Teilnehmerrekord beim 5. Intersky Stundenlauf

Von Gemeindereporter Katarina Rankovic
Akt.:
0Kommentare
Der Handballnachwuchs stellte sich auch in den Dienst der guten Sache Der Handballnachwuchs stellte sich auch in den Dienst der guten Sache - © Katarina
Bregenz - In den Dienst der guten Sache stellten sich heute rund 500 Läuferinnen und Läufer indem sie am 5. Intersky Stundenlauf, der vom Lions Club Bregenz organisiert wurde, teilnahmen.

0
0

Der Erlös kommt sowohl Sozialprojekten in Bregenzer Schulen als auch Sozialprojekten von Wann & Wo sowie Antenne Vorarlberg zugute. Groß und Klein kümmerten sich im Vorfeld um einen Sponsor und drehten heute höchst motiviert ihre Runden für den guten Zweck. Für die höchste Rundenprämie von €100,-- sorgte Kaspar Greber. Entlang der rund ein Kilometer langen Strecke, die beginnend beim Musikpavillon über den Platz der Wiener Symphoniker, rund um das Festspielhaus, vorbei am Bühnenbild von André Chénier und entlang des Seeufers zurück zum Musikpavillon verlief, versammelten sich viele Zuschauerinnen und Zuschauer, die ihre Schützlinge kräftig anfeuerten, unter ihnen auch Harald Schertler und Roland Frühstück. Die Organisatoren freuten sich über mehr als doppelt soviel Teilnehmerinnen und Teilnehmer als im letzten Jahr und blicken schon jetzt freudig einer Wiederholung im kommenden Frühling entgegen.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!