GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Starke Bulldogs vor Generalprobe

©DEC
Im vorletzten Test stemmten sich die Dornbirn Bulldogs auswärts gegen den EHC Kloten und gewannen das Spiel mit 1:0 im Penaltyschießen. Am Sonntag (20 Uhr) empfangen die Bulldogs den DEL2-Meister Frankfurt im Messestadion.


Das Kräftemessen mit dem Schweizer NLA-Klub EHC Kloten wurde eine Woche vor Start der Erste Bank Eishockey Liga der erwartet schwere Test für die MacQueen-Schützlinge. Die Hausherren, bei denen der Vorarlberger Patrick Obrist verletzungsbedingt fehlte, versuchten dem Spiel sofort ihre Note aufzudrücken. Zwar kontrollierten die Schweizer das Spiel, doch Dornbirn hielt geschickt dagegen und kreierte selbst einige gute Chancen. Ein Abschlussversuch von Henrik Neubauer stoppte der Flyers-Keeper und bei einem Schuss von Brodie Reid entpuppte sich der Pfosten zum Retter in der Not.

Dornbirn gut in Form
Die Hausherren zeigten sich mit Verlauf der Partie – vor allem durch ihren Parade-Sturm Bieber, Santala und Praplan – phasenweise brandgefährlich, doch DEC Rückhalt Ronan Quemener wusste seinen Kasten sauber zu halten. In der Schlussphase wurden die Vorarlberger wahrlich in die Enge getrieben, doch die Flyers konnten von ihrer spielerischen Überlegenheit nicht profitieren. Auf Torjubel und eine Entscheidung musste bis ins Penaltyschießen gewartet werden. Matt Fraser schoss die Bulldogs zum 1:0-Sieg.

Als Generalprobe für die Meisterschaft empfangen die Dornbirn Bulldogs am Sonntag (20 Uhr) den DEL2-Meister Frankfurt im Messestadion. In den Reihen der Deutschen wird auch der ehemalige Bulldogs-Kapitän Patrick Jarrett vertreten sein.

Freitag, 01. September 2017
EHC Kloten (NLA) – Dornbirn Bulldogs 0:1 n.P. (0:0, 0:0, 0:0)
SWISS Arena, Kloten, 771 Zuschauer

Tor:
0:1 Fraser (PS)

Line-up Dornbirn:
Quemener – Leduc, Magnan; Vallant, McMonagle; Connelly, Wolf – Reid, Timmins, D’Alvise; Grabher Meier, Arniel, Pance; Macierzynski, Sylvester, Fraser; Neubauer, Häußle, Haberl Dominic.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Dornbirn
  4. Starke Bulldogs vor Generalprobe
Kommentare
Noch 1000 Zeichen