Streikauswirkungen bei der Deutschen Bahn "Geschichte"

Streikauswirkungen bei der Deutschen Bahn "Geschichte"

Vor 17 Min. Ein paar Tage hat es nach dem vorzeitigen Ende des Lokführerstreiks gebraucht - bis zum Ende des Pfingstwochenendes hat sich im Zugverkehr der Deutschen Bahn aber alles wieder normalisiert. Allerdings droht bereits der nächste Streik, sollte sich die Bahn bei Tarifverhandlungen am Mittwoch nicht mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) einigen können.
Österreicher und Deutsche geben an Adria 750 Mio. Euro aus

Österreicher und Deutsche geben an Adria 750 Mio. Euro aus

Vor 27 Min. 750 Millionen Euro werden Österreicher und Deutsche an den norditalienischen Adria-Stränden in diesem Jahr ausgeben. Gerechnet wird mit 60 Millionen Übernachtungen in den Ferienorten in Friaul und Veneto, geht aus einer Studie des italienischen Verbands "Think Tank Nord Est" hervor. Das sind ein Drittel aller Übernachtungen ausländischer Touristen in der Gegend.
Werbung
Amazon zahlt nun deutsche Steuern für Gewinne in Deutschland

Amazon zahlt nun deutsche Steuern für Gewinne in Deutschland

Vor 37 Min. Der US-Internetversandhändler Amazon versteuert seine in Deutschland erwirtschafteten Gewinne seit neuestem in Deutschland. "Seit 1. Mai verbucht Amazon seine deutschen Verkäufe nicht mehr wie bisher in Luxemburg, sondern in Deutschland", sagte ein Sprecher der "Süddeutschen Zeitung". Er begründet die Umstellung nicht mit der wachsenden Kritik an der Konzernpraxis.
Europäische Zentralbank kommt mit Anleihenkäufen voran

Europäische Zentralbank kommt mit Anleihenkäufen voran

Vor 57 Min. Die Europäische Zentralbank treibt ihr billionenschweres Programm zum Kauf von Staatsanleihen mit großen Schritten voran. Seit dem Beginn der Käufe am 9. März erwarben die Währungshüter für insgesamt 134,2 Mrd. Euro öffentliche Schuldtitel, wie die EZB am Montag mitteilte. Darin sind bis zum Freitag abgewickelte Käufe aufgeführt.
BayernLB war Hypo-Schieflage vor Notverstaatlichung bekannt

BayernLB war Hypo-Schieflage vor Notverstaatlichung bekannt

Vor 1 Std. | Die gesamte Führungsriege der BayernLB hat laut "Kurier" genau gewusst, wie kaputt ihre erst 2007 erworbene Tochter Hypo war. Der damalige bayrische Finanzminister Georg Fahrenschon sowie Wirtschaftsminister Martin Zeil seien ebenfalls eingeweiht gewesen, dass die staatliche bayerische Landesbank auf einem finanziellen Sprengsatz saß, den es schleunigst zu entsorgen galt, schreibt der "Kurier".
Tsipras wendete Parteiforderung nach Stopp der Zahlungen ab

Tsipras wendete Parteiforderung nach Stopp der Zahlungen ab

Vor 1 Std. | Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras hat eine Parteirebellion zum Abbruch der Schulden-Verhandlungen mit großer Mühe abgewendet. Eine Forderung nach einem sofortigen Zahlungsstopp an die Gläubiger wurde am Sonntagabend vom Syriza-Zentralkomitee mit 95 zu 75 Stimmen abgeblockt. 1
In Haushalten lagern fünf Mrd. Euro an ungenutzten Dingen

In Haushalten lagern fünf Mrd. Euro an ungenutzten Dingen

Vor 3 Std. | In den österreichischen Haushalten liegen ungenutzte Gegenstände im Wert von rund fünf Milliarden Euro herum, hat der Online-Marktplatz willhaben.at aus Umfragen hochgerechnet. willhaben.at selbst bietet auf seinem Marktplatz rund drei Millionen Artikel an, Tendenz steigend. Über 50 Prozent der Zugriffe auf die Internetplattform erfolgt bereits von einem mobilen Endgerät aus.
Bund muss für Hypo-Nachranganleihe einspringen

