Tödlicher Unfall im Burgenland: 17-Jähriger und Pkw-Lenkerin starben

Akt.:
4Kommentare
Ein tragischer Unfall auf der S31 im Burgenland forderte in der Nacht auf Sonntag zwei Todesopfer und einen Schwerverletzten. Wie es zu dem folgenschweren Frontalzusammenstoß im Bereich Weppersdorf kommen konnte, ist noch völlig unklar. Ein Pferd wurde bei dem schweren Unfall im Burgenland ebenfalls getötet.

0
0

Für zwei Personen kam bei dem massiven Frontalzusammenstoß auf der S31 im Burgenland zwischen Sieggraben (Bezirk Mattersburg) und Weppersdorf (Bezirk Oberpullendorf) jede Hilfe zu spät. Zu dem folgenschweren Unfall kam es gegen 18.20 Uhr: Nach Angaben der Polizei geriet ein VW Beetle, der in Richtung Oberpullendorf unterwegs war, aus vorerst unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Toyota, an den ein Pferdeanhänger angekoppelt war.

Unfall im Burgenland: Zwei Tote

Der Beetle aus dem Bezirk Oberpullendorf und der entgegenkommende Wagen aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung stießen laut Exekutive am äußersten, rechten Rand der Richtungsfahrbahn nach Mattersburg zusammen. Der Lenker des Beetle, ein 17-jähriger Bursche, wurde aus dem Wagen geschleudert und war auf der Stelle tot.

Die Lenkerin des zweiten Fahrzeuges, das in den Graben geschleudert wurde, war infolge des Aufpralls im Wagen eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Der Beifahrer des Toyota erlitt schwere Verletzungen. Er wurde vom Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Krankenhaus Eisenstadt geflogen.

Pferd verendete bei dem Crash

Der Pferdeanhänger wurde durch die Wucht des Anpralls zerrissen. Das Pferd wurde herausgeschleudert. Es stürzte auf die Fahrbahn und verendete. Der Toyota landete samt dem Anhänger im Graben. Der VW wurde auf die Fahrbahn Richtung Oberpullendorf zurückkatapultiert.

Der Rettungshubschrauber, ein Notarztwagen und ein Rettungsfahrzeug wurden zur Unfallstelle gerufen. Feuerwehren aus Weppersdorf, Mattersburg und Kalkgruben rückten zum Bergeeinsatz aus. Die S31 war nach dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Sieggraben und Weppersdorf in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten wurde die Straße im Burgenland gegen 21.15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

(apa/red)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!