Akt.:

Spritpreisverordnung – Gespräche über "Feiertagszuschläge"

Spritpreisverordnung – Gespräche über "Feiertagszuschläge"
Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (V) begrüßte heute die Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes, wonach die im Vorjahr erlassene Spritpreisverordnung rechtskonform ist und kündigte einen weiteren Schritt in Richtung Preistransparenz an.

“Ich erwarte mir jetzt mehr Kooperation bei offenen Themen zur Spritpreisgestaltung und -auszeichnung und habe die Unternehmen und Vertreter der Branche zu einer Benzinpreisrunde eingeladen, um Maßnahmen gegen die meist zu Feiertagen steigenden Tankstellenpreise zu diskutieren”, teilte der Minister in einer Aussendung mit.

ÖAMTC, ARBÖ und die Arbeiterkammer (AK) sehen allerdings auch noch Handlungsbedarf bei der Spritpreisverordnung selbst. Diese läuft Ende des Jahres aus, warnen sie. Die Verordnung regelt, dass die Zapfsäulenpreise nur einmal am Tag angehoben werden dürfen. Die Verordnung werde zwar von den Autofahrern begrüßt, die Gesamtzufriedenheit hält sich aber in Grenzen, so der ÖAMTC. “Die Mineralölwirtschaft muss ihre Preispolitik überdenken”, fordert ÖAMTC-Expertin Elisabeth Brandau. Der ARBÖ kritisierte, dass die Mineralölfirmen weiterhin in der Früh die Preise kräftig anheben würden.

Die Mineralölindustrie wiederum hofft auf eine Auslaufen der Spritpreisverordnung mit Jahresende 2010 – oder zumindest eine Anpassung.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Obama setzte umstrittene Einwanderungsreform um
US-Präsident Barack Obama hat das Dekret zum Schutz von Millionen illegalen Einwandern unterschrieben. Er habe dies an [...] mehr »
SPÖ Burgenland hält Landesparteitag in Raiding ab
Die SPÖ Burgenland hält heute, Samstag, im Liszt-Zentrum in Raiding ihren Landesparteitag ab. Auf dem Programm steht [...] mehr »
Hahn verteidigt Juncker
EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gegen Vorwürfe in Zusammenhang [...] mehr »
Kerry und Zarif verhandeln am Samstag weiter
Der Streit um das iranische Atomprogramm tritt in eine entscheidende Phase. Die 5+1-Gruppe übermittelte dem iranischen [...] mehr »
Russische Top-Agentin hat Deutschland verlassen
Eine in Stuttgart zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilte russische Top-Agentin hat Deutschland vorzeitig in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!