Bund muss für Hypo-Nachranganleihe einspringen

Vor 5 Std. | Eine nicht vom Rückzahlungsmoratorium betroffene Nachranganleihe der ehemaligen Hypo - jetzt Heta - aus dem Jahr 2012 in Höhe von einer Mrd. Euro soll wegen der schlechten Lage der Heta zur Gänze geschnitten werden. Der Bund werde für den Ausfall einspringen müssen, berichtet der "Standard".
Familien Porsche und Piech reichste Österreicher

Familien Porsche und Piech reichste Österreicher

Vor 2 Std. | Wie in den Jahren zuvor führen die Familien Porsche und Piech auch heuer unangefochten das Ranking der "100 reichsten Österreicher" an. Ihr Vermögen hat sich nach einem Bericht des "trend" seit dem Vorjahr von 44,8 auf 65 Mrd. Euro erhöht. Am zweiten Platz liegt Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz mit 7,6 Mrd. Euro vor der Familie Flick mit 7,2 Mrd. Euro. 9
Bisher 39 Stunden Auskünfte im Hypo-U-Ausschuss

Bisher 39 Stunden Auskünfte im Hypo-U-Ausschuss

Vor 7 Std. | Der Hypo-U-Ausschuss, der diese Woche mit zwei Sitzungen und der Befragung hochrangiger Bankenaufseher weitergeht, hat bisher zehn Mal getagt. Bis dato standen zwölf Auskunftspersonen über netto 39 Stunden Rede und Antwort - manche mit aufschlussreichen Erinnerungen, manche mit Erinnerungslücken. Es ging um die Kontrolle der Hypo und wie das Desaster trotzdem seinen Lauf nehmen konnte.
Schweiz nennt Namen möglicher ausländischer Steuerbetrüger

Schweiz nennt Namen möglicher ausländischer Steuerbetrüger

Vor 3 Std. | Die Schweizer Steuerverwaltung hat damit begonnen, die Namen möglicher ausländischer Steuerbetrüger im Internet zu veröffentlichen. Sie werde von Amtshilfegesuchen der Steuerfahnder in diesen Ländern überhäuft und wolle die Betroffenen auf diesem Wege darüber in Kenntnis setzen, berichtete die Schweizer "Sonntagszeitung". 4
Griechenland kann Zahlung an IWF im Juni nicht leisten

Griechenland kann Zahlung an IWF im Juni nicht leisten

Vor 1 Tag | Das pleitebedrohte Griechenland schlittert weiter am finanziellen Abgrund entlang. Erneut wird in Athen damit gedroht, fällige Schuldenzahlungen an den Internationalen Währungsfonds (IWF) nicht zu leisten, wenn es zuvor keine Lösung mit den Gläubigern gibt. Konkret geht es um rund 1,5 Milliarden Euro, die im Juni an den IWF zurückzuzahlen sind - davon 300 Millionen Euro bereits am 5. Juni. 10
Züge in Deutschland fahren wieder nach Plan

Züge in Deutschland fahren wieder nach Plan

Vor 1 Tag | Drei Tage nach Ende des Lokführerstreiks läuft bei der Deutschen Bahn fast wieder alles nach Plan. Am Pfingstwochenende können sich Reisende im Fernverkehr wieder auf den üblichen Fahrplan verlassen, wie die Bahn bereits am Samstag mitteilte. Auch im Güterverkehr läuft alles wieder reibungslos, wie eine Sprecherin der Bahn am Sonntag sagte. "Die Streikauswirkungen sind Geschichte."
Oettinger für Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa

Oettinger für Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa

Vor 1 Tag | EU-Digitalkommissar Günther Oettinger macht sich für eine komplette Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa stark. "Auslandsgespräche soll es nur noch in Nicht-EU-Länder, also zum Beispiel in die USA oder Singapur geben", sagte Oettinger der "Bild am Sonntag".
GM wies Fusionsvorschlag von Fiat Chrysler zurück

GM wies Fusionsvorschlag von Fiat Chrysler zurück

Vor 1 Tag | Fiat-Chrysler ist einem Zeitungsbericht zufolge mit einem Fusionsvorschlag bei der Opel-Mutter General Motors (GM) abgeblitzt. Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne habe im März ein E-Mail an seine GM-Kollegin Mary Barra geschrieben, berichtete die "New York Times" am Samstag unter Berufung auf zwei mit dem Vorgang vertraute Personen.
Tsipras fordert Geldgeber zu Kompromissen auf

Tsipras fordert Geldgeber zu Kompromissen auf

23.05.2015 | Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat die internationalen Geldgeber seines Landes zu Kompromissen aufgefordert. "Wir haben Zugeständnisse gemacht, aber wir haben auch unsere Grenzen", sagte der Regierungschef am Samstag auf einer Veranstaltung seiner linken Syriza-Partei in Athen.
Bahnverkehr in Deutschland nach Streik wieder planmäßig

Bahnverkehr in Deutschland nach Streik wieder planmäßig

23.05.2015 | Zwei Tage nach Ende des Lokführerstreiks läuft bei der Deutschen Bahn fast wieder alles nach Plan. Am Pfingstwochenende können sich Reisende im Fernverkehr wieder auf den üblichen Fahrplan verlassen, wie die Bahn am Samstag mitteilte. Im Nahverkehr in Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie bei den S-Bahnen Rhein-Main und Nürnberg komme es allerdings noch vereinzelt zu Verspätungen und Ausfällen.
Adria-Badeort Pesaro entschädigt Urlauber bei Schlechtwetter

Adria-Badeort Pesaro entschädigt Urlauber bei Schlechtwetter

23.05.2015 | Der norditalienische Adria-Badeort Pesaro will Urlauber mit einer "Sonnenversicherung" locken. 1
Leistungsstärkster Windpark der EVN geht in Vollbetrieb

Leistungsstärkster Windpark der EVN geht in Vollbetrieb

23.05.2015 | In Niederösterreich geht der leistungsstärkste Windpark der EVN in Vollbetrieb. Laut einer Aussendung vom Samstag sind in Prottes und Ollersdorf, einer Katastralgemeinde von Angern a.d. March, im Bezirk Gänserndorf zwölf Windräder mit einer Gesamtleistung von 36,6 MW errichtet worden. Die Investitionen in den Ausbau erneuerbaren Energien betrugen 60 Mio. Euro.
Innerparteiliche Kraftprobe für Tsipras wegen Sparplan

Innerparteiliche Kraftprobe für Tsipras wegen Sparplan

23.05.2015 | Der linke griechische Regierungschef Alexis Tsipras steht an diesem Wochenende vor einer neuen Kraftprobe. Er informiert das Zentralkomitee (ZK) seiner Linkspartei Syriza über den Werdegang der Verhandlungen mit den Gläubigern über die Abwendung einer Pleite Griechenlands.
Österreichische Nationalbank bringt angeblich Teil der Goldreserven nach Wien

Österreichische Nationalbank bringt angeblich Teil der Goldreserven nach Wien

23.05.2015 | Einem Medienbericht zufolge scheint die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) "drauf und dran zu sein", einen Teil der Goldreserven nach Österreich zu transportieren. Das sei Teil der neuen "Goldstrategie". 28
GM droht Rekordstrafe wegen defekter Zündschlösser

GM droht Rekordstrafe wegen defekter Zündschlösser

23.05.2015 | Im Skandal um fehlerhafte Zündschlösser droht General Motors (GM) einer Zeitung zufolge eine Rekordstrafe. Ermittler des US-Justizministeriums hätten Hinweise auf kriminelles Verhalten ausfindig gemacht, berichtete die "New York Times" in der Nacht auf Samstag unter Berufung auf mit den Untersuchungen vertraute Personen.
US-Notenbankchefin Yellen erwartet Zinswende noch 2015

US-Notenbankchefin Yellen erwartet Zinswende noch 2015

22.05.2015 | US-Notenbankchefin Janet Yellen hat Spekulationen zerstreut, sie könnte angesichts der jüngsten Konjunkturschwäche die Zinsen doch erst 2016 anheben. Sie gehe davon aus, dass die Federal Reserve die Zinswende sehr wohl noch in diesem Jahr einleiten werde, sagte Yellen am Freitag in Providence. Schließlich sei die US-Wirtschaft auf gutem Weg, das schwache erste Quartal abzuschütteln.

Microsoft mit 55-Mrd-Offerte bei Salesforce abgeblitzt

22.05.2015 | Microsoft ist einem Medienbericht zufolge mit einem 55 Mrd. Dollar (49,40 Mrd. Euro) schweren Übernahmeangebot beim SAP-Rivalen Salesforce abgeblitzt. Microsoft und Salesforce hätten im Frühjahr fortgeschrittene Gespräche geführt, berichtete der TV-Sender CNBC am Freitag unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Personen.

Norwegen statt Russland Westeuropas größter Gaslieferant

22.05.2015 | Norwegen hat Russland als größten Gaslieferanten Westeuropas abgelöst. Damit kommt die EU mit ihrem Vorhaben voran, unabhängiger von russischer Energie zu werden, wie aus Daten des norwegischen Staatskonzerns Gassco und seines russischen Pendants Gazprom hervorgeht.

Heta hat wegen Enthusa Anzeige erstattet

22.05.2015 | Die frühere Hypo Alpe Adria International, jetzt Abbaueinheit Heta, hat wegen der zypriotischen Finanzierungsgesellschaft "Enthusa" am Donnerstag Anzeige erstattet. "Wir bestätigen, dass wir bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine Sachverhaltsdarstellung in der Causa Enthusa eingebracht haben", zitiert die "Presse" (Samstagsausgabe) einen Sprecher der Heta.

Nationalbank bringt offenbar Teil der Goldreserven nach Wien

22.05.2015 | Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) "scheint drauf und dran zu sein", einen Teil der Goldreserven nach Österreich zu transportieren, schreibt die "Kronenzeitung" im Internet. OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny habe eine neue "Goldstrategie" festgeschrieben, wonach zur Risikostreuung die Hälfte der Reserven in Österreich, 30 Prozent in London und 20 Prozent in der Schweiz liegen sollen.

kika/Leiner wird Mitglied des größten Möbel-Einkaufsverbands

22.05.2015 | Die Möbelkette kika/Leiner ist ab Juli ein Mitglied des deutschen Einkaufverbandes Begros. Die Organisation gilt als größter Möbel-Einkaufsverband Europas. Als Mitglied profitiere man beim Einkauf von einer internationalen Organisation, teilte der Möbelhändler am Freitag mit.
Mayr-Melnhof schließt Faltschachtelproduktion in Gunskirchen

Mayr-Melnhof schließt Faltschachtelproduktion in Gunskirchen

22.05.2015 | Der börsennotierte Kartonkonzern Mayr-Melnhof schließt seine Faltschachtelproduktion in Gunskirchen (Oberösterreich) und konzentriert sie bis Jahresende am größeren Standort in Wien. In dem zur Division MM Packaging Austria gehörenden Werk Gunskirchen sind derzeit 135 Leute beschäftigt. Rund einem Viertel der Belegschaft wird eine Weiterbeschäftigung in Wien angeboten.
Rebell Staudinger versteigert nach Pfändung Möbel

Rebell Staudinger versteigert nach Pfändung Möbel

22.05.2015 | Der Besuch des Gerichtsvollziehers in einem Wiener GEA-Möbel- und Schuhgeschäft des Finanzrebellen Heini Staudinger hat diesem "haufenweise" Solidaritätsbekundungen eingebracht. Für die Versteigerung der gepfändeten Möbel gebe es schon "hunderte Anmeldungen", wie er der APA am Freitag sagte. Für seine Firma schwebt ihm nun doch eine Genossenschaft vor.
Handy-Surfen in Österreich viel günstiger als im EU-Schnitt

Handy-Surfen in Österreich viel günstiger als im EU-Schnitt

22.05.2015 | Datenpakete für mobile Endgeräte sind in Österreich deutlich günstiger als im EU-Schnitt. Während man im EU-Durchschnitt für 35 Euro monatlich nur 5 Gigabyte (GB) bekommt, sind es hierzulande 13 GB. Im Vergleich zu Deutschland ist Österreich gar ein Preisparadies - beim Nachbarn gibt es nur 1 GB für 35 Euro monatlich.

Steirische Hanlo Fertighaus wird von Investor aufgefangen

22.05.2015 | Die insolvente steirische Hanlo Fertighaus GmbH samt ihren Schwesterunternehmen wird vom Investor Matthias Calice in einer Auffanggesellschaft übernommen. Sowohl die Marken Hanlo und "Bau mein Haus" als auch Kundenverträge, acht Musterhäuser und die Arbeitsplätze sind damit gerettet, ließ Calice am Freitag per Aussendung wissen.
Tsipras nach Treffen mit Merkel und Hollande "optimistisch"

Tsipras nach Treffen mit Merkel und Hollande "optimistisch"

22.05.2015 | Der griechische Premier Alexis Tsipras hat sich nach dem Treffen mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Francois Hollande in Riga zuversichtlich in Hinblick auf eine Lösung der Schuldenkrise seines Landes gezeigt. Es gehe darum, dass Griechenland wieder bald auf einen Wachstumskurs komme. "Ich bin sehr optimistisch", sagte Tsipras.
Ab Herbst neue Lehrberufe

Ab Herbst neue Lehrberufe

22.05.2015 | Ab Herbst gibt es vier neue Lehrberufe sowie zwei sogenannte Modullehren. Zudem werden 12 Lehrberufe, darunter Einzelhandel, modernisiert. Jugendliche können jetzt auch Hufschmiede werden, der Ausbildungsversuch wird nach einer positiven Evaluierung zum regulären Lehrberuf. Neu ist u. a. die Ausbildung zur Hotelkauffrau bzw. zum Hotelkaufmann.

Österreichischer Weltraumexperte Harald Posch gestorben

22.05.2015 | Der österreichische Weltraumexperte Harald Posch ist gestern, Donnerstag, 60-jährig nach kurzer, schwerer Krankheit in Wiener Neustadt verstorben. Das teilte die Forschungsförderungsgesellschaft FFG am Freitag mit. Posch war in der FFG für die Weltraumagenden verantwortlich und leitete seit Mitte vergangenen Jahres das höchste Entscheidungsgremium der Europäischen Weltraumagentur ESA.
Verdi ruft zum erneuten Streik bei Amazon in Leipzig auf

Verdi ruft zum erneuten Streik bei Amazon in Leipzig auf

22.05.2015 | Die deutsche Gewerkschaft Verdi hat ihre Mitglieder am Freitag zum erneuten Streik am Leipziger Standort des Versandhandelsriesen Amazon aufgerufen. Amazon lehne bisher jegliche Verhandlungen über einen Tarifvertrag ab, sagte Verdi-Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago. "Deswegen rufen wir im Vorfeld der Tarifverhandlungen erneut bei Amazon zum Streik auf". 3
UNIQA sieht sich bei Zielen 2015 auf Kurs

UNIQA sieht sich bei Zielen 2015 auf Kurs

22.05.2015 | UNIQA-Chef Andreas Brandstetter sieht seine Versicherungsgruppe auf gutem Kurs, um das ambitionierte Ergebnisziel für 2015 zu erreichen. Im 1. Quartal hat ein überaus starker Einnahmenanstieg überrascht, der ist aber großteils Einmalerlägen zu verdanken, bei denen man nun bremst. Überaus gut verkaufen sich die neuen LV-Polizzen ohne Garantiezins. Erfolgreich ist man zudem bei den Kostensenkungen.
Verdi ruft zum erneuten Streik bei Amazon in Leipzig auf

