Tiergarten Schönbrunn: Robbenweibchen Enya gestorben

Akt.:
0Kommentare
Im Juli 2011 brachte das Robbenweibchen Enya ihren Nachwuchs Diego zur Welt. Im Juli 2011 brachte das Robbenweibchen Enya ihren Nachwuchs Diego zur Welt. - © Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky

Das Robbenweibchen Enya ist bereits am 6. September verstorben, wie der Tiergarten Schönbrunn mitteilte. Enyas Nachwuchs Lunita muss nun von den Tierpflegern aufgezogen werden

0
0

Nachdem Robbennachwuchs Diego im vergangenen Jahr wegen eines angeborenen Herzfehlers eingeschläfert werden musste, ist nun auch das Mähnenrobbenweibchen Enya im Wiener Tiergarten Schönbrunn verstorben, wie der Zoo auf seiner Homepage berichtete. Enya litt an einer chronischen Herzschwäche. Der Ende Juli geborene Nachwuchs Lunita "wird nun von den Tierpflegern mit der Hand aufgezogen und ist derzeit für die Besucher nicht zu sehen", so der Tiergarten Schönbrunn.

Bereits am 6. September ist das Robbenweibchen gestorben. Enya kam 2006 vom Münchner Tierpark Hellabrunn nach Schönbrunn. (APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!