Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tiroler Hells-Angels-Chef wegen Drogen und Waffen verhaftet

Auch eines der führenden Mitglieder der Hells Angels-Szene festgenommen.
Auch eines der führenden Mitglieder der Hells Angels-Szene festgenommen. ©AP
Im Zuge mehrmonatiger Ermittlungen ist der Tiroler Polizei ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen. Auch einer der führenden Köpfe der Tiroler Hells Angels wurde verhaftet.

Insgesamt seien in der vergangenen Woche zwölf Personen im Alter zwischen 24 und 42 Jahren wegen Drogenhandels festgenommen worden, darunter zehn Österreicher sowie ein türkischer und ein serbischer Staatsangehöriger, erklärte der Innsbrucker Stadtpolizeikommandant Martin Kirchler am Montag bei einer Pressekonferenz in der Tiroler Landeshauptstadt. Insgesamt seien laut Kirchler rund zweieinhalb Kilo Kokain sichergestellt worden.

Hells Angels im Drogensumpf

Fünf Personen seien nach wie vor in Haft, die restlichen sieben Verdächtigen auf freiem Fuß angezeigt worden, berichtete der Stadtpolizeikommandant. Unter den Inhaftierten befinde sich auch “einer der führenden Köpfe der Tiroler Hells Angels-Szene”, sagte Kirchler. Dieser sei auch der Kopf des nunmehr aufgedeckten Drogenhandels gewesen. Bei vier weiteren Tatverdächtigen solle es sich ebenfalls um Mitglieder dieser Szene handeln. Inzwischen habe man bereits rund 80 Suchtgiftabnehmer ausforschen können. Diese hätten mit einer Anzeige zu rechnen, erklärte Kirchler.

Drogendealer noch auf der Flucht

Ein mutmaßlicher Innsbrucker Drogendealer befindet sich laut den Ermittlern noch auf der Flucht. Er stehe im Verdacht, Kokain, Speed und Ecstasy verkauft zu haben. Im Zuge der Ermittlungen habe man außerdem herausgefunden, dass ein im April dieses Jahres in Innsbruck auf offener Straße gefundener Drogentoter zuvor in der Wohnung des flüchtigen Dealers kollabiert sei und anschließend von diesem “abgeduscht” und vor die Wohnung getragen worden sei, meinte Chefinspektor Georg Happ.

Wohnungen durchsucht

Bei den insgesamt elf Hausdurchsuchungen in Innsbruck, Zirl (Bezirk Innsbruck Land) und Reutte seien unter anderem zwei geladene Faustfeuerwaffen, ein Elektroschocker, zwei Schreckschusswaffen samt Munition und ein Baseballschläger gefunden worden. In der Wohnung des Hells Angels-Mitgliedes habe man zudem 9.000 Euro sicherstellen können, sagte der Stadtpolizeikommandant.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Tiroler Hells-Angels-Chef wegen Drogen und Waffen verhaftet
Kommentare
Noch 1000 Zeichen