Stachelschwein verirrte sich in Sauna eines oö. Wellness-Hotels

Akt.:
0Kommentare
Das Stachelschwein entwischte seinem Besitzer und tauchte in einer Hotel-Sauna wieder auf. Das Stachelschwein entwischte seinem Besitzer und tauchte in einer Hotel-Sauna wieder auf. - © APA-FOTO: EVELYN STEININGER
Einen heißen Ausflug hat ein Stachelschwein am Mittwochabend in Oberösterreich unternommen. Es entwischte seinem Besitzer und tauchte in der Sauna eines Wellness-Hotels in Bad Leonfelden (Bezirk Urfahr-Umgebung) wieder auf.

0
0

Das berichtete das ORF-Radio Oberösterreich am Donnerstag. Der Saunameister habe das verängstigte Tier entdeckt, sagte eine Angestellte der APA.

Stachelschwein versteckte sich zwischen Bänken

Das 15 Kilo schwere, ob der Hitze stark schnaufende Stachelschwein versteckte sich in einer Ecke zwischen Holzbänken. Es ließ sich aber nicht so einfach aus dem Raum treiben. Mitarbeiter der Haustechnik kamen dem Saunameister zu Hilfe. Auch Jäger und schließlich der Besitzer des Ausreißers wurden verständigt. Ihm waren insgesamt drei Nagetiere entkommen.

Halter holte Stachelschwein ab

Der Halter fing das Stachelschwein gemeinsam mit einem Jäger ein und brachte es in einer Plastikwanne aus der Sauna. Wie es in die Wellness-Einrichtung kommen konnte, war vorerst unklar. Es dürfte sich vermutlich beim Lüften nach einem Aufguss hineingeschlichen haben. Alle drei Ausreißer gelangten wohlbehalten in ihre gewohnte Umgebung zurück. (APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!