Mehr Nachrichten aus Gemeinde
Akt.:

Tausche Zivilkleidung gegen Uniform

Üben für den Ernstfall: Milizeinheiten des Jägerbataillon Vorarlberg. Üben für den Ernstfall: Milizeinheiten des Jägerbataillon Vorarlberg. - © Hronek
(amp) Für 350 Männer heißt es in den nächsten Tagen wieder, raus aus dem Zivilgewand und rein in die Uniform.

Zwischen fünf und zehn Tage, je nach Aufgabenstellung, üben Angehörige des Miliz-Jägerbataillon Vorarlberg, der Pionierkompanie Vorarlberg und der Wachzüge in der Walgau Kaserne und auf den Truppenübungsplätzen Wattentaler Lizum und Hochfilzen in Tirol den Einsatz für den Ernstfall. Ziel der Übung unter der Leitung des Militärkommandos Vorarlberg ist es, die militärischen Fähigkeiten der Fach- und Führungskräfte der Milizeinheiten wieder auf aktuellen Stand zu bringen. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt dabei auf dem Scharfschießen mit den jeweiligen Waffen, der Ausbildung an den neuen Fernmeldegeräten und der taktischen Ausbildung der Kommandanten. Die Vorarlberger Milizeinheiten sollen bei entsprechender Bedrohung wichtige militärische und zivile Infrastruktur zu schützen. Voraussetzung dafür ist jedoch eine gesetzlich verfügte Mobilmachung.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
“Frühlingserwachen”
Der Obs- und Gartenbauverein veranstaltet mit Hermann Kölly einen Kochkurs. Der Jahreszeit entsprechend wird an jedem [...] mehr »
Bickel mit viel Pech nach starkem Auftritt in Monza
Vorarlbergs größtes Motorsport-Talent Sandro Bickel hatte beim zweiten Rennen der Lamborghini Supertrofeo viel Pech. mehr »
Filzkünstler im Hotzenplotz
Rechtzeitig zu den Osterferien fand im Kinderclub Hotzenplotz ein Filzkurs statt. Nadel-Filzen ist eine Technik des [...] mehr »
Einstand nach Maß für Sandro Bickel
Der Vorarlberger Sandro Bickel aus Bludesch fuhr bei seinem Debüt in der Lamborghini Super Trofeo auf Anhieb aufs Podium. mehr »
Fotografin mit Weitblick
Bludesch (hm) Anfang April vergangenen Jahres eröffnete Meisterfotografin Carola Eugster ihr eigenes Fotostudio an der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!