Akt.:

Tödlicher Verkehrsunfall bei nasser Fahrbahn in Wiener Neustadt

In Niederösterreich kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der B55, zwischen Krumbach und Bad Schönau. Ein Pkw kam aus unbekannter Ursache auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und wurde von einem entgegen kommenden Fahrzeug gerammt. Ein Beifahrer kam ums Leben.

Am Samstagabend, den 21. Juli 2012 gegen 18:45 kam es auf der B55, zwischen Krumbach und Bad Schönau zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf der regennassen Fahrbahn kam ein in Richtung Bad Schönau fahrender PKW aus unbekannter Ursache ins schleudern.Ein entgegen kommender PKW konnte nicht mehr ausweichen und rammte den PKW seitlich.

Eine Person bei Unfall in Wiener Neustadt tödlich verletzt

Bei dem Unfall wurde eine Person tödlich verletzt. Der Beifahrer des seitlich gerammten Pkw erlitt durch den Aufprall schwerste Verletzungen. Der Lenker sowie die beiden Insassen des anderen Fahrzeuges wurden zum Teil ebenfalls schwer verletzt.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war am Unfallsort und kümmerte sich um die Verletzten und die entstandenen Sachschäden.Nach der medizinischen Erstversorgung wurde ein schwer Verletzter mit dem NAH ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Die beiden unbestimmten Grades Verletzten wurden von den Rettungswägen ins Krankenhaus gebracht. Der tödlich verletzte Beifahrer musste von der Feuerwehr aus dem völlig deformierten Fahrzeug, mittels Hydraulischen Rettungssatz geborgen werden.

(Einsatzdoku)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Aus Eifersucht Nase, Lippen und Ohren abgetrennt
Rasend vor Eifersucht soll ein Taiwaner seine Freundin verstümmelt haben: Der 79-jährige Mann habe der 47-jährigen [...] mehr »
Festnahmen nach Tod von Südafrikas Nationaltormann
Nach dem gewaltsamen Tod von Südafrikas Nationaltormann Senzo Meyiwa hat die Polizei laut Medien zwei Verdächtige [...] mehr »
Zahl der Vermissten nach Erdrutsch in Sri Lanka auf 192 angehoben
Nach dem verheerenden Erdrutsch in Sri Lanka könnten 192 Menschen unter den Massen aus Schlamm und Geröll begraben [...] mehr »
Flucht nach Europa als Ausweg: “Niemand verlässt sein Land aus Spaß”
Es war kein freiwilliger Aufbruch, als Emmanuel Mbolela 2002 seine Heimat, die Demokratische Republik Kongo verließ - [...] mehr »
Noch kein Kontakt zu Verschütteten in Türkei
Retter versuchen nach dem Grubenunglück in der Türkei noch immer, Kontakt zu den 18 eingeschlossenen Bergleuten [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!