Akt.:

Spritpreise – BWB knöpft sich Treibstoffbranche vor

Branchenuntersuchung - Erste Ergebniss könnten im Herbst vorliegen Branchenuntersuchung - Erste Ergebniss könnten im Herbst vorliegen - © APA
Die österreichischen Wettbewerbshüter nehmen nun Treibstoffbranche unter die Lupe: Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) führt bei der Mineralölwirtschaft eine Branchenuntersuchung durch, teilte die Behörde heute, Dienstag mit.

 (11 Kommentare)

Korrektur melden

Sektoren mit Anhaltspunkten auf mögliche Wettbewerbswidrigkeiten werden untersucht. Erste Ergebnisse könnten im Herbst vorliegen. Danach sind weitere Schritte möglich – wie der Gang vor das Kartellgericht.

Wegen der hohen Spritpreise waren zuletzt Polit-Vorwürfe wegen möglicher Absprachen zwischen den Mineralölfirmen laut geworden. Mögliche Kartelle würden mit hohen Geldbußen abgestraft, hatte es zuletzt geheißen.

Bislang keine konkreten Beweise

Die BWB habe bereits vor Wochen aus eigener Initiative eine weitere genaue Untersuchung der Mineralölbranche gestartet, so die Behörde in ihrer heutigen Mitteilung. Die Ergebnisse waren offenbar wenig befriedigend. Bisher seien im Rahmen der aktuellen Debatte von keiner Seite – auch nicht in der Beschwerde des BZÖ vom März 2012 – substanzielle und gerichtsfeste Anhaltspunkte oder konkrete Beweismittel vorgelegt worden.

Regionaler Vergleich an den Tankstellen

Auf Basis der zahlreichen Beschwerden und Hinweise, die bei der BWB eingegangen seien, gehe man nun mit einer umfassenden Untersuchung möglichen Wettbewerbsverzerrungen nach, hieß es aus der BWB heute zur APA. Untersucht werden könnten gezielt die Bereiche Raffinerien und Importe (upstream) sowie der regionale Vergleich direkt bei den Tankstellen.

Bei dieser Branchenuntersuchung würden jene Sektoren auf mögliche Wettbewerbswidrigkeiten geprüft, in denen es Anhaltspunkte gibt, dass der Wettbewerb nicht oder nicht ausreichend funktioniert, heißt es in der heutigen Mitteilung weiter. Im Fokus der Ermittlungen stünden vertikale Beziehungen (Vertrieb) und horizontale Kooperationen der gesamten Mineralölindustrie.

(APA)

Werbung


Kommentare 11

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Draghi mahnt EU-Staaten zum Kampf gegen Rezession
EZB-Präsident Mario Draghi hat die 18 Euro-Länder am Freitag aufgefordert, entschiedener gegen ein drohendes Abgleiten [...] mehr »
Ermittlungen gegen Ex-Strabag-Mitarbeiter
Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat Ermittlungen gegen drei ehemalige Verantwortliche von [...] mehr »
Uhr vor Stresstest-Ergebnissen tickt
Sonntagmittag will die Europäische Zentralbank (EZB) die Ergebnisse ihrer Überprüfung der 130 größten Banken der [...] mehr »
Finanzprobleme beim IHS laut Eva Nowotny lösbar
Trotz der aktuellen Finanzierungslücke von rund 500.000 Euro sieht die Vizepräsidentin des IHS-Kuratoriums, Eva [...] mehr »
Weisenrat berät über Grasser-Anklage zu Buwog
Die Entscheidung, ob gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser zu den Themen Buwog-Privatisierung und Vermietung des [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!