RZB im Vorjahr unterm Strich mit 323 Mio. Euro Verlust

RZB im Vorjahr unterm Strich mit 323 Mio. Euro Verlust

09.04.2015 | Die Raiffeisen Zentralbank (RZB), Mutter der börsenotierten Raiffeisen Bank International (RBI), weist im Sog von deren Minus im Vorjahr für 2014 einen Konzernverlust von 323,3 Mio. Euro aus. 2013 hatte der RZB-Konzern noch 422,1 Mio. Euro Gewinn gemacht. Dividende für die Raiffeisen-Landesbanken gibt es nicht, für 2013 hatten sie noch 244 Mio. Euro erhalten. Auch für 2015 wackelt die Dividende.
Mega-Metropole Peking soll nachhaltig wachsen

Mega-Metropole Peking soll nachhaltig wachsen

09.04.2015 | Chinas Hauptstadt Peking soll zu einer riesigen Metropolregion mit mehr als 100 Millionen Menschen anwachsen. Die Fläche entspricht in etwa der Größe Rumäniens.
Werbung
Das Handy wird beim Bezahlen die Karte nicht so schnell verdrängen

Das Handy wird beim Bezahlen die Karte nicht so schnell verdrängen

08.04.2015 | Dass Apple in seine Mobiltelefone einen Chip zum kontaktlosen Bezahlen einbaut, wird von einigen Experten als Startschuss zu einer Revolution gefeiert. Bis in einigen Jahren werde das Handy beim Bezahlen die Kreditkarte verdrängen, lautet ihre Prognose. Andere Experten zweifeln daran.
Wiener Firma sammelte 120 Mio. Dollar für Enwicklung von Medikamenten

Wiener Firma sammelte 120 Mio. Dollar für Enwicklung von Medikamenten

08.04.2015 | Rund 120 Millionen Dollar sammelte die Wiener Biotech-Firma Nabriva Therapeutics bei Investoren, um das Produkt lefamulin in die dritte klinische Testphase zu bringen und weitere Medikamente zu entwickeln.
Crowdfunding & Co boomen in Europa

Crowdfunding & Co boomen in Europa

08.04.2015 | 2014 sammelten Unternehmen in Europa 2,96 Mrd. Euro über alternative Finanzierungswege jenseits von Bankkrediten ein, geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young und des Center for Alternative Finance der Universität Cambridge hervor.
Flugverkehr in Frankreich in Teilen lahmgelegt

Flugverkehr in Frankreich in Teilen lahmgelegt

08.04.2015 | Durch einen Streik der Fluglotsen ist am Mittwoch der Flugverkehr in Frankreich durcheinandergeraten. Air France musste am Mittwoch 40 Prozent der Mittelstreckenverbindungen kappen. Zudem gab es auch zahlreiche Verspätungen. Der zweitägige Fluglotsenstreik trifft auch die Austrian Airlines. Die Mittwoch-Abendmaschine von Wien nach Paris wurde gestrichen. Am Donnerstag fallen vier AUA-Flüge aus.

E-Zigarettenhersteller nikoBlue zieht vor den VfGH

08.04.2015 | Mit 1. Oktober kommt die Pflicht zum Verkauf von E-Zigaretten in Tabaktrafiken, womit der E-Zigaretten-Marktführer nikoBlue dann seine 13 Filialen zusperren müsste - wogegen dieser nun vor den Verfassungsgerichtshof (VfGH) zieht.

Zwischenbericht der Staatsanwaltschaft zur Causa Hypo

08.04.2015 | Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt hat anlässlich des Hypo-U-Ausschusses im Parlament eine Zwischenbilanz zur juristischen Aufarbeitung des Bankdebakels gelegt. In vier Prozessen wurden bisher neun Personen rechtskräftig verurteilt, Gerichtsverfahren gegen insgesamt 23 Angeklagte laufen noch. Ermittelt wird derzeit gegen rund 100 Beschuldigte. 17 Mio. Euro wurden aus Liechtenstein zurückgeholt.
60 Jahre McDonald's: Wie zwei Brüder das Fast Food erfanden

60 Jahre McDonald's: Wie zwei Brüder das Fast Food erfanden

08.04.2015 | McDonald's ist Symbol des "American Way of Life" - doch der Mythos verblasst. Am 60. Geburtstag steht der Fast-Food-Konzern für Übergewicht, Niedriglohn und Umsatzschwund. Ein neues Erfolgsrezept muss her.

