher frontal von Bus erfasst

Der mit 49 Fahrgästen besetzte Reisebus war von Bregenz in Richtung Hard unterwegs, als es kurz nach der Kreuzung mit der Prälatendammstraße zu dem folgenschweren Unglück kam. Zu spät bemerkte der 41-jährige Busfahrer, dass der Fußacher dabei war, die Rheinstraße - aus Sicht des Buslenkers- von links nach rechts zu überqueren. Auch eine umgehend eingeleitete Vollbremsung verfehlte ihren Zweck - der Slowake konnte nicht mehr verhindern, dass der Fußgänger frontal vom Bus erfasst wurde.

Rund sieben bis acht Meter nach vorne geschleudert, prallte der Fußacher hart auf der Straße auf. Und blieb reglos liegen. Schlussendlich kam jede Hilfe zu spät: Die Verletzungen des 42-jährigen Mannes waren zu schwer, er erlag diesen noch an der Unfallstelle.

Reisebus für weitere Untersuchungen sichergestellt

Wie die APA berichtet, musste der Reisebus zur Durchführung weiterer Untersuchungen sichergestellt werden. Die 49 Buspassagiere wurden folglich in Notunterkünften untergebracht und betreut. Ein Ersatzbus soll sie zu ihrem ursprünglichen Reiseziel Zürich bringen.

(VOL.AT; Polizei)



0
0
Leserreporter
Feedback

Bitte Javascript aktivieren!