Akt.:

Stratos-Projekt: Baumgartners Kapsel ist wieder repariert

Nach zweimonatiger Reparaturarbeit ist die Kapsel wieder sprungbereit. Nach zweimonatiger Reparaturarbeit ist die Kapsel wieder sprungbereit. - © Red Bull Stratos/APA
Felix Baumgartners finaler Sprung aus 36 Kilometern Höhe rückt wieder näher. “Die Kapsel ist bereit”, hat der Salzburger Extremsportler in der Nacht auf Donnerstag auf seiner Facebook-Seite geschrieben.

Diese wurde nach zwei erfolgreichen Testsprüngen beschädigt und laut Angaben von “redbullstratos.com” am 18. September, nach zweimonatiger Reparaturarbeit, nun zu weiteren Testzwecken zur Brooks-City-Base in Texas gebracht.

Stratos: Baumgartner wieder flugbereit

Durch die Beschädigung musste der für August geplante Stratosphären-Sprung gecancelt und auf Oktober verschoben werden. “Wenn meine Kapsel die Tests besteht, sind wir ‘flugbereit’”, schrieb der 43-Jährige und nannte den 8. Oktober als “Judgement Day”.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Salzburger Finanzskandal: Schuldenberg schrumpft
Das Land Salzburg schloss einen Vergleich mit einer Bank ab und darf sich über 6,2 Millionen freuen. Das Potential für [...] mehr »
Tunnel-Unfall auf B178: Tirolerin tot, zwei Salzburgerinnen schwer verletzt
Bei einem folgenschweren Tunnel-Unfall in Tirol (Bezirk Kufstein) wurde eine Einheimische getötet und zwei [...] mehr »
Fahrgast bestritt Beißen zweier Kontrollorinnen
Bei einem Gerangel in einem Salzburger O-Bus biss ein Einheimischer zwei Kontrollorinnen. Im Prozess bestreitet er [...] mehr »
Salzburger Polizei klärte vier brutale Raubüberfälle
Die Salzburger Polizei hat vier Überfälle aus dem Vorjahr geklärt, bei denen zwei vorerst unbekannte Täter Passanten [...] mehr »
Salzburger Privatkliniken fusionieren
Nach den öffentlichen fusionieren in Salzburg jetzt auch private Kliniken und versuchen, sich durch optimale Auslastung [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!