GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spendenbetrüger verurteilt

Haft für einen rumänischen Spendenbetrüger.
Haft für einen rumänischen Spendenbetrüger. ©VOL.AT/Hartinger
Ein 23-jähriger rumänischer Spendenbetrüger wurde heute am Landesgericht Feldkirch wegen gewerbsmäßigen Betruges zu sechs Monaten unbedingter Haft verurteilt.

Der Mann war gemeinsam mit seiner Sippe quer durch Europa gereist und hatte mit gefälschten Spendenlisten Gutmütige vor Einkaufszentren, Fußgängerzonen und Ausflugszielen hineingelegt. Der in Frankreich Wohnhafte ging unter anderem gemeinsam mit seiner Ehefrau und einer Bekannten auf Tour. Der Messeparkplatz in Dornbirn und die Seeanlagen in Bregenz waren beispielsweise Ziel der Gauner.

Die Ganoven verwendeten gefälschte Spendenlisten und gaben vor, für ein rumänisches Heim für Körperbehinderte und Taubstumme zu sammeln. Vor allem Kinder sollten von den Spenden angeblich profitieren. Verdeckte Ermittler schnappten den Mann, acht weitere Mitangeklagte sind jedoch zurzeit unauffindbar.
Von den sechs Monaten muss der bislang Unbescholtene vermutlich nur drei absitzen, dann wird er bedingt entlassen und abgeschoben. Das Urteil ist allerdings nicht rechtkräftig.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Spendenbetrüger verurteilt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen