Starker Rückgang: Ein Drittel weniger Fahrraddiebstähle in Vorarlberg

Akt.:
1Kommentar
Mit diesen Tipps bleibt Ihr Fahrrad auch in Ihrem Besitz.
Mit diesen Tipps bleibt Ihr Fahrrad auch in Ihrem Besitz. - © Steurer
Erfreuliche Neuigkeiten: die Zahl der Fahrraddiebstähle ging österreichweit um zwei Prozent, in Vorarlberg sogar um ein Drittel zurück. Das ist der stärkste Rückgang im Bundesländer-Vergleich. Trotzdem wurde nur jeder 17. Diebstahl geklärt.

In Vorarlberg gibt es mehr als 350.000 Fahrräder, davon wechselten im Vorjahr 692 Fahrräder unerlaubt den Besitzer, weist der VCÖ auf aktuelle Daten des Innenministeriums hin. Im Vergleich zum Jahr 2015 wurden um 353 Fahrräder weniger gestohlen, das ist ein Rückgang von rund 34 Prozent.

Auch österreichweit nahm die Zahl der Fahrraddiebstähle um zwei Prozent auf 27.465 gestohlene Fahrräder ab. Zum Vergleich: Allein in Berlin wurden im Vorjahr mit rund 34.400 mehr Fahrräder gestohlen als in ganz Österreich.

Fahrraddiebstähle im Bundesländer-Vergleich 2016 /2015

Fahrräder immer anketten

Um die Zahl der Fahrraddiebstähle zu verringern, sind ausreichend Fahrradabstellplätze wichtig. Fehlende Fahrradparkplätze erleichtern Dieben das Handwerk. Gerade bei stark frequentierten Plätzen, wie Freizeiteinrichtungen, Einkaufsstraßen sowie Bahnhöfen und Haltestellen sind ausreichend Abstellplätze für Fahrräder wichtig, betont der VCÖ. Bewährt haben sich auch absperrbare Fahrradboxen sowie überdachte Radstationen.

Auch selber kann man einiges dazu beitragen, damit das Fahrrad nicht abhanden kommt.

Tipps von VCÖ gegen Fahrraddiebstahl:

1. Das abgestellte Fahrrad immer absperren, auch wenn man nur kurz in ein Geschäft geht.
2. Beim Absperren darauf achten, dass der Rahmen mit dem Schloss am Fahrradbügel befestigt wird.
3. Wird nur das Vorderrad am Fahrradständer angehängt, besteht die Gefahr, dass das Rad abmontiert und der Rest des Fahrrads gestohlen wird.
4. Schnellspanner bei Sattel und Vorderrad unbedingt durch Sicherheitsschrauben ersetzen.
5. Nur rund sechs Prozent der Fahrraddiebstähle werden geklärt. Es wird empfohlen, ein Foto vom Fahrrad zu machen und die Rahmennummer zu notieren, so kann ein wieder gefundenes Fahrrad leichter an den rechtmäßigen Besitzer übergeben werden. Da aber mehr als 90 Prozent der gestohlenen Fahrräder verschwunden bleiben, ist bei hochwertigen oder neueren Fahrrädern eine Diebstahl-Versicherung zu empfehlen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Dreimal so viele H... +++ - "Wie tickt Vorarlberg": Die In... +++ - Nach Brand in Götzis: Durch da... +++ - Vorarlberg: Wird die geplante ... +++ - Vorarlberg: Pkw kracht in Albe... +++ - Defekte Batterie: Schmorbrand ... +++ - Andreas aus Dornbirn kämpft eh... +++ - Riesenbärenklau in Vorarlberg:... +++ - Vorarlberg: Zwei Pkw in Dornbi... +++ - Vorarlberg: Schwärzler reagier... +++ - Vorarlberg: 18-jährige Radleri... +++ - Vorarlberg: Mountainbiker stür... +++ - "Vor der eigenen Türe kehren" +++ - "Keiner will ein Loser sein" +++ - Selbstversuch im Ninja-Course:... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung