27.000 Quadratmeter neue Shopping-Center-Flächen in Ö im Bau

27.000 Quadratmeter neue Shopping-Center-Flächen in Ö im Bau

04.07.2017 | Österreich liegt derzeit mit 284 Quadratmetern Shopping-Center-Fläche pro 1.000 Einwohner im europäischen Spitzenfeld. Während in Deutschland auf 1.000 Einwohner nur 125 Quadratmeter Fläche kommen, sind es in den USA 1.140 Quadratmeter. Weitere 27.000 Quadratmeter Fläche sind in Österreich als Ergänzungen für schon bestehende Einkaufszentren im Bau.
Arbeitgeber sehen bei Arbeitszeit Gewerkschaft am Zug

Arbeitgeber sehen bei Arbeitszeit Gewerkschaft am Zug

04.07.2017 | Mit ihrer Zustimmung zu einem kollektivvertraglichen Mindestlohn von 1.500 Euro seien die Arbeitgeber in Vorleistung getreten. Nun sei die Gewerkschaft beim Thema Arbeitszeit-Flexibilisierung am Zug, sagte die Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Renate Scheichelbauer-Schuster, am Dienstag.
Werbung
Arbeitgeber sehen bei Arbeitszeit Gewerkschaft am Zug

Arbeitgeber sehen bei Arbeitszeit Gewerkschaft am Zug

04.07.2017 | Mit ihrer Zustimmung zu einem kollektivvertraglichen Mindestlohn von 1.500 Euro seien die Arbeitgeber in Vorleistung getreten. Nun sei die Gewerkschaft beim Thema Arbeitszeit-Flexibilisierung am Zug, sagte die Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Renate Scheichelbauer-Schuster, am Dienstag.
Aus für Carsharing-Anbieter Zipcar in Österreich

Aus für Carsharing-Anbieter Zipcar in Österreich

04.07.2017 | Der internationale Carsharing-Anbieter Zipcar stellt sein Angebot in Österreich mit kommendem Donnerstag, 6. August, ein. Die Mitgliedsverträge werden gekündigt, die geleisteten Beiträge werden in den nächsten Wochen zurückerstattet, hieß es in einer Kundenmitteilung. Gründe für den Rückzug wurden nicht genannt.
Jungunternehmer kämpfen mit Bürokratie und Nebenkosten

Jungunternehmer kämpfen mit Bürokratie und Nebenkosten

04.07.2017 | Jungunternehmer fühlen sich in ihrer Dynamik durch eine Reihe von Hürden gebremst - allen voran von bürokratischen Auflagen, hohen Lohnnebenkosten und einem Mangel an geeigneten Bewerbern für offene Stellen, wie aus einer market-Umfrage im Auftrag der Jungen Wirtschaft (JW) der Wirtschaftskammer Österreich hervorgeht. Der nunmehr von der Regierung paktierte "Beschäftigungsbonus" wird sehr begrüßt.

Schrödinger-1000er nur mehr knapp ein Jahr einzutauschen

04.07.2017 | Zwei Banknoten aus der Schilling-Zeit können nur mehr knapp ein Jahr lang in Euro umgetauscht werden. Die 1.000-Schilling-Banknote "Erwin Schrödinger" (Wert etwa 73 Euro) sowie die 500-Schilling-Banknote "Otto-Wagner" werden von der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) nur mehr bis 20. April 2018 umgetauscht.
Apple testet 3D-Gesichtserkennung für nächstes iPhone

Apple testet 3D-Gesichtserkennung für nächstes iPhone

04.07.2017 | Wo kommt der Fingerabdruck-Sensor beim nächsten iPhone hin? Oder wird Apple eine ganz neue Methode zum Entsperren des Handys einführen? Dieses Rätsel wird zum Sommer-Thema für Apple-Fans, die ungeduldig auf die erste große Design-Erneuerung seit drei Jahren warten.
Microsoft wird US-Medien zufolge Tausende Stellen streichen

Microsoft wird US-Medien zufolge Tausende Stellen streichen

04.07.2017 | Der Softwareriese Microsoft wird US-Medien zufolge weltweit Tausende Stellen streichen.
Wohnen ist in Österreich teurer als in Deutschland

