Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tanken wird trotz fallender Rohölpreise kaum günstiger

©VOL.AT/Rauch
Während allein in den vergangenen zwei Wochen der Preis für Rohöl teilweise um weitere 19 Prozent fiel, merkt man davon an den Tankstellen wenig. Wir fragten Jürgen Wagner vom ÖAMTC, warum dies so ist und was man als Konsument tun könne.

Während OPEC-Öl seit Jahresanfang um 19 Prozent billiger geworden sei, sei der Treibstoff – ohne Steuern – nur um rund drei Prozent günstiger geworden, erklärt der ÖAMTC. Die Mineralölwirtschaft hält dagegen, dass der Rohölpreis nur ein Teil des Benzinpreises ausmache. Wir fragten Jürgen Wagner vom ÖAMTC, warum die niedrigeren Rohölpreise nicht beim Konsumenten ankommen und ob dies noch länger so bleibt.

 

Hier tanken Sie am günstigsten

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tanken wird trotz fallender Rohölpreise kaum günstiger
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen