Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Termin: 100 Jahre Nelson Mandela, 20 Jahre Musik in der Pforte

Bochabela String Orchestra am 19. Jänner um 20 Uhr im Landeskonservatorium.
Bochabela String Orchestra am 19. Jänner um 20 Uhr im Landeskonservatorium. ©Veranstalter/Musik in der Pforte
Quelle: Musik in der Pforte.  Feldkircher Jubiläumskonzert mit dem Bochabela String Orchestra.

Am 19. Jänner 2018 um 20 Uhr wird das Bochabela String Orchestra im Festsaal des Vorarlberger Landeskonservatoriums gleich zwei runde Geburtstage feiern: Nelson Mandela wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden, die Kammermusikreihe Musik in der Pforte wird 20.

Musik in der Pforte, das ist eine Vorarlberger Erfolgsgeschichte der Kammermusik: Seit 20 Jahren gelingt es der Abonnementreihe, die Schätze der Kammermusik einem großen Publikum zu erschließen. Klaus Christa, ihrem künstlerischen Leiter, war es von Beginn an wichtig, die musikalischen Schätze auch mit jenen zu teilen, die dieses und andere Privilegien in Ihrem Leben nicht genießen – und so begann er, in einer intensiven Kooperation das Bochabela String Orchestra aus Südafrika zu unterstützen und seine jungen Musikerinnen und Musiker zu fördern.

Die Botschaft von Nelson Mandela ist gerade in dieser zusammenwachsenden Welt brandaktuell: Mit Integrität, Klugheit und entschlossener Klarheit gelang es ihm, das Apartheid-System relativ friedlich zu überwinden und ein gemeinsames Südafrika für alle Völker zu schaffen. Weil er das Miteinander in den Mittelpunkt stellte und für Gleichberechtigung aller Südafrikaner – unabhängig von Hautfarbe, Religion und politischer Gesinnung – eintrat, wurde Mandela von allen Seiten gleichermaßen als Autorität anerkannt.

Aufgrund dieser Politik konnte der Kontrabassist Peter Guy 1998 sein Streicherprogramm gründen, um jungen schwarzen Südafrikanern dieselben Möglichkeiten wie ihren weißen Landsleuten zu bieten. Aus dem Programm ist das beeindruckende Bochabela String Orchestra herausgewachsen, das nun schon seit Jahren mit mitreißenden Konzerten auf seinen Europatourneen begeistert. Wer könnte also berufener sein, das Erbe Nelson Mandelas zu feiern, als das Bochabela String Orchestra?

Beim Jubiläumskonzert am 19. Jänner 2018 im Vorarlberger Landeskonservatorium steht der erste Programmteil ganz im Zeichen Mandelas: Antiapartheid-Gesänge und das Werk „Madiba“ für Streichorchester, Perkussion und Rezitation des Vorarlberger Musikers und Komponisten David Helbock stehen vom Schauspieler Eike Domroes gelesene Zitate Mandelas gegenüber – so wird das Erbe des großen Staatsmannes in Wort und Klang lebendig. Erstmals wird eine Komposition eines jungen Musikers aus dem Projekt zu hören sein: Zuko Samela, der am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Klaus Christa Bratsche studiert, hat mit „Siyabonga“ für Chor und tiefe Streicher ein Werk geschaffen, in dem er seine Dankbarkeit in berührende Klänge fasst.

Im zweiten Teil werden die jungen Musikerinnen und Musiker aus Südafrika die Sonne Südafrikas im Festsaal des Vorarlberger Landeskonservatoriums scheinen lassen.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Feldkirch
  3. Termin: 100 Jahre Nelson Mandela, 20 Jahre Musik in der Pforte
Kommentare
Noch 1000 Zeichen