Verdi ruft zum erneuten Streik bei Amazon in Leipzig auf

22.05.2015 | Die deutsche Gewerkschaft Verdi hat ihre Mitglieder am Freitag zum erneuten Streik am Leipziger Standort des Versandhandelsriesen Amazon aufgerufen. Amazon lehne bisher jegliche Verhandlungen über einen Tarifvertrag ab, sagte Verdi-Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago. "Deswegen rufen wir im Vorfeld der Tarifverhandlungen erneut bei Amazon zum Streik auf."
Deutsche Bahn und EVG vertagen Tarifverhandlungen

Deutsche Bahn und EVG vertagen Tarifverhandlungen

22.05.2015 | Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn haben die Verhandlungen mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) auch in der zwölften Runde keinen Abschluss gebracht. Beide Seiten vertagten die Gespräche am Freitag in der Früh in Berlin auf Mittwoch nächster Woche, wie Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber sagte.
Gruppe um Lidl größter europäischer Einzelhändler

Gruppe um Lidl größter europäischer Einzelhändler

21.05.2015 | Die deutsche Schwarz-Gruppe mit Lidl und Kaufland, die auch in Österreich vertreten ist, hat sich zum größten europäischen Einzelhändler aufgeschwungen. Mit einem Konzernumsatz von rund 80 Mrd. Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 stehen die Neckarsulmer nach Medienberichten an der Spitze in Europa, noch vor Carrefour.
AUA-Bordbetriebsrat ruft zu Betriebsversammlung auf

AUA-Bordbetriebsrat ruft zu Betriebsversammlung auf

21.05.2015 | Der Bordbetriebsrat der Austrian Airlines (AUA) hält am 3. Juni 2015 eine Betriebsversammlung ab. Anlass ist die "chronisch dünne Personaldecke" und die "oberflächliche" Mitbestimmung bei den neuen Uniformen, geht aus der Einladung hervor, die der APA vorliegt. Betriebsratschef Karl Minhard schließt nicht aus, dass an dem Vormittag Flüge verspätet sind oder ausfallen, wie er auf APA-Anfrage sagte.
Billigflieger Jet2.com will ab 2016 Wien-Edinburgh fliegen

Billigflieger Jet2.com will ab 2016 Wien-Edinburgh fliegen

21.05.2015 | Der britische Billigflieger Jet2.com will ab April 2016 die schottische Stadt Edinburgh an Wien anbinden.
Urlaub in Osteuropa am billigsten

Urlaub in Osteuropa am billigsten

21.05.2015 | Wer heuer am meisten aus seinem Urlaubsbudget herausholen will, sollte nach Osteuropa, Mexiko oder in die Türkei fahren. Am billigsten sind derzeit Ferien in Bulgarien. Dort erhalten Österreicher für 100 Euro Waren und Dienstleistungen im Wert von 207 Euro, in Rumänien sind es 183 Euro und in Ungarn 179 Euro, geht aus einer Erhebung der Statistik Austria hervor. 21
RBI-Gewinn im 1. Quartal 2015 auf 83 Mio. Euro halbiert

RBI-Gewinn im 1. Quartal 2015 auf 83 Mio. Euro halbiert

21.05.2015 | Die Raiffeisen Bank International (RBI) bekommt Währungsschwankungen und anhaltende Verluste in den Töchtern in der Ukraine und Ungarn zu spüren. Der Gewinn halbierte sich im ersten Quartal 2015 im Vergleich zur Vorjahresperiode von 160 auf 83 Mio. Euro. Für das ganze Jahr droht wegen 550 Mio. Euro Restrukturierungskosten ein Verlust, bekräftigte das Unternehmen am Donnerstag die Jahresprognose.

Kampf gegen Steuerhinterziehung in Griechenland halbherzig

21.05.2015 | Die neue griechische Regierung kommt in dem von ihr angekündigten Kampf gegen Steuerbetrüger kaum voran. Die Liste der früheren französischen Finanzministerin und heutigen IWF-Chefin Christine Lagarde mit Kontendaten über mutmaßliche griechische Schwarzgeldkonten bei einer Bank in der Schweiz ist auch nach fünf Jahren so gut wie nicht abgearbeitet.
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!