Wohnen ist in Österreich teurer als in Deutschland

04.07.2017 | In deutschen Metropolen ist Wohnen wider Erwarten spürbar günstiger als in Wien. Die absoluten Mietpreise sind zwar bei den Deutschen zum Teil höher, doch gemessen an der Kaufkraft relativiert sich das Bild, geht aus einer aktuellen Analyse des Immobilienportals ImmobilienScout24 und des Markt- und Meinungsforschungsinstituts GfK hervor.
AUA-Geschäft im zweiten Quartal auf Erholungskurs

AUA-Geschäft im zweiten Quartal auf Erholungskurs

04.07.2017 | AUA-Chef Kay Kratky stellt in Aussicht, dass das Geschäftsergebnis der AUA heuer besser ausfallen wird, als nach dem ersten Quartal angekündigt. Das bisher ausgerufene Gewinnziel von 100 Mio. Euro ist zwar heuer außer Reichweite, stelle aber ohnehin nur einen Zwischenschritt dar. Um in die Langstrecke investieren zu können, brauche die AUA jährlich 140 Mio. Euro Gewinn, sagte Kratky zur APA.
EU und Japan einig über Freihandel

EU und Japan einig über Freihandel

04.07.2017 | Die EU und Japan wollen vor Beginn des G-20-Gipfels in Hamburg ein Zeichen gegen Abschottung setzen. Beide Seiten streben für Donnerstag beim Brüssel-Besuch des japanischen Regierungschef Shinzo Abe eine Grundsatzeinigung für ein gemeinsames Handelsabkommen an. Abe werde mit EU-Ratspräsident Donald Tusk und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zusammenkommen, teilte der Europäische Rat mit.
Leichtfried gegen Transport-Marktöffnung ohne Sozialschutz

Leichtfried gegen Transport-Marktöffnung ohne Sozialschutz

03.07.2017 | "Keinen einzigen Millimeter mehr Liberalisierung" im Straßengüterverkehr will Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) in der EU zulassen, bevor nicht auch soziale Fragen geregelt sind. Leichtfried sagte am Montagabend bei einer Diskussion von AK und ÖGB in Brüssel, im Zentrum stehe das Prinzip, dass für gleiche Arbeit am gleichen Ort der gleiche Lohn zu zahlen sei.
Jüngste Marktreaktionen machen EZB vor Juli-Sitzung nervös

Jüngste Marktreaktionen machen EZB vor Juli-Sitzung nervös

03.07.2017 | Heftige Marktreaktionen nach einer Schlüsselrede von EZB-Präsident Mario Draghi bereiten manchen Euro-Wächtern Insidern zufolge Sorgen. Zwar werde der EZB-Rat auf seinem Zinstreffen am 20. Juli wahrscheinlich diskutieren, ob die Europäische Zentralbank (EZB) in der Kommunikation einen weiteren Minischritt in Richtung Abkehr von der ultralockeren Ausrichtung gehen soll.
Zuckergehalt in Coca Cola - Reduktion auch in Österreich

Zuckergehalt in Coca Cola - Reduktion auch in Österreich

03.07.2017 | Die am Sonntag angekündigte Reduktion des Zuckergehalts in den Produkten von Coca Cola betrifft auch Österreich. Das sagte ein Konzernsprecher am Montag auf Anfrage der APA.
Wiener Bürgermeister Häupl gratulierte McDonald's zum 40er

Wiener Bürgermeister Häupl gratulierte McDonald's zum 40er

03.07.2017 | Kulinarisch steht bei Michael Häupl (SPÖ) das Fleischlaberl ganz oben - allerdings nicht in der Burgervariante, sondern nach Hausrezept mit Erdäpfelpüree. Trotzdem schaute der Wiener Bürgermeister am Montag im McDonald's-Restaurant am Schwarzenbergplatz vorbei, um der ersten Österreich-Filiale der amerikanischen Fast-Food-Kette zum 40er zu gratulieren. Den Biss in den Big Mac verweigerte er aber.
Einigung über Handelsabkommen der EU mit Japan rückt näher

Einigung über Handelsabkommen der EU mit Japan rückt näher

03.07.2017 | Die EU-Kommission sieht eine Verständigung mit Japan über ein gemeinsames Handelsabkommen näher rücken. "Eine grundsätzliche Einigung zwischen der EU und Japan ist in Reichweite", sagte ein Sprecher der Brüsseler Behörde am Montag. "Wir sind zuversichtlich, aber wir sind noch nicht völlig gewiss."
Unternehmer der Wiener Innenstadt: 35 Mio. Euro Verlust wegen Demos am Ring

Unternehmer der Wiener Innenstadt: 35 Mio. Euro Verlust wegen Demos am Ring

03.07.2017 | Die anhaltende Kritik der Wiener Wirtschaftskammer zu den zahlreichen Demonstrationen auf der Ringstraße erhält nun mit einer Studie bzw. konkreten Zahlen entsprechenden Nachdruck.
Aktion 20.000: In OÖ traten die ersten 80 ihren neuen Job an

Aktion 20.000: In OÖ traten die ersten 80 ihren neuen Job an

03.07.2017 | In Linz und Urfahr-Umgebung, der oö. Modellregion für die "Aktion 20.000", haben mit Anfang Juli die ersten 80 Personen ihren neuen Job angetreten, 77 davon bei der Stadt Linz. Im Rahmen des 200-Mio.-Euro-Förderprogramms sollen binnen zwei Jahren bundesweit 20.000 Jobs für Langzeitarbeitslose über 50 geschaffen werden.

100 neue Arbeitsplätze bei Flex im Kärntner Althofen

03.07.2017 | Das Technologieunternehmen Flex baut den Österreich-Standort in Althofen (Bezirk St. Veit) aus. Für die nächsten Monate ist eine Investition von 20 Mio. Euro geplant, 100 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, wird in zusätzliche Produktionsflächen, Hightech-Equipment und intelligente Systeme investiert.
Gebrauchtwagen werden bevorzugt im Internet gesucht

Gebrauchtwagen werden bevorzugt im Internet gesucht

03.07.2017 | Laut einer Umfrage der Fahrzeugbörse willhaben und des Umfrageinstituts Marketagent.com kauft mehr als die Hälfte der Österreicher Gebrauchtwagen von Kfz-Händlern. Dafür ist die Garantie der wichtigste Grund, vor allem für ältere Käufer. 80 Prozent haben davor in digitalen Fahrzeugbörsen gesucht. Abgeschlagen an zweiter Stelle kommen Familie, Freunde und Bekannte als Informationsquelle.
Gebrüder Weiss gründete Landesorganisation in den USA

Gebrüder Weiss gründete Landesorganisation in den USA

03.07.2017 | Das Vorarlberger Speditionsunternehmen Gebrüder Weiss hat eine eigene Landesorganisation in den USA gegründet.
AK klagt erstmals möglichen Scheinfirmen-Profiteur

AK klagt erstmals möglichen Scheinfirmen-Profiteur

03.07.2017 | Die Arbeiterkammer klagt nun erstmals ein Wiener Bauunternehmen, das von einer Scheinfirmenkonstruktion profitiert haben soll. Konkret sollen die Löhne von acht Arbeitern eingeklagt werden, hieß es im Ö1-Morgenjournal am Montag.
KTM will Produktion in Indien auf 200.000 Stück verdoppeln

KTM will Produktion in Indien auf 200.000 Stück verdoppeln

03.07.2017 | Im zehnten Jahr ihrer Kooperation dehnen der Innviertler Motorradbauer KTM und die indische Bajaj Auto diese auf Husqvarna Motorräder aus. Die ersten Straßenmaschinen kommen 2017 aus Mattighofen, ab 2018 auch aus Indien. Die Produktion sowohl von KTM als auch Husqvarna in Indien soll in den kommenden Jahren von 100.000 auf 200.000 Stück wachsen, kündigte KTM in einer Presseaussendung am Montag an.
Arbeitslosigkeit sinkt deutlich - Plus bei Akademikern

Arbeitslosigkeit sinkt deutlich - Plus bei Akademikern

03.07.2017 | Die Erholung am Arbeitsmarkt geht weiter, insbesondere für Junge schaut es besser aus. Gleichzeitig verfestigt sich die Langzeitarbeitslosigkeit und auch für Akademiker wird es schwieriger. Im Juni waren 347.973 Menschen ohne Job (minus 3,1 Prozent), ihnen standen 61.048 offene Stellen gegenüber (plus 38,1 Prozent). Jobmotor waren Bau und Industrie, im Gesundheitssektor stieg die Arbeitslosigkeit.
Tesla startet Produktion des günstigeren Model 3 am Freitag

Tesla startet Produktion des günstigeren Model 3 am Freitag

03.07.2017 | Nach zum Teil massiven Verzögerungen bei vorherigen Modellen liegt der US-Elektroauto-Hersteller Tesla bei seinem ersten günstigeren Wagen im Zeitplan. Voraussichtlich am Freitag werde das erste Serienfahrzeug des Model 3 fertig sein, kündigte Tesla-Chef Elon Musk bei Twitter an.
Doch kein Wechsel bei Kerneigentümern der Strabag

Doch kein Wechsel bei Kerneigentümern der Strabag

03.07.2017 | Die Diskussion um die Neuordnung der Macht beim börsenotierten Baukonzern Strabag hat ein Ende. Die Strabag-Kernaktionäre - die Familie Haselsteiner, die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, die UNIQA sowie die Rasperia Trading von Oleg Deripaska - haben ihr Recht zur Aufkündigung der Syndikatsvereinbarung nicht ausgeübt. Somit hat sich die Vereinbarung um fünf Jahre bis Ende 2022 verlängert.
Größtes Containerschiff dockte erstmals in Deutschland an

Größtes Containerschiff dockte erstmals in Deutschland an

02.07.2017 | Das größte Containerschiff der Welt hat am Sonntag erstmals in Deutschland angedockt. Die 400 Meter lange MV "OOCL Hong Kong" ist im landesweit einzigen Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven eingelaufen. Auf seiner Jungfernfahrt legte der Neubau der Samsung-Werft in Südkorea schon im britischen Felixstowe und im polnischen Danzig an.

Briten ziehen sich aus Fischerei-Konvention von 1964 zurück

02.07.2017 | In Vorbereitung des Brexit will die britische Regierung ein 50 Jahre altes Abkommen aufkündigen, das einigen europäischen Staaten den Fischfang in der Nähe der britischen Küsten erlaubt. London werde noch am Montag seinen Austritt aus der Fischerei-Konvention von 1964 verkünden, teilte Umweltminister Michael Gove am Sonntag mit. Bis zum endgültigen Aus dauert es dann noch zwei Jahre.
EU-Beihilfeverfahren der Ex-Hypo-Mutter BayernLB beendet

EU-Beihilfeverfahren der Ex-Hypo-Mutter BayernLB beendet

02.07.2017 | Die frühere Mutter der Kärntner Hypo, die BayernLB, ist mit der Erfüllung sämtlicher Sanierungsauflagen von der EU nach fast genau fünf Jahren aus dem Beihilfeverfahren entlassen worden. Die Bank habe die letzte Milliarde der von Brüssel angeordneten Rückzahlung von fünf Milliarden Euro in der vergangenen Woche überwiesen, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder am Sonntag.
Ausländische Direktinvestitionen in den USA eingebrochen

Ausländische Direktinvestitionen in den USA eingebrochen

02.07.2017 | Die Summe der Investitionen ausländischer Unternehmen in den USA ist zum Amtsantritt von Präsident Donald Trump massiv gesunken. Im ersten Quartal lagen die ausländischen Direktinvestitionen mit 83,6 Mrd. Dollar um fast 40 Prozent unter dem Niveau vor Jahresfrist, schreibt das deutsche Magazin "WirtschaftsWoche" unter Berufung auf vorläufige Zahlen des US-Statistikamts Bureau of Economic Analysis.
Rückruf für 33.000 VW, Skoda und Audi in Österreich

