Mehr Nachrichten aus Gemeinde
Akt.:

Teilnehmerrekord beim 5. Intersky Stundenlauf

Der Handballnachwuchs stellte sich auch in den Dienst der guten Sache Der Handballnachwuchs stellte sich auch in den Dienst der guten Sache - © Katarina
Bregenz - In den Dienst der guten Sache stellten sich heute rund 500 Läuferinnen und Läufer indem sie am 5. Intersky Stundenlauf, der vom Lions Club Bregenz organisiert wurde, teilnahmen.

Der Erlös kommt sowohl Sozialprojekten in Bregenzer Schulen als auch Sozialprojekten von Wann & Wo sowie Antenne Vorarlberg zugute. Groß und Klein kümmerten sich im Vorfeld um einen Sponsor und drehten heute höchst motiviert ihre Runden für den guten Zweck. Für die höchste Rundenprämie von €100,-- sorgte Kaspar Greber. Entlang der rund ein Kilometer langen Strecke, die beginnend beim Musikpavillon über den Platz der Wiener Symphoniker, rund um das Festspielhaus, vorbei am Bühnenbild von André Chénier und entlang des Seeufers zurück zum Musikpavillon verlief, versammelten sich viele Zuschauerinnen und Zuschauer, die ihre Schützlinge kräftig anfeuerten, unter ihnen auch Harald Schertler und Roland Frühstück. Die Organisatoren freuten sich über mehr als doppelt soviel Teilnehmerinnen und Teilnehmer als im letzten Jahr und blicken schon jetzt freudig einer Wiederholung im kommenden Frühling entgegen.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Künstlerisch gestaltete neue Rotkreuz-Karte
Bregenz. (hapf)  Zur Gestaltung der Mitgliedskarte 2015 lud das Vorarlberger Rote Kreuz den Harder Künstler Werner [...] mehr »
Lkw kracht in Bregenz gegen Schulbus
Bregenz - Am Freitagmorgen kollidierte in Bregenz ein Lkw mit einem Schulbus. Eine Schülerin erlitt in Folge des [...] mehr »
Toller Abend zu Gunsten der Aidshilfe
Bregenz. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung der Vorarlberger Aidshilfe und kamen zur [...] mehr »
Wie sich das Land fortbewegt
Bregenz - Das Land Vorarlberg besitzt insgesamt 172 Fahrzeuge. Doch wer dabei an 172 Limousinen für Bedienstete denkt, [...] mehr »
VS Montessori Marienberg besuchte Russmedia
Die ersten bis dritten Klassen der VS Montessori Marienberg besuchten Russmedia. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!