Mehr Nachrichten aus Gemeinde
Akt.:

Spitzenspiel um den Gruppensieg

Marcel Schrattner und Co. wollen den Leader Basel bezwingen und Platz eins holen. Marcel Schrattner und Co. wollen den Leader Basel bezwingen und Platz eins holen. - © VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Es ist wieder soweit, die Rollhockeyaner des RHC Dornbirn starten am Samstag, 2. Februar 2013 wieder ins neue Jahr. Gegner der Partie ist Tabellenführer RHC Basel, gegen die es auswärts stark ersatzgeschwächt knapp nicht für Punkte reichte.

Tabellenverfolger Dornbirn will zuhause überzeugen und mit einem guten Resultat für die kommenden Barrage-Spiele Anfang März aufzeigen. Bei den Heimischen wird Schrattner (Urlaub) fehlen, ansonsten kann Spielertrainer Kaul aus dem Vollen schöpfen. Der Ausgang des Spieles entscheidet über den Gegner der anderen Gruppe für die Barrage-Runde. Mit einem Sieg würde man als Gruppensieger auf den Tabellenzweiten der Gruppe 1 treffen. Da Wimmis II nicht aufsteigen darf würde man auf den Drittplatzierten Pully RHC treffen, welche punktegleich und mit derselben Tordifferenz wie die Uttigen Devils aber Dank der mehr geschossenen Tore in der direkten Begegnung das Ticket für die Barrage-Spiele lösten. Bei einer Niederlage führt die Reise zum Spitzenreiter der Gruppe 1 dem Jet Roller Club aus Genéve.

Schweizer NLB-Qualifikation

Samstag, 2. Februar 2013, 19 Uhr, Stadthalle

RHC Dornbirn – RHC Basel

Weiter Infos unter:

www.rhc-dornbirn.at

www.rh-news.com

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Schlechte Noten, frustrierte Schüler: Eltern legen sich mit Lehrerin an
Dornbirn - An der Mittelschule Lustenauerstraße ist ein Streit zwischen Eltern und einer Lehrperson entbrannt. Die [...] mehr »
Ohne Binnen-I droht die schlechtere Note – in Vorarlberg nicht unbedingt
Wenn Studenten in ihren schriftlichen Arbeiten nicht geschlechtergerecht formulieren, also etwa kein Binnen-I verwenden, [...] mehr »
73-jähriger Dornbirner stürzt von Leiter – tot
Dornbirn. Nach einem Sturz von der Leiter am Donnerstag ist ein 73-jähriger Mann in Dornbirn seinen schweren [...] mehr »
Prozess um Tierquälerei: Ein richtiger “Saustall”
Dornbirn - Ein neugeborenes Ferkel, verhungert und erfroren. Der Kadaver lag neben der toten Muttersau, einem [...] mehr »
“Moa” in Vorarlberg, ein fast vergessener Brauch
Dornbirn - Am 31. Oktober verwandeln sich Kinder in die gruseligsten Gestalten und sammeln von Haus zu Haus [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!