Rückruf für 33.000 VW, Skoda und Audi in Österreich

02.07.2017 | Volkswagen ruft zahlreiche Autos zurück in die Werkstätten. Software-Updates bei Bremsregelsystemen sind notwendig - und zwar in Österreich bei 33.000 VW-, Skoda- und Audi-Fahrzeugen. Das bestätigte ein Sprecher der österreichischen VW-Tochter Porsche Holding Salzburg am Sonntag auf APA-Anfrage. Die Rückrufe laufen bereits, sagte der Unternehmensvertreter.
Samsung bringt Neuversion von Pannenhandy auf den Markt

Samsung bringt Neuversion von Pannenhandy auf den Markt

02.07.2017 | Neun Monate nach dem Rückruf von Samsungs Galaxy Note 7 bietet der weltgrößte Smartphone-Hersteller in Kürze eine überarbeitete Version des Pannenmodells an. Neu sind die Batterien, nachdem die alten in manchen Geräten Feuer gefangen hatten. Wie das Unternehmen am Sonntag ankündigte, werden ab Freitag im Heimatland Südkorea zunächst 400.000 Exemplare verkauft.

Tiroler Online-Plattform von "Wunder-Baum"-Konzern verklagt

02.07.2017 | Es erinnert an David gegen Goliath: Die Tiroler Online-Plattform "4betterdays.com" wurde vom bekannten "Wunder-Baum"-Konzern am Wiener Handelsgericht auf Unterlassung geklagt, weil sie über das Internet Zirbenduftbäume eines hiesigen Zwei-Mann-Betriebes zum Verkauf anbot. Das Unternehmen darf die in abstraktem Baumdesign gehaltenen "Lufterfrischer" künftig nicht mehr vertreiben, lautet das Urteil.
IT- und Internet-Konzerne dominieren die Börsen der Welt

IT- und Internet-Konzerne dominieren die Börsen der Welt

01.07.2017 | Der Siegeszug der IT- und Internet-Wirtschaft an den Börsen hat einen Höhepunkt erreicht. Die fünf wertvollsten börsennotierten Unternehmen kamen Ende Juni aus der digitalen Welt, wie die Unternehmensberatung EY errechnet hat. Apple führt mit einer Marktkapitalisierung von 751 Milliarden Dollar (658,08 Mrd. Euro) die Rangliste weiter vor der Google-Holding Alphabet (636 Milliarden) an.
Arbeitgeber sprechen von ÖGB-Rückzieher bei Arbeitspakt

Arbeitgeber sprechen von ÖGB-Rückzieher bei Arbeitspakt

01.07.2017 | Die Arbeitgeberseite hat nach Einigung der Sozialpartner auf einen flächendeckenden 1.500-Euro-Mindestlohn ab 2020 - nicht aber auf eine Arbeitszeitflexibilisierung, die weiterverhandelt wird - ihre Kritik am Paket bekräftigt. Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung ließen durchblicken, dass letztlich der ÖGB ein etwas größeres Paket nicht mitgetragen habe.
Japanische Bank SMFG macht Frankfurt zur Europa-Zentrale

Japanische Bank SMFG macht Frankfurt zur Europa-Zentrale

01.07.2017 | Japans drittgrößte Bank Sumitomo Mitsui Financial Group (SMFG) wird einem Pressebericht zufolge wegen des Brexits ihre Europa-Zentrale von London nach Frankfurt verlegen. Damit sei auch ein Umzug von Beschäftigten verbunden, berichtete die Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Samstag, ohne dies zu beziffern.
Wertvollste Konzerne der Welt: USA lassen Europa hinter sich

Wertvollste Konzerne der Welt: USA lassen Europa hinter sich

01.07.2017 | In der Liga der größten Unternehmen der Welt lassen die USA Europa und den Rest der Welt nach Börsenwert immer weiter hinter sich. Grund dafür ist vor allem die Stärke ihrer Technologiekonzerne. Unter den 100 wertvollsten Firmen der Welt befanden sich im März 55 US-Konzerne und nur 22 europäische. Die Top 10 sind rein US-amerikanisch, zeigt eine Studie der Beratungsgesellschaft PwC.