USA blieb 2014 größter Öl- und Gasproduzent der Welt

08.04.2015 | Die USA bleibt dank der umstrittenen Fracking-Technologie der größte Produzent von Öl und Gas weltweit. 2014 habe das Land seinen Vorsprung vor Russland und Saudi-Arabien sogar noch vergrößert, teilte die US-Energieagentur EIA am Dienstag mit. Demnach produzierten die USA in etwa 27 Millionen Barrel (Fass zu je 159 Liter), Russland 21 Millionen und Saudi-Arabien 14 Millionen Barrel.
Verkleinerter Vorstand: Stephan Kaar verlässt Volksbank Vorarlberg

Verkleinerter Vorstand: Stephan Kaar verlässt Volksbank Vorarlberg

08.04.2015 | Rankweil. Nach 25 Jahren verlässt Vorstandsmitglied Stephan Kaar die Volksbank Vorarlberg und wechselt in die Privatwirtschaft. Das Vorarlberger Finanzinstitut wird damit ab Herbst 2015 von einem Zweier-Vorstand geleitet - Kaars Stelle wird nicht nachbesetzt.
Aufklärung im größten Bankenskandal Österreichs gestartet

Aufklärung im größten Bankenskandal Österreichs gestartet

08.04.2015 | Holprig verlief nicht nur die Einsetzung des Hypo-U-Ausschusses, sondern auch der Start mit der ersten Zeugenbefragung. An der Reihe war die frühere Staatskommissärin in der Skandalbank, Sabine Kanduth-Kristen.
Casinos Austria kehrten 2014 in die Gewinnzone zurück

Casinos Austria kehrten 2014 in die Gewinnzone zurück

08.04.2015 | Die Casinos Austria sind 2014 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt und haben ihren Umsatz auf einen Höchstwert gesteigert. Treiber waren erneut die Lotterien mit Lottoscheinen und der Online-Plattform win2day sowie WINWIN-Automatenhallen. Das langjährige Sorgenkind des Konzerns, die Auslandstochter CAI, hat es operativ knapp ins Plus geschafft.
Öl-Riese Shell kauft Gaskonzern BG für 70 Mrd. Dollar

Öl-Riese Shell kauft Gaskonzern BG für 70 Mrd. Dollar

08.04.2015 | Der Ölmulti Shell kauft den britischen Gaskonzern BG für 47 Mrd. Pfund (70 Mrd. Dollar bzw. 64,5 Mrd. Euro) und bläst damit zum Angriff auf den Marktführer ExxonMobil.
Aufklärung im größten Bankenskandal Österreichs startet

Aufklärung im größten Bankenskandal Österreichs startet

08.04.2015 | Heute um 10.00 Uhr geht es nach langem Hin und Her richtig los mit der von den Steuerzahlern erhofften Aufklärung im größten Bankenskandal in der österreichischen Geschichte.
VN Top 100 Wirtschaftspreis 2015: Bilder und Videos

VN Top 100 Wirtschaftspreis 2015: Bilder und Videos

08.04.2015 | Unternehmer Johannes Collini wurde am Dienstagabend mit dem VN Wirtschaftspreis 2015 für sein  unternehmerisches und gesellschaftspolitisch vorbildliches Wirken geehrt.

IWF warnt vor Abwärtstrend bei Wachstumspotenzial

07.04.2015 | Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt vor einer dauerhaften Wachstumskrise in der Welt. Die Wachstumsmöglichkeiten hätten sowohl in den reichen Ländern als auch in aufstrebenden Ländern zuletzt abgenommen und drückten die tatsächlichen Wachstumsraten, heißt es in dem am Dienstag veröffentlichten analytischen Teil des IWF-Weltwirtschaftsausblicks.
Landeshypos kommen für Teil der Heta-Schulden auf

Landeshypos kommen für Teil der Heta-Schulden auf

07.04.2015 | Jedes Bundesland - außer Wien, das keine Landeshypo hat - wird mit seiner Landeshypo die Liquidität der Pfandbriefstelle sichern. Bis zum Abend wird dort das Geld für die erste Tilgung eingesammelt. Die Pfandbriefstelle braucht Liquidität, um Schulden der Hypo-Abbaueinheit Heta zu bedienen. Insgesamt geht es um 1,2 Mrd. Euro, auf die Zeit des Heta-Schuldenmoratoriums entfallen 800 Mio. Euro.
Österreichs Ölkonzern OMV hofft auf Projekte im Iran

Österreichs Ölkonzern OMV hofft auf Projekte im Iran

07.04.2015 | Österreichische Firmen wie der Öl- und Gaskonzern OMV hoffen nach der Grundsatzeinigung im Atomkonflikt mit dem Iran auf neue Geschäftschancen in dem rohstoffreichen Land. Nach einer möglichen Lockerung der Sanktionen könnte die OMV etwa das auf Eis gelegte Erdgas-Projekt South Pars wiederbeleben.
Supermarktkette CRAI übernimmt 78 dayli-Filialen in Italien

Supermarktkette CRAI übernimmt 78 dayli-Filialen in Italien

07.04.2015 | Die italienische Supermarktkette CRAI übernimmt die Italien-Filialen der vor eineinhalb Jahren in die Insolvenz gerutschten Drogeriekette dayli (vormals Schlecker Österreich).
Wien als "attraktiver Standort": 159 Firmen zog es im Vorjahr in die City

Wien als "attraktiver Standort": 159 Firmen zog es im Vorjahr in die City

07.04.2015 | 159 Firmen hat es im Vorjahr nach Wien gezogen. "Das ist ein neuer Rekord", wie Wirtschafts- und Finanzstadträtin Renate Brauner (SPÖ) am Dienstag in der Bürgermeister-Pressekonferenz vorrechnete.
Schweizer-Taschenmesser-Hersteller arbeitet an einer Smartwatch

Schweizer-Taschenmesser-Hersteller arbeitet an einer Smartwatch

07.04.2015 | Der Hersteller des weltberühmten Schweizer Taschenmessers, Victorinox, plant auch eine intelligente Uhr.
Samsung vor S6-Start überraschend wieder auf Wachstumskurs

Samsung vor S6-Start überraschend wieder auf Wachstumskurs

07.04.2015 | Beim Apple-Mitbewerber Samsung laufen die Geschäfte noch vor dem Start des neuen Vorzeige-Handys Galaxy S6 überraschend gut.

ÖVAG hat verlustreiche Rumänien-Tochter abgestoßen

07.04.2015 | Die teilstaatliche Österreichische Volksbanken AG (ÖVAG) hat nun den Verkauf ihrer lange Jahre verlustreichen rumänischen Tochterbank abgeschlossen. Käufer ist die rumänische Banca Transilvania. Am Dienstag war "Closing" des Deals. Davor hatten Mitte März die rumänische Notenbank und die Wettbewerbsbehörde ihr Okay gegeben.
Grüne schon vor Beginn des Hypo-U-Ausschusses verärgert

Grüne schon vor Beginn des Hypo-U-Ausschusses verärgert

07.04.2015 | Noch vor den ersten Zeugenbefragungen beim Hypo-U-Ausschuss am morgigen Mittwoch scheint es verstärkt zu Spannungen zwischen den Oppositions- und den Regierungsparteien zu kommen. Geschätzt würden die Befragungen mit nur fünf Prozent aller Akten starten, dafür hätten SPÖ und ÖVP gesorgt, sagte der Fraktionsführer der Grünen im Hypo-U-Ausschuss, Werner Kogler, am Dienstag vor Journalisten in Wien.
Ryanair steigerte 2014 Zahl seiner Passagiere um elf Prozent

Ryanair steigerte 2014 Zahl seiner Passagiere um elf Prozent

07.04.2015 | Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair hat im abgelaufenen Geschäftsjahr elf Prozent mehr Passagiere befördert als im Vorjahr. 90,5 Millionen Passagiere flog die Gesellschaft von April 2014 bis März 2015, wie Ryanair am Dienstag in London mitteilte. Im März sprang die Zahl der Passagiere sogar um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.
Arlbergtunnel ab 21. April wegen Sanierung gesperrt

Arlbergtunnel ab 21. April wegen Sanierung gesperrt

07.04.2015 | Bludenz - Der Arlbergtunnel wird ab 21. April wegen Sanierungsmaßnahmen für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Sperre wird bis zum 14. November dauern. Insgesamt werden bis 2017 in die Sanierung von Österreichs längstem Straßentunnel 160 Mio. Euro fließen.
Elk will Lohnverzicht der Mitarbeiter erwirken

Elk will Lohnverzicht der Mitarbeiter erwirken

07.04.2015 | Der niederösterreichische Fertigteilhausanbieter Elk mit 720 Mitarbeitern am Sitz in Schrems (Bezirk Gmünd) will sein Geschäft im B2B-Bereich in England und Deutschland ausbauen. Dieses Vorhaben soll über die Belegschaft mittels neuer Verträge und freiwilligen Lohnverzichts von drei bis vier Prozent bis Ende 2016 finanziert werden, bestätigte Finanzvorstand Gerhard Schuller am Dienstag.
Schelling Anlagenbau zieht Millionenauftrag aus China an Land

Schelling Anlagenbau zieht Millionenauftrag aus China an Land

07.04.2015 | Schwarzach - Der weltweit zweitgrößte Hersteller für Aluminium-Strangpressprodukte in China hat in Vorarlberg eine Aluminiumplattensäge mit einer Schnittlänge von zwölf Metern bestellt. Das Auftragsvolumen beträgt rund sechs Millionen Euro.
Rekordergebnis: Wien bleibt bei den Betriebsansiedelungen führend

Rekordergebnis: Wien bleibt bei den Betriebsansiedelungen führend

07.04.2015 | 2014 haben sich österreichweit 276 neue internationale Unternehmen angesiedelt, das ist ein Plus von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein Rekord in der 33-jährigen Geschichte der staatlichen Betriebsansiedlungsagentur ABA-Invest in Austria.
FedEx/TNT-Milliarden-Fusion soll bis 1. Halbjahr 2016 stehen

FedEx/TNT-Milliarden-Fusion soll bis 1. Halbjahr 2016 stehen

07.04.2015 | Der US-Paketdienstleister FedEx baut mit einer milliardenschweren Übernahme des Deutsche-Post-Rivalen TNT Express sein Europa-Geschäft aus. Das niederländische Unternehmen werde bei dem Geschäft mit 4,4 Mrd. Euro bewertet, teilte FedEx am Dienstag mit. Die US-Amerikaner zahlen demnach 8 Euro je Aktie in bar, was einem Aufschlag von 33 Prozent auf den TNT-Schlusskurs vom Donnerstag entspricht.
Washington drängt Griechenland zu Kooperation mit Geldgebern

Washington drängt Griechenland zu Kooperation mit Geldgebern

07.04.2015 | Die US-Regierung drängt Griechenland zu einer besseren Zusammenarbeit mit seinen Partnern in der Eurozone. Die Führung in Athen müsse die Verhandlungen mit den Vertretern der Geldgeber ernsthaft führen und sich ihnen voll verpflichten, erklärte ein Regierungsmitarbeiter am Montag in Washington.
Griechenland verspricht Einhaltung aller Verpflichtungen

Griechenland verspricht Einhaltung aller Verpflichtungen

06.04.2015 | Griechenland hat seinen Gläubigern zugesagt, alle im Gegenzug für gewährte Finanzhilfen eingegangenen Verpflichtungen zu erfüllen. Finanzminister Yanis Varoufakis sagte am Sonntag nach einem Treffen mit IWF-Chefin Christine Lagarde in Washington, sein Land beabsichtige, alle vereinbarten Auflagen gegenüber allen Gläubigern "ad infinitum" (unbegrenzt) einzuhalten.
US-Behörde untersucht Elektrik-Probleme bei VW Passat

US-Behörde untersucht Elektrik-Probleme bei VW Passat

06.04.2015 | Volkswagen ist ins Visier der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA geraten. Wegen möglicher Elektrikprobleme, die die Funktionsweise des Fahrer-Airbags und anderer Teile beeinträchtigen könnte, sei eine vorläufige Untersuchung eingeleitet worden, teilte die Behörde mit. Betroffen sind Schätzungen zufolge rund 30.000 VW-Fahrzeuge vom Typ Passat und CC des Modelljahres 2012.
General Motors entschädigt für rund 80 Todesfälle

General Motors entschädigt für rund 80 Todesfälle

06.04.2015 | Der US-Autobauer General Motors wird Angehörige von mindestens 80 Opfern entschädigen, die durch defekte Zündschlösser ums Leben gekommen sind. Das ergibt sich aus einer am Montag veröffentlichten Statistik des von GM beauftragten Anwalts Kenneth Feinberg. Die Zahl der nicht tödlich verunglückten Verletzten, für die GM Entschädigungen zahlen wird, nahm von 141 auf 148 zu.
Obergrenze für Überziehungszinsen gefordert

Obergrenze für Überziehungszinsen gefordert

06.04.2015 | Bis zu 13,25 Prozent zahlt man, wenn man sein Konto überzieht. Der Pensionistenverband hat nun Obergrenzen für Überziehungszinsen gefordert.
Bank Austria-Chef Cernko kritisiert Fekter wegen Hypo

Bank Austria-Chef Cernko kritisiert Fekter wegen Hypo

06.04.2015 | Bank Austria-Chef Willibald Cernko hat wenig Freude mit dem Schweigen von Ex-Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) zur milliardenschweren Pleite der Hypo Alpe Adria-Bank. "Das ist ein eigenartiger Umgang mit der Verantwortung", so Cernko am Sonntag zur "Presse".
Sparpotenzial bei Energieanbieterwechsel besonders hoch

Sparpotenzial bei Energieanbieterwechsel besonders hoch

06.04.2015 | Der Wechsel des Gas- und Stromanbieters kann zur Zeit eine Jahresersparnis zwischen 250 und 553 Euro bringen, geht aus Daten der E-Control hervor.
MAN, FACC und Magna die großen Profiteure des Eurofighters

MAN, FACC und Magna die großen Profiteure des Eurofighters

06.04.2015 | Von den Gegengeschäften beim Kauf des Kampfflugzeuges Eurofighter haben in erster Line drei Firmen profitiert: Der deutsche Lkw-Hersteller MAN, der oberösterreichische Luftfahrtzulieferer FACC und der kanadische Autozulieferer Magna.

Breite Industrie 4.0-Plattform in Entstehung

06.04.2015 | Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) treibt das Zukunftsthema "Industrie 4.0 (die Digitalisierung der Produktion) voran, bereits in den nächsten Wochen soll eine breit aufgestellte Plattform präsentiert werden. Mit an Board sind das Infrastrukturministerium, die Maschinen- und Metallwarenindustrie, die Industriellenvereinigung, die AK und die Produktionsgewerkschaft Pro-Ge.
Griechenland verspricht Einhaltung aller Verpflichtungen

Griechenland verspricht Einhaltung aller Verpflichtungen

06.04.2015 | Griechenland hat seinen Gläubigern zugesagt, alle im Gegenzug für gewährte Finanzhilfen eingegangenen Verpflichtungen zu erfüllen.
Sparholding-Aufsichtsratsvorsitzender Reisch (75) gestorben

Sparholding-Aufsichtsratsvorsitzender Reisch (75) gestorben

05.04.2015 | Der Aufsichtsratsvorsitzende der Spar Holding AG, Hans Maximilian Reisch, ist tot. Er starb am Karsamstag 75-jährig in Kufstein. Tirols Landeshauptmann Günther Platter, Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Wirtschaftskammerpräsident Hansjörg Bodenseer (alle ÖVP) würdigten ihn am Sonntag als "Pionier der Nahversorgung".
Griechischer Finanzminister trifft IWF-Chefin in Washington

Griechischer Finanzminister trifft IWF-Chefin in Washington

05.04.2015 | Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis trifft am Sonntag zu Gesprächen über die Reformpläne seines von der Pleite bedrohten Landes mit der Chefin des Weltwährungsfonds (IWF), Christine Lagarde, in Washington zusammen. Bei den informellen Gesprächen solle das Reformprogramm der griechischen Regierung erörtert werden, teilte das Athener Finanzministerium mit.
Sony-Chef geht von weiteren Restrukturierungen aus

Sony-Chef geht von weiteren Restrukturierungen aus

05.04.2015 | Sony-Chef Kazuo Hirai geht von weiteren Umbaumaßnahmen innerhalb des japanischen Elektronik-Konzerns aus. "Vor dem Hintergrund, wie umkämpft dieser Markt ist und wie schnell er sich ändert, müssen wir uns anpassen." Dies gelte sowohl für den Mobilbereich mit Smartphones als auch das TV-Geschäft, sagte Hirai der "Welt am Sonntag". Dabei seien auch tiefe Einschnitte denkbar.
Noch kein Durchbruch bei EU-Verhandlungen mit Griechenland

Noch kein Durchbruch bei EU-Verhandlungen mit Griechenland

04.04.2015 | Ringen, Durchbruch, dann Enttäuschung: Seit zwei Monaten ringt die neue Athener Regierung mit den Geldgebern. Drehen sich die Beteiligten nur im Kreis? Nein, meinen Brüsseler Beobachter - ganz langsam würden sich beide Seiten an eine Einigung herantasten.
Vorherige
345678  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!