GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tierrettung in Brunn am Gebirge: Rehbock steckt in Eisentüre fest

Der Rehbock befand sich in Brunn am Gebirge in einer Notlage
Der Rehbock befand sich in Brunn am Gebirge in einer Notlage ©Bernhard Singer/Pressestelle BFK Mödling
Zu einer Tierrettung kam es am Sonntag in der Johann Steinböck Straße in Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling). Die Feuerwehr musste einen eingeklemmten Rehbock befreien, der in einem Eingangstor stecken geblieben war und sich verkeilt hatte.
Die Tierrettung

Der Rehbock dürfte sich in Brunn am Gebirge verirrt haben, versuchte in Panik durch die Streben eines Eingangstores des Südstadtzentrums zu laufen und blieb dabei mit der Hüfte stecken.

Rettung von Rehbock in Brunn am Gebirge

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte am Sonntag um 23:02 die Feuerwehr Brunn am Gebirge. Kurze Zeit später waren zwei Einsatzfahrzeuge mit 14 Mitgliedern an der Einsatzstelle. Sofort wurden Erstmaßnahmen für das in Panik geratene eingeklemmte Tier getroffen. Der Rehbock wurde mit einer Decke abgedeckt, um das Tier zu schützen.

Die bereits in Stellung gebrachten Feuerwehrmänner drückten anschließend die Stangen professionell auseinander. Von zwei weiteren Feuerwehrmännern wurde das Reh aus seiner Zwangslage händisch befreit.

Durch die Begutachtung des Aufsichtsjägers konnte nur eine Schürfwunde festgestellt werden und der Rehbock wurde wieder in die Freiheit entlassen. Nach rund 30 Minuten konnten die Einsatzkräfte nach der Tierrettung in Brunn am Gebirge wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Tierrettung in Brunn am Gebirge: Rehbock steckt in Eisentüre fest
Kommentare
Noch 1000 Zeichen