Ratingagentur Scope vergibt Höchstnote für Österreich

30.06.2017 | Die Republik Österreich ist von der deutschen Ratingagentur Scope mit der Bestnote "AAA" und stabilem Ausblick bewertet worden. Die nach eigenen Angaben führende europäische Ratingagentur, die im Vorjahr den auf Fondsresearch spezialisierten Wettbewerber Feri Euroratings übernommen hatte, hat am Freitagabend erstmals Länderratings veröffentlicht.

Portugal zahlte eine Milliarde Euro vorzeitig an IWF zurück

30.06.2017 | Portugal hat angesichts positiver Konjunkturaussichten erneut früher als erwartet eine Tranche von einer Milliarde Euro an Hilfskrediten aus der Zeit der Schuldenkrise an den Internationalen Währungsfonds (IWF) zurückgezahlt. Bis August sei eine weitere Tilgung von 2,6 Mrd. Euro vorgesehen, teilte das Finanzministerium am Freitag mit
Zwei Schuldsprüche im Hypo-Prozess um Vorzugsaktien II

Zwei Schuldsprüche im Hypo-Prozess um Vorzugsaktien II

30.06.2017 | Im zweiten Rechtsgang des Hypo-Prozesses um die Vorzugsaktien II am Landesgericht Klagenfurt sind am Freitag die Ex-Hypo-Vorstände Josef Kircher und Tilo Berlin der Untreue schuldig gesprochen und zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt worden. Wolfgang Kulterer und Siegfried Grigg wurden freigesprochen. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.
Österreicher urlauben im Sommer verstärkt im eigenen Land

Österreicher urlauben im Sommer verstärkt im eigenen Land

30.06.2017 | Österreich als Urlaubsland boomt - vor allem auch bei den eigenen Landsleuten. Die Umsätze beim hierzulande größten Incoming-Reisebüro Eurotours mit Österreichern legten im Jahresabstand erneut um fast 10 Prozent zu - nach bereits sehr starken Zuwächsen im Vorjahr (rund 11 Prozent). Ausschlaggebend für das spürbare Gästeplus sei der Sicherheitsfaktor, teilte die Verkehrsbüro Group mit.
Heta zahlt vorzeitig 5,8 Milliarden Euro aus

Heta zahlt vorzeitig 5,8 Milliarden Euro aus

30.06.2017 | Die Heta, Abbaueinheit der früheren Hypo Alpe Adria, zahlt ihren Gläubigern vorzeitig 5,8 Mrd. Euro aus. Das sind 69 Prozent des Betrages, den die Gläubiger nach dem Schuldenschnitt der Finanzmarktaufsicht (FMA) am Ende des Verfahrens erwarten durften. Die FMA ist inzwischen optimistisch, dass die Gläubiger am Ende mehr erhalten werden, als die derzeit versprochenen 64,4 Prozent ihrer Forderungen.
"Aktion 20.000" in Wien: 200 Jobs für ältere Langzeitarbeitslose

"Aktion 20.000" in Wien: 200 Jobs für ältere Langzeitarbeitslose

30.06.2017 | Um ältere Arbeitslose wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren, starten im Juli die Pilotprojekte der "Aktion 20.000". In Wien werden damit 200 Jobs für Über-50-Jährige im Magistrat und in Einrichtungen der Stadt geschaffen.
Maco nimmt im Werk in Trieben rund 150 Mitarbeiter auf

Maco nimmt im Werk in Trieben rund 150 Mitarbeiter auf

30.06.2017 | Das Salzburger Familienunternehmen Maco investiert in seinen obersteirischen Produktionsstandort Trieben. Im dortigen Beschlägewerk sollen rund 150 neue Mitarbeiter eingestellt werden, wie die Firma am Freitag bekannt gab. Dazu kommen laufende Investitionen in neue Technologien und Fertigungsanlagen.

Semperit prüft Schließung von Werk in Frankreich

30.06.2017 | Der börsennotierte Gummi- und Kautschukkonzern Semperit prüft die Schließung der Produktion im französischen Argenteuil. Durch die geplanten Sparmaßnahmen sei mit Einmalkosten über 10 Mio. Euro zu rechnen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die anderen Aktivitäten von Semperit in Frankreich seien nicht von den Sparmaßnahmen betroffen.
Vorherige
345678  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung