Akt.:

Stauchaos auf der A14

Auf der A14 staute es sich am Freitagnachmittag kilometerlang. Auf der A14 staute es sich am Freitagnachmittag kilometerlang. - © VOL.AT
Bregenz -Ein Sachschadenunfall am Vormittag und ein defektes Fahrzeug im Pfändertunnel am Mittag sorgten für ein Verkehrschaos auf der Rheintalautobahn.

 (13 Kommentare)

Der Rückstau auf der A14 reichte am Freitagnachmittag in Fahrtrichtung Deutschland vom Pfändertunnel bis nach Hohenems. Autofahrer mussten auf dieser Strecke rund eine Stunde mehr einplanen. Wie ein VOL.AT-User mitteilte, funktioniert die Rettungsgasse auf der Rheintalautobahn nicht. Auch rund um das Stadtgebiet von Bregenz kam der Verkehr nur sehr langsam voran.

>> Verkehrsmeldungen im Überblick
>> Livecams auf der A14

Stau auf der A14

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 13

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Mitterlehner: Spitalsträger soll Praxisjahr bezahlen
Als eines der wenigen Bundesländer bezahlt Vorarlberg seine Medizin-Praktikanten. Die HochschülerInnenschaft (ÖH) [...] mehr »
Bayat Orientteppiche in Konkurs
Bregenz. Über das Vermögen der Firma Bayat Orientteppiche Gesellschaft m.b.H. in Bregenz wurde das Konkursverfahren am [...] mehr »
Aktion “Ameise”: St. Galler Polizisten tarnen sich als Drogenkäufer
St. Gallen. Nach gut fünfjähriger Pause wird die seit 2003 erfolgreiche Aktion "Ameise" in St. Gallen wieder [...] mehr »
Plakat-Kampagne präsentiert: ÖVP plakatiert “vor allem” Wallner
Bregenz, Feldkirch. Die ÖVP hat am Donnerstag in Feldkirch als erste Partei ihre Plakat-Kampagne für die Landtagswahl [...] mehr »
Winston Churchill und Charlie Chaplin: “Zwei Herren am Strand”
"Zwei Herren am Strand" heißt ganz unauffällig der neue Roman von Michael Köhlmeier, der dieser Tage ausgeliefert [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!