GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Statt EHC Bregenzerwald nun doch beim EHC Lustenau

©Luggi Knobel
Vor etwas mehr als einem Monat haben die Wälder Jonas Kofler für eine weitere Saison bestätigt. Kurz darauf wurde in der Vorarlberger Presse über einen möglichen Wechsel nach Lustenau berichtet, der nun auch vollzogen wurde.

Aufmerksamen Fans dürfte das Fehlen des Verteidigers in den vergangenen Vorbereitungsspielen bereits aufgefallen sein. Grund dafür ist der nun bestätigte Wechsel Koflers zum EHC Lustenau. Während des Sommers trainierte Jonas noch mit seinen ehemaligen Teamkollegen des ECB auf die neue Saison hin. Daher plante die Vereinsführung auch fix mit dem 18 Jährigen. Erst nach Veröffentlichung des Future Club Anwärters erfuhr die sportliche Leitung vom Wechselwunsch Koflers zum EHC.

Natürlich legt der EC Bregenzerwald einem Spieler bei ordnungsgemäßen Transfer keine Steine in den Weg, besonders wenn es sich um eine so einmalige Gelegenheit handelt. Gerade in Lustenau findet Jonas aufgrund des professionellen Umfelds ideale Bedingungen vor, sich für höhere Ligen vorzubereiten und zu empfehlen. Der Verein genießt einen ausgezeichneten Ruf und setzt immer wieder Akzente um junge Spieler in einigen Jahren in die EBEL zu bringen. Besonders die jüngsten Transfers bestätigen dieses Bild. Auch mit der ausgezeichneten Trainerwahl setzte der EHC ein deutliches Zeichen Richtung Entwicklung. Somit kommen keine Zweifel auf, dass Kofler seiner Karriere, mit diesem Wechsel, einen deutlichen Schub verleiht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Statt EHC Bregenzerwald nun doch beim EHC Lustenau
Kommentare
Noch 1000 Zeichen