Sportliches Engagement geehrt

Von Gemeindereporter Henning Heilmann
Akrobatische Einlagen präsentierte die Gruppe Zurcaroh.
Akrobatische Einlagen präsentierte die Gruppe Zurcaroh. - © Henning Heilmann
Frastanz. (he) Über 900 Sportvereine leisten im Breitensport ausgezeichnete Arbeit im Land. Landeshauptmann Markus Wallner und Sportlandesrätin Bernadette Mennel richteten vor 1.100 Gästen im Festzelt der Brauerei Frastanzer Dank aus.

Als “unverzichtbares Engagement im Dienste der Jugend und des Sports” bezeichnete der Landeshauptmann die intensive Ehrenamtsarbeit, die in den Sportvereinen verrichtet wird. „Hätten wir nicht so viele, die in der Freizeit mit anpacken, wäre in vielen Gemeinden gar kein Sportbetrieb möglich“, erklärte Markus Wallner.

Der breite Einsatz im Nachwuchsbereich sei dabei besonders wertvoll: “Sport stellt eine gute Möglichkeit dar, Freizeit sinnvoll zu gestalten. Im Sport werden Werte wie Fairness, Respekt und Gemeinschaft vermittelt. Das großartige Wirken für unseren Sportnachwuchs legt das Fundament für Vorarlbergs sportliche Zukunft”, betonte Wallner. Deshalb gebühre dem Einsatz für den Sport und die sportbegeisterte Vorarlberger Jugend Dank sowie größte Anerkennung, sagte der Landeshauptmann.

Konsequente Nachwuchsförderung

“Die vielen tollen Erfolge der heimischen Athletinnen und Athleten, die heute in den verschiedensten Sportarten erreicht werden, wären ohne diese enorme Bereitschaft in den Vereinen, sich für eine konsequente Nachwuchsförderung einzusetzen, kaum möglich”, betonte Sportlandesrätin Bernadette Mennel in ihren Ausführungen. Daneben erläuterte die Landesrätin die vielfältige Unterstützung vom Land, um die wichtige Arbeit der Engagierten zu unterstützen. Vorarlbergs erfolgreiche Segler, Benjamin Bildstein (WM-Bronzemedaille 2017, 49er Klasse) und David Bargehr (WM-Bronzemedaille 2017, 470er-Klasse) schilderten den wertvollen Beitrag ihrer Nachwuchsbetreuer auf ihren sportlichen Werdegang.

Wertschätzung und Dankbarkeit

Von den vielen Gästen zeigten sich Wallner und Mennel beeindruckt. Den Verbands- und Vereinsfunktionären, Trainerinnen und Trainern sowie den Übungsleiterinnen und -leitern sprachen Wallner und Mennel den ausdrücklichen Dank des Landes aus. Selbstverständlich nahmen auch alle Frastanzer Sportvereine am Danke-Abend teil.

Musikalisch umrahmt wurde der Danke-Abend von der Band “kurzfristig”. Einen musikalischen Auftritt legte auch Marijana Maksimovic hin, Vorarlbergs dreifache österreichische Staatsmeisterin im Karate, die im Vorjahr an der Castingshow “Voice of Germany” teilgenommen hat. Zwei Einlagen präsentierte außerdem die Akrobatikgruppe Zurcaroh. Durch den Abend führte der Kabarettist Markus Linder.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Vorarlberg zahlte 2017 bereits... +++ - Schwerer Verkehrsunfall auf de... +++ - Kinderbetreuung: Vorarlberger ... +++ - Ermordete Schwangere in Vorarl... +++ - Parteien zur Nationalratswahl:... +++ - 29-jähriger Vorarlberger Schüt... +++ - Ohne Mama auf dem Schulweg: In... +++ - Vorarlberger Freiheitliche for... +++ - Vorarlberg: Unfall nahe Pfände... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung