EU-Kommission will TTIP-Einigung bis Ende 2016

EU-Kommission will TTIP-Einigung bis Ende 2016

13.05.2016 | Ungeachtet der heftigen Kritik will die EU-Kommission noch heuer eine Einigung über das mit den USA geplante Freihandelsabkommen TTIP erzielen. "Wir arbeiten so hart wie möglich daran", sagte Handelskommissarin Cecilia Malmström am Freitag bei einem EU-Ministertreffen. Eine Vereinbarung könne es allerdings nur geben, wenn die roten Linien und Prioritäten der EU respektiert werden, so Malmström.
Deutsche Regierung prüft Abgasvorwürfe gegen Opel

Deutsche Regierung prüft Abgasvorwürfe gegen Opel

13.05.2016 | Im Skandal um Abgasmanipulationen nimmt die deutsche Regierung nun auch den Autohersteller Opel ins Visier. Die in der VW-Affäre eingerichtete Untersuchungskommission prüfe bereits Vorgänge bei Fiat und werde das nun auch bei Opel tun, kündigte Verkehrsminister Alexander Dobrindt am Freitag an.
Werbung
Wirtschaft will Kern "einen Rucksack mitgeben"

Wirtschaft will Kern "einen Rucksack mitgeben"

13.05.2016 | ÖVP-Wirtschaftsvertreter haben es am Freitag begrüßt, dass mit Noch-ÖBB-Chef Christian Kern an der Regierungsspitze künftig "ein Mann mit Wirtschaftskompetenz" stehen werde. "Aber wir geben ihm auch einen Rucksack mit", sagte Günter Stummvoll, Sprecher der Plattform für Leistung und Eigentum, am Freitag im Wiener Haus der Industrie.

Gewerkschaftskritik an Zielpunkt-Mutter Pfeiffer

13.05.2016 | Nachdem die Sozialplan-Verhandlungen mit dem Zielpunkt-Mutterkonzern Pfeiffer im Dezember gescheitert sind, gibt es für 209 Mitarbeiter noch immer keine Lösung: "Der Chef der Zielpunkt-Konzernmutter tut alles, um die gerichtlichen Sozialplanverhandlungen zu verschleppen und nicht zahlen zu müssen", kritisiert Andreas Gollner von der Gewerkschaft vida am Freitag.

Post AG verdiente zu Jahresbeginn weniger

13.05.2016 | Die Österreichische Post hat im 1. Quartal 2016 weniger verdient, geht aber von einem stabilen Ergebnis im Gesamtjahr aus. Die Bundespräsidenten-Wahl spült durch Werbeaussendungen, Wahlkarten und Wählerbenachrichtigungen drei bis dreieinhalb Millionen Euro in die Kassa des teilstaatlichen Unternehmens. Bei einem Jahresumsatz von zwei Milliarden Euro ist das allerdings ein überschaubarer Betrag.
Bank Austria sieht steigende Arbeitslosenquote

Bank Austria sieht steigende Arbeitslosenquote

13.05.2016 | Das Stimmungstief in der heimischen Wirtschaft bremst die Investitionstätigkeit der Firmen. Die Diskussionen um die Standortqualität und die hohe Regulierungsdichte schaden zusätzlich, konstatiert die Bank Austria. Heuer dürfte daher die Arbeitslosenquote weiter steigen - von 9,1 auf 9,5 Prozent im Jahresdurchschnitt 2016.
EU-Wirtschaft wuchs im ersten Quartal 2016 um 0,5 Prozent

EU-Wirtschaft wuchs im ersten Quartal 2016 um 0,5 Prozent

13.05.2016 | Die Wirtschaft ist in der EU im ersten Quartal 2016 gegenüber dem vierten Quartal 2015 um 0,5 Prozent gewachsen. In der Eurozone wurde laut Eurostat-Daten vom Freitag ebenfalls ein Plus von 0,5 Prozent erzielt. Österreich lag mit einem BIP-Wachstum von 0,6 Prozent über dem Durchschnitt. Spitzenreiter war Rumänien mit +1,6 Prozent.
Griechische Tourismusbranche fürchtet Steuererhöhungen

Griechische Tourismusbranche fürchtet Steuererhöhungen

13.05.2016 | Nach Rekordergebnissen im vergangenen Jahr fürchtet die griechische Tourismusbranche heuer Einbußen. Grund dafür sind die geplanten Steuererhöhungen der Regierung, wie die Athener Tageszeitung "Kathimerini" berichtete. Unter dem Druck der Gläubiger würden erneut die Preise für Übernachtungen, Getränke, Eintrittsgelder für Museen und andere tourismusrelevante Produkte und Dienstleistungen steigen.
Keine Einigung bei Sozialplan für Spinnerei Feldkirch

Keine Einigung bei Sozialplan für Spinnerei Feldkirch

13.05.2016 | Nach der Schließung der Spinnerei Feldkirch wird derzeit über den Sozialplan beraten. Wie der ORF berichtet, liegen die Forderungen zwischen Arbeitnehmerseite und Geschäftsführung laut Betreibsrat jedoch noch weit auseinander.
Einigung im Tarifstreit der deutschen Metallindustrie

Einigung im Tarifstreit der deutschen Metallindustrie

13.05.2016 | Der Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie ist beigelegt. Arbeitgeber und IG Metall in Nordrhein-Westfalen einigten sich am Freitag in der Früh in Köln auf einen neuen Tarifvertrag. Die Beschäftigten sollen um 4,8 Prozent mehr Geld bekommen. Der in Nordrhein-Westfalen vereinbarte Tarifabschluss mit Signalwirkung für die gesamte Branche sieht zudem eine Laufzeit von 21 Monaten vor.
Razzia bei Mitsubishi nach Manipulation von Verbrauchsdaten

Razzia bei Mitsubishi nach Manipulation von Verbrauchsdaten

13.05.2016 | Wegen der Manipulationen bei Verbrauchswerten haben die japanischen Behörden eine Razzia beim Autobauer Mitsubishi Motors durchgeführt. Beamte des Transportministeriums durchsuchten am Freitag die Zentrale des Konzerns in Tokio, wie der japanische Fernsehsender NHK berichtete. 
Wieder Hackerangriff auf globales Zahlungssystem SWIFT

Wieder Hackerangriff auf globales Zahlungssystem SWIFT

13.05.2016 | Nach dem spektakulären Hackerangriff auf die Zentralbank von Bangladesch haben Cyber-Bankräuber offenbar ein weiteres Mal im globalen Zahlungssystem SWIFT zugeschlagen. Diesmal sei eine Geschäftsbank betroffen, teilte SWIFT am Donnerstagabend (Ortszeit) in Boston mit. Man gehe von einer "breiten und höchst anpassungsfähigen" Angriffsserie auf Banken aus.
Einigung Kärntens mit Heta-Gläubigern steht angeblich bevor

Einigung Kärntens mit Heta-Gläubigern steht angeblich bevor

12.05.2016 | Im Poker um eine angestrebte außergerichtliche Einigung rund um die Heta-Verbindlichkeiten hat am Donnerstag nach außen hin äußerste Zurückhaltung geherrscht. Keiner der involvierten politischen Player und keine der Gläubigergruppen wollte ein Treffen bestätigen, das dem Vernehmen nach Donnerstagnachmittag lief und am Abend noch andauerte.
Neues Gesetz soll Lohn- und Sozialdumping besser bekämpfen

Neues Gesetz soll Lohn- und Sozialdumping besser bekämpfen

12.05.2016 | Das neue Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetz (LSD-BG) hat heute Donnerstag den Sozialausschuss des Nationalrats passiert. Für den Entwurf von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) wurde Grünes Licht gegeben, damit er nächste Woche im Plenum des Nationalrats behandelt werden kann.
Bayer prüft angeblich Milliarden-Angebot für Monsanto

Bayer prüft angeblich Milliarden-Angebot für Monsanto

12.05.2016 | Der Leverkusener Pharmakonzern Bayer A prüft einem Agenturbericht zufolge die Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto.
Frostschäden - Rund 50 Mio. Euro vom Bund für Länder

Frostschäden - Rund 50 Mio. Euro vom Bund für Länder

12.05.2016 | Der Bund stellt für die Bewältigung von Frostschäden in der Landwirtschaft 50 Mio. Euro aus dem Katastrophenfonds zur Verfügung. Über den 50:50-Schlüssel sollen aus den Katastrophenfonds der Länder insgesamt 100 Mio. Euro zusammenkommen. Entsprechende Berichte steirischer Medien wurden am Donnerstag vom Büro des steirischen Agrarlandesrates Hans Seitinger (ÖVP) bestätigt.
Exzellenz statt Mittelmaß: Land Vorarlberg und IV geben Richtung vor

Exzellenz statt Mittelmaß: Land Vorarlberg und IV geben Richtung vor

12.05.2016 | Dornbirn -  Nicht nur gut, sondern exzellent, so sollte Vorarlberg aus Sicht der Industriellenvereinigung werden. Vier Monate nach der Präsentation ihrer Strategie hat man sich mit dem Land Vorarlberg auf vier Handlungsfelder geeinigt. Gerade die Raumplanung dürfte hier noch Zündstoff bringen.
Kritiker laufen gegen TTIP und CETA Sturm

Kritiker laufen gegen TTIP und CETA Sturm

12.05.2016 | Am morgigen Freitag beraten die zuständigen Minister der EU-Staaten über die Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA). In Österreich laufen die Kritiker von den Grünen, Gewerkschaft und "Plattform TTIP stoppen" gegen die Abkommen Sturm und verlangen von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP), dass er die beiden Verträge ablehnt.
Junge Erwachsene können sich Wohnen kaum noch leisten

Junge Erwachsene können sich Wohnen kaum noch leisten

12.05.2016 | Junge Menschen können sich in Österreich Wohnen kaum noch leisten. Steigende Immobilien- und Mietpreise machen ihnen zu schaffen. So hat sich etwa der Anteil der Studierenden zwischen 18 und 29 Jahren, die noch bei den Eltern zu Hause wohnen, in den letzten fünf Jahren auf 59 Prozent mehr als verdoppelt, ergab die aktuelle Wohnstudie 2016 der Erste Bank und der s Bausparkasse.
Gross: Mitterlehner soll CETA ablehnen

Gross: Mitterlehner soll CETA ablehnen

12.05.2016 | Im Vorfeld des am Freitag stattfindenden Handelsministerrats appellieren die Grünen an Vizekanzler Mitterlehner, sich klar gegen das Freihandelsabkommen zu positionieren. Als positives Signal wertet Grünen Klubobmann Adi Gross, dass sich die Landeshauptleute bei ihrem gestrigen Treffen in Salzburg gegen eine Ratifizierung EU-Kanada-Handelspaktes ausgesprochen haben.
Gebrüder Weiss als Logistikpartner der Bregenzer Festspiele vorgestellt

Gebrüder Weiss als Logistikpartner der Bregenzer Festspiele vorgestellt

12.05.2016 | Das  Transportunternehmen wird offizieller Logistikpartner der Bregenzer Festspiele. Die Partnerschaft ist langfristig ausgelegt und soll vorrangig die Transporte von aufwendig gestalteten Bühnenbildern, Kulissenteilen und Musikinstrumenten umfassen.
Nissan steigt bei Mitsubishi Motors ein

Nissan steigt bei Mitsubishi Motors ein

12.05.2016 | Der japanische Renault-Partner Nissan Motor steigt beim skandalerschütterten Konkurrenten Mitsubishi Motors ein. Nissan wolle 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi Motors für 237 Mrd. Yen (1,9 Mrd. Euro)  erwerben, wie die beiden Unternehmen am Donnerstag bekanntgaben. Damit wird der Renault-Partner der größte Anteilseigner an Mitsubishi Motors und kontrolliert den Konzern de facto künftig.
OeNB sieht heimische Wirtschaft im Aufwind

OeNB sieht heimische Wirtschaft im Aufwind

12.05.2016 | Österreichs Wirtschaft wächst stabil, die "verhaltene Konjunkturerholung hat an Kraft gewonnen", schreibt die Nationalbank in ihrer vierteljährlichen Einschätzung. Gestützt wird die Entwicklung von Exporten in den Euroraum und einer stärkeren Nachfrage im Inland. Die OeNB rechnet im Vergleich zum Vorquartal mit unverändert 0,5 Prozent Wachstum im zweiten und mit 0,4 Prozent im dritten Quartal.

"Pfusch" wird immer weniger als Kavaliersdelikt angesehen

12.05.2016 | Die Österreicher stehen der Schattenwirtschaft kritischer gegenüber. "Dinge im Pfusch erledigen lassen" wird immer weniger als Kavaliersdelikt betrachtet - zuletzt nur noch von circa 52 Prozent der Bevölkerung. Anfang vorigen Jahres waren es noch um 10 Prozentpunkte mehr, hat der Linzer Volkswirtschafts-Professor Friedrich Schneider ermitteln lassen.
Kern-Nachfolgespekulationen laufen heiß

Kern-Nachfolgespekulationen laufen heiß

12.05.2016 | Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) würden nach einem Abgang von Christian Kern an die Regierungs- und SPÖ-Spitze nicht ganz führerlos dastehen. Vom Zweiervorstand der ÖBB Holding bliebe noch der langjährige Finanzvorstand Josef Halbmayr im Amt. Als möglicher Kern-Nachfolger wird derzeit in Medien der ÖBB- Infrastruktur-Vorstand Andreas Matthä (53) gehandelt.

RHI-Gewinn schmolz im ersten Quartal wie erwartet zusammen

12.05.2016 | Dem börsennotierten Feuerfestprodukte-Spezialisten RHI ist im ersten Quartal wie erwartet der Gewinn spürbar zusammengeschmolzen, netto waren es fast 30 Prozent weniger. Belastet wurde der Konzern durch eine schwache Entwicklung im Stahl-Geschäft. Aber auch in der Sparte Industrial gab es weniger Umsatz und operatives Ergebnis. Den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte die RHI am Donnerstag aber.

Lenzing hat Gewinn im 1. Quartal fast verdreifacht

12.05.2016 | Der Faserhersteller Lenzing hat im ersten Quartal 2016 seinen Gewinn fast verdreifacht: Das Periodenergebnis stieg von 16,6 auf 44,1 Mio. Euro, das Ergebnis je Aktie von 0,66 auf 1,63 Euro. Das teilte Lenzing am Donnerstag ad hoc mit. Der Umsatz legte um 8,1 Prozent auf 512,8 Mio. Euro zu.
China will bis 2018 632 Mrd. Euro in Verkehr investieren

China will bis 2018 632 Mrd. Euro in Verkehr investieren

12.05.2016 | China will binnen der kommenden drei Jahre umgerechnet 632 Milliarden Euro in sein Verkehrsnetz investieren. Geplant sei, 303 wichtige Projekte voranzutreiben, wie Schienen, Straßen, Wasserstraßen, Flughäfen und Stadtbahnen, hieß es in einem Bericht, den das Verkehrsministerium am Mittwochabend im Internet veröffentlichte.
Brite bleibt Chef der Europäischen Entwicklungsbank

Brite bleibt Chef der Europäischen Entwicklungsbank

12.05.2016 | Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) wird auch künftig von dem Briten Suma Chakrabarti geführt. Der 57-Jährige wurde am Mittwoch für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Die EBRD wurde 1991 in London gegründet, um den Aufbau der Marktwirtschaft in Mittel- und Osteuropa zu unterstützen. Inzwischen ist sie auch in anderen Ländern wie Ägypten und der Türkei tätig.

Brite als Chef der EBRD wiedergewählt

12.05.2016 | Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) wird auch künftig von dem Briten Suma Chakrabarti geführt. Der 57-Jährige wurde am Mittwoch für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Die EBRD wurde 1991 in London gegründet, um den Aufbau der Marktwirtschaft in Mittel- und Osteuropa zu unterstützen. Inzwischen ist sie auch in anderen Ländern wie Ägypten und der Türkei tätig.
Vorarlberger Landtag setzte Untersuchungsausschuss ein

Vorarlberger Landtag setzte Untersuchungsausschuss ein

11.05.2016 | Bregenz - Der Vorarlberger Landtag hat am Mittwoch einstimmig die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses zur Beleuchtung der Offshore-Geschäfte der Hypo Vorarlberg beschlossen. Es handelt sich um den ersten Untersuchungsausschuss in der Geschichte des Vorarlberger Landtags, er muss laut Landesverfassung in spätestens 15 Monaten abgeschlossen sein.

Panama Papers: Vorarlberger Landtag setzte U-Ausschuss ein

11.05.2016 | Der Vorarlberger Landtag hat am Mittwoch einstimmig die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses zur Beleuchtung der Offshore-Geschäfte der Hypo Vorarlberg beschlossen. Es handelt sich um den ersten Untersuchungsausschuss in der Geschichte des Vorarlberger Landtags, er muss laut Landesverfassung in spätestens 15 Monaten abgeschlossen sein.

Hypo-U-Ausschuss stellt Weichen für Verlängerung

11.05.2016 | Die Verlängerung des Hypo-U-Ausschusses um vier bis sechs Termine im Juni nimmt nun formal Gestalt an. Die Politiker im Ausschuss haben die Verlängerung über das bisher geplante Ende am 25. Mai hinaus am Dienstagabend einstimmig beschlossen. Bis zu sechs Termine kommen im Juni dazu, einigten sich die Politiker. Offen blieb vorerst, ob es zu einer erstmaligen Zeugen-Gegenüberstellung kommt.
Mitsubishi manipulierte bei fast allen Modellen in Japan

Mitsubishi manipulierte bei fast allen Modellen in Japan

11.05.2016 | Der Skandal um gefälschte Verbrauchsangaben beim japanischen Autohersteller Mitsubishi Motors betrifft laut einem Zeitungsbericht weitaus mehr Wagen als bisher angenommen. Es gehe nicht nur um einige hunderttausend Kleinstwagen, sondern um fast alle seit 1991 in Japan verkauften Modelle, berichtete die Tageszeitung "Asahi" am Mittwoch.
UniCredit-Stellenabbau gefährdet in Österreich 2.000 Jobs

UniCredit-Stellenabbau gefährdet in Österreich 2.000 Jobs

11.05.2016 | In Österreich dürften im Zusammenhang mit den geplanten Stellenstreichungen bei der italienischen Großbank UniCredit 2.045 Personen bis zum Jahr 2018 ihren Job verlieren, berichtet die "Presse". Sie beruft sich dabei auf ein Protokoll der italienischen Gewerkschaft First Cisl, das im November des Vorjahres erstellt wurde.
Markus Wallner zu TTIP: Öffnung Europas für US-Nahrung "unvorstellbar"

Markus Wallner zu TTIP: Öffnung Europas für US-Nahrung "unvorstellbar"

11.05.2016 | Salzburg/Bregenz - Aufgrund der bekanntgewordenen Dokumenten zu den Verhandlungen rund um TTIP und CETA hat sich nun auch die Landeshauptleutekonferenz kritisch zu den Verhandlungen geäußert. Landeshauptmann Markus Wallner glaubt kaum mehr, dass die Freihandelszone zustande kommt.
VW will Vorstand entlasten - Mitarbeiter fordern Lohnplus

VW will Vorstand entlasten - Mitarbeiter fordern Lohnplus

11.05.2016 | Der VW-Konzern sieht im Abgasskandal bisher weiter keine Anzeichen für eine mögliche Mitschuld auf Vorstandsebene. Bei der Hauptversammlung Ende Juni soll daher der komplette Vorstand für das Geschäftsjahr 2015 entlastet werden, wie Volkswagen am Mittwoch in Wolfsburg mitteilte.
Landeshauptleute in Salzburg gegen CETA-Ratifizierung

Landeshauptleute in Salzburg gegen CETA-Ratifizierung

11.05.2016 | Die österreichischen Landeshauptleute haben sich am Mittwoch bei ihrem Treffen in Salzburg einhellig gegen eine vorläufige Ratifizierung des EU-Kanada-Handelspaktes CETA ausgesprochen. "Das Abkommen darf nicht als vorläufig anwendbar deklariert werden, ohne dass staatliche Parlamente ihre Zustimmung geben", betonte der Vorsitzende der LH-Konferenz, der Salzburger Wilfried Haslauer (ÖVP).
Anklageschrift in Causa Buwog: "Grasser hat nur wenig verzögert"

Anklageschrift in Causa Buwog: "Grasser hat nur wenig verzögert"

11.05.2016 | Die Staatsanwaltschaft hat eine 800 Seiten dicke Anklage gegen den früheren Finanzminister Karl-Heinz Grasser und weitere Beschuldigte im Zusammenhang mit der Privatisierung von Buwog-Wohnungen fertiggestellt. Christian Pilnacek, Sektionsleiter im Justizministerium, hat das Konvolut an den Weisungsrat weitergeschickt, der dazu Stellung nehmen soll, schreibt der "Falter".

EU untersagt Mobilfunkfusion in Großbritannien

11.05.2016 | Die EU-Wettbewerbshüter sperren sich gegen die milliardenschwere Übernahme des Großbritannien-Geschäfts von Telefonica (O2) durch den chinesischen Mobilfunkanbieter Hutchison. Die rund 13 Mrd. Euro schwere Fusion zu den geplanten Bedingungen zu genehmigen, hätte den britischen Verbrauchern und dem dortigen Mobilfunksektor geschadet.
OMV muss auf "Cash und Kosten" schauen: Gewinneinbruch in Q1

OMV muss auf "Cash und Kosten" schauen: Gewinneinbruch in Q1

11.05.2016 | Die niedrigen Öl- und Gaspreise machen der OMV weiter zu schaffen, Umsatz und Gewinn sind im ersten Quartal kräftig eingebrochen. "In diesem Umfeld konzentrieren wir uns, wie in unserer Strategie beschrieben, vorrangig auf Cash und Kosten", sagt OMV-Chef Rainer Seele. Investitionen, Explorationsausgaben und Produktionskosten wurden deutlich zurückgefahren.
Jeder Vierte laut Umfrage bei Sparbuch am Absprung

Jeder Vierte laut Umfrage bei Sparbuch am Absprung

11.05.2016 | Das Sparbuch verliert als Anlageform immer mehr an Wertschätzung und Bedeutung. Bereits jeder vierte Österreicher ist laut einer Umfrage im Auftrag der Direktbank ING-DiBa auf dem Absprung und überlegt sich Alternativen. Gut zwei Drittel der Österreicher habe demnach den Großteil ihrer Ersparnisse auf dem Sparbuch bzw. Sparkonto liegen.
Kostenloses Gütesiegel für heimische Fleischereibetriebe

Kostenloses Gütesiegel für heimische Fleischereibetriebe

11.05.2016 | Für handwerkliche Fleischerbetriebe in Österreich gibt es ab heute ein weiteres Siegel: die Kennzeichnung "100% Österreich" soll garantieren, dass ein Tier in Österreich geboren, aufgezogen und geschlachtet wurde.
EU-Parlament einigt sich auf U-Ausschuss zu Panama Papers

EU-Parlament einigt sich auf U-Ausschuss zu Panama Papers

11.05.2016 | Das EU-Parlament hat sich auf die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses zu dem Steuerskandal um Panama Papers geeinigt. Der Ausschuss soll 65 Mitglieder haben. Die Einigung erfolgte unter den Fraktionen des Europaparlaments, die Konferenz der Präsidenten soll Donnerstag die Zahl der Mitglieder endgültig festlegen.
Kfz-Neuzulassungen im April kräftig gestiegen

Kfz-Neuzulassungen im April kräftig gestiegen

11.05.2016 | Auf Österreichs Straßen sind immer mehr neue Fahrzeuge unterwegs. Die Zahl der Kfz-Neuzulassungen legte heuer im April gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,7 Prozent auf 43.709 Einheiten zu.
Vorherige
345678  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!