GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tag der offenen Tür – im Blindenerholungszentrum „Haus Ingrüne“

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Vorarlberg hat sich „aufgefrischt“.

Alle Renovierungsarbeiten sind abgeschlossen. Für den BSVV ein Grund zum Feiern.
Am 22. Juli 2017 eröffnet um 09:00 der BSVV offiziell mit einer Segnung die renovierten Räumlichkeiten. Begleitet von der Bürgermusik Wolfurt wird dieser Festakt feierlich gestaltet.

Die Gäste erwartet ein buntes Programm und interessante Vorträge.
Besichtigung der Räumlichkeiten und viel Mitmach-Aktionen. Vom Blindenweg, welcher auf Basis des Vertrauens abgelaufen werden kann oder der Dark room – hier können die Gäste erleben, wie es ist in absoluter Dunkelheit zu essen oder auch am Schießstand auf Gehör zu treffen. Günthers Alltag ist ein Highlight an diesem Tag – wie ist der Alltag eines Sehbehinderten. Gibt es die“ Liebe auf den ersten Blick“? Kann man die Mimik eines anderen Menschen deuten? Diese und viele weitere Fragen werden die Gäste selbst erleben.

folder_ok_s-2
folder_ok_s-2

Um 11:00 / 13:00 / 15:00 Uhr erwartet die Gäste ein interessanter Vortrag über die

  • Rehabilitationsstelle (Obmann des BSVV – Dieter Wolter)
  • Frühförderstelle (Leiterin Frühförderstelle – Jasmin Maccani
  • Augenheilkunde (Blindheit als Folgeerkrankung) – (LKH Feldkirch – Dr. Marietta Riedl)

Sehende und sehbehinderte Kinder malen gemeinsam Live vor Ort ein Bild. Bei der Versteigerung kommt der Erlös den Kindern der Frühförderstelle zu Gute.

Blinden- und Sehbehindertenverband Vorarlberg
Ingrüne 12
A-6858 Schwarzach
Tel.: +43(0)5572 / 58 221
E-mail: buero@bsvv.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Werbung
  3. Tag der offenen Tür – im Blindenerholungszentrum „Haus Ingrüne“
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.