Tanken wird trotz fallender Rohölpreise kaum günstiger

37Kommentare
Während allein in den vergangenen zwei Wochen der Preis für Rohöl teilweise um weitere 19 Prozent fiel, merkt man davon an den Tankstellen wenig. Wir fragten Jürgen Wagner vom ÖAMTC, warum dies so ist und was man als Konsument tun könne.

Während OPEC-Öl seit Jahresanfang um 19 Prozent billiger geworden sei, sei der Treibstoff – ohne Steuern – nur um rund drei Prozent günstiger geworden, erklärt der ÖAMTC. Die Mineralölwirtschaft hält dagegen, dass der Rohölpreis nur ein Teil des Benzinpreises ausmache. Wir fragten Jürgen Wagner vom ÖAMTC, warum die niedrigeren Rohölpreise nicht beim Konsumenten ankommen und ob dies noch länger so bleibt.

 

Hier tanken Sie am günstigsten

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Loacker: "Sicherheitspaket ist... +++ - Vorarlberg: 187 Razzien im Glü... +++ - Vorarlberg: L190 zwischen Dorn... +++ - Am Wochenende rollt die Reisew... +++ - Vorarlberg: Niederschläge lass... +++ - Lech: Bio am Berg auf der "Fre... +++ - Diagnose Krebs: Tumorboards so... +++ - Reinhard Haller zum geplanten ... +++ - Vorarlberg: Mordanklage nach B... +++ - Verlorenes Handy - ÖBB Fundbür... +++ - Am Samstag wird im Rheinauen g... +++ - Zu geringe Verkehrsfrequenz: D... +++ - Antenne Vorarlberg: Die region... +++ - "Üsa Kanis": Bürgerinitiative ... +++ - Gefährliche Straße in Höchst: ... +++
37Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung