Abgasaffäre in USA kostet VW mehr als 15 Milliarden Dollar

Abgasaffäre in USA kostet VW mehr als 15 Milliarden Dollar

Vor 58 Min. Rekordstrafe für Volkswagen: Die Beilegung des Dieselskandals in den USA kostet den Autobauer mehr als 15 Mrd. Dollar (13,6 Mrd. Euro). Es ist die höchste Wiedergutmachung, die ein Autobauer in den USA jemals leisten musste. Mit dem am Dienstag veröffentlichten Vergleich kann Volkswagen Hunderte Sammelklagen von Dieselbesitzern sowie Klagen von Behörden und US-Bundesstaaten aus der Welt schaffen.
ÖAMTC: VKI-Sammelklage wegen Wertverlusts ist sinnvoll

ÖAMTC: VKI-Sammelklage wegen Wertverlusts ist sinnvoll

Vor 58 Min. Nach dem Abgasskandal umgerüstete VW-Dieselautos sind laut Tests des Autofahrerclubs ÖAMTC hinsichtlich Leistung und Verbrauch nicht schlechter als vor dem Umbau, daher hat der ÖAMTC von Klagen gegen VW auf Schadenersatz, Gewährleistung oder Rückabwicklung abgeraten. Die vom VKI angestrebte Sammelklage wegen eines möglichen Wertverlustes unterstütze man aber, betonte der ÖAMTC am Dienstag.
Werbung

Novelle zu automatisierten Fahren beschlossen

Vor 2 Std. | Im Verkehrsausschuss des Nationalrats wurde heute die Novelle des Kraftfahrgesetzes (KFG) beschlossen, mit der das Verkehrsministerium den rechtlichen Rahmen für automatisiertes Fahren in Österreich schaffen will. Damit sollen Tests von selbstfahrenden Fahrzeugen im öffentlichen Straßennetz noch heuer möglich werden, teilte das Verkehrsministerium am Dienstag mit.
Hypo-U-Ausschuss hat Befragungsmarathon beendet

Hypo-U-Ausschuss hat Befragungsmarathon beendet

Vor 3 Std. | Der parlamentarische Hypo-Untersuchungsausschuss zu den politischen Verantwortlichkeiten beim Milliardendesaster mit der früheren Hypo Alpe Adria hat am Dienstagnachmittag das Befragungsende erreicht - nach einer Dauer von 16 Monaten mit 77 Sitzungen und 142 Befragungen von 124 Zeugen. Dabei wurde heute auch noch die 10.000-Seiten-Schallmauer bei den stenografischen Protokollen durchbrochen.
Teilzeit-Jobs seit 2008 um ein Viertel gestiegen

Teilzeit-Jobs seit 2008 um ein Viertel gestiegen

Vor 3 Std. | Die Anzahl der Teilzeitjobs ist in Österreich seit der Wirtschaftskrise 2008 um 26,5 Prozent auf 1,02 Millionen im Jahr 2015 kräftig gestiegen. Bei Vollzeitstellen gab es hingegen einen leichten Rückgang um 2,2 Prozent auf 2,59 Millionen. 2015 arbeiteten 52 Prozent der Frauen in einem atypischen Beschäftigungsverhältnis, bei den Männern waren es nur 16 Prozent, teilte die Statistik Austria mit.

Schweifer und WKStA berufen gegen Urteil im BEGAS-Prozess

Vor 4 Std. | Nach dem Schuldspruch im BEGAS-Prozess gegen den früheren Vorstandsdirektor Reinhard Schweifer haben sowohl Schweifer als auch die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) Berufung und Nichtigkeitsbeschwerde eingelegt. Das teilte das Landesgericht Eisenstadt am Dienstag mit.

Moody's setzt Ratings von Stadt Wien, BIG und Asfinag herab

Vor 4 Std. | Die US-Ratingagentur Moody's hat ihre Bewertungen für die Stadt Wien, für die Bundesimmobiliengesellschaft BIG und auch die Asfinag herabgesetzt. Die Bewertung des Landes Niederösterreich wurde bestätigt. Weder Wien noch die beiden Firmen genießen weiterhin das Toprating von "AAA". Die Bewertungen liegen nun je eine Stufe tiefer bei "Aa1", wo Niederösterreich bereits lag, so Moody's Montagabend.
Besucherzahlen in der Türkei brechen weiter ein

Besucherzahlen in der Türkei brechen weiter ein

Vor 4 Std. | Die Urlauberzahlen in der Türkei sind zum Beginn der Haupturlaubssaison weiter eingebrochen. Im Mai seien knapp 22,9 Prozent weniger Ausländer als im Vorjahresmonat eingereist, teilte das Tourismusministerium am Dienstag mit. Insgesamt kamen knapp 2,5 Millionen Gäste. 2
Microsoft zahlt 10.000 Dollar für "Zwangsupdate" auf Windows 10

Microsoft zahlt 10.000 Dollar für "Zwangsupdate" auf Windows 10

Vor 8 Std. | Microsoft entschädigt erstmals einer Nutzerin für ein sogenanntes Zwangsupdate auf das neue Betriebssystem Windows 10. 1
Paket zur Förderung von Elektroautos im Herbst

Paket zur Förderung von Elektroautos im Herbst

Vor 8 Std. | Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) plant für Herbst ein Paket zur Ankurbelung der E-Mobilität. Zu vorgesehenen Anreizen für Elektroautos sagte Leichtfried in den "OÖN": "Wir entwickeln gerade ein Modell."
Ratingagenturen strafen Großbritannien nach Brexit-Votum ab

Ratingagenturen strafen Großbritannien nach Brexit-Votum ab

Vor 6 Std. | Nur vier Tage nach dem Brexit-Votum strafen die beiden Ratingagenturen S&P und Fitch Großbritannien ab. S&P entzog dem Land die Bestnote. 10
Pfund Sterling nach Brexit-Schock vorerst stabilisiert

Pfund Sterling nach Brexit-Schock vorerst stabilisiert

Vor 10 Std. | Der Absturz des Pfund Sterling ist vorerst gestoppt. Am fünften Tag nach dem Brexit-Referendum verteuerte sich die britische Landeswährung am Dienstag um 0,7 Prozent auf 1,3305 Dollar. Am Freitag und Montag war es allerdings um insgesamt mehr als zehn Prozent abgestürzt und war mit 1,3118 Dollar zeitweise so billig wie zuletzt 1985.
Österreicher Brabeck hört 2017 als Nestle-Präsident den Hut

Österreicher Brabeck hört 2017 als Nestle-Präsident den Hut

Vor 1 Tag | Der Österreicher Peter Brabeck-Letmathe (71), der seit 50 Jahren im Dienst des Schweizer Nahrungsmittelgiganten Nestle steht, wird sich bei der Generalversammlung am 6. April 2017 nicht mehr als Verwaltungsratspräsident zur Wiederwahl stellen. Der bisherige CEO, Paul Bulcke (61), soll bei der Generalversammlung zum Nachfolger von Brabeck gewählt werden. Das teilte Nestle laut Montagabend mit.
EU erlaubt Fusion von US-Hotelketten Marriott und Starwood

EU erlaubt Fusion von US-Hotelketten Marriott und Starwood

Vor 1 Tag | Die EU-Kommission hat grünes Licht für die Fusion der US-Hotelketten Starwood und Marriott gegeben. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärte am Montag, die milliardenschwere Übernahme von Starwood durch Marriott sei für den europäischen Markt nicht wettbewerbsschädlich.
EU-Agrarminister verabschieden neues Milch-Hilfspaket

EU-Agrarminister verabschieden neues Milch-Hilfspaket

Vor 1 Tag | In Finanznot geratene Milchbauern können auf neue Hilfen von der Europäischen Union hoffen. EU-Landwirtschaftskommissar Phil Hogan habe für Juli ein Maßnahmenpaket in Aussicht gestellt, das auch zusätzliche finanzielle Mittel beinhalten werde, sagte der heimische Agrarminister Andrä Rupprechter (ÖVP). 17
Österreicher fliegen verstärkt nach Frankreich und Kroatien

Österreicher fliegen verstärkt nach Frankreich und Kroatien

Vor 1 Tag | In Österreich hat die Nachfrage nach Flugreisen in Richtung Frankreich, Kroatien und Spanien für den heurigen Sommer spürbar zugenommen. Gleichzeitig brechen die Buchungen für Tunesien, Griechenland und die Türkei weg, wie aus einer aktuellen Analyse der Reisesuchmaschine Checkfelix hervorgeht. Es kam kaum zu Preisausschlägen nach oben, die meisten Ziele sind sogar deutlich billiger zu erreichen.

Deutschland verdient noch mehr beim Schuldenmachen

Vor 1 Tag | Der deutsche Staat verdient nach dem Brexit-Entscheid so viel Geld beim Schuldenmachen wie noch nie. Die Versteigerung neuer Schatzanweisungen mit zwölfmonatiger Laufzeit spülte am Montag 1,125 Milliarden Euro in die Kasse.
Doppelmayr-Bahn mit 2.165 Metern Länge in Vietnam eröffnet

Doppelmayr-Bahn mit 2.165 Metern Länge in Vietnam eröffnet

Vor 1 Tag | Die "Bucht des untergehenden Drachen" - die Halong-Bucht im Norden Vietnams - kann ab sofort mit einer Doppelmayr-Pendelbahn überquert werden. Die rund 2,2 Kilometer lange Bahn wurde am Samstag eröffnet, teilte das Unternehmen am Montag mit. Mit einer Kapazität von 230 Personen besitze sie die größten Seilbahnkabinen der Welt, zudem stehe in der Halong-Bucht nunmehr die höchste Stütze.
Brexit trifft Banken beiderseits des Ärmelkanals hart

Brexit trifft Banken beiderseits des Ärmelkanals hart

Vor 1 Tag | Banken auf beiden Seiten des Ärmelkanals gehören schon jetzt zu den größten Verlierern des Austritts Großbritanniens aus der EU. Die Deutsche-Bank-Aktie fiel am Montag um bis zu 9,7 Prozent auf ein Allzeittief von 12,07 Euro. 16
Doppelmayr holt sich zwei Rekorde mit einer Seilbahn

Doppelmayr holt sich zwei Rekorde mit einer Seilbahn

Vor 1 Tag | Am vergangenen Samstag öffnete die Mega-Seilbahn über die Halong-Bucht in Vietnam seine Tore - und sorgt damit gleich für zwei Einträge ins "Guinness-Buch der Rekorde". 24
Brexit trifft auch die heimische Touristiker

Brexit trifft auch die heimische Touristiker

Vor 1 Tag | Das Votum der Briten für den EU-Austritt bekommt voraussichtlich auch die heimische Tourismusbranche zu spüren. Denn die massive Abwertung der Landeswährung Pfund gegenüber dem Euro macht den Urlaub in der Alpenrepublik für Urlauber aus dem Vereinigten Königreich empfindlich teurer. Etwaige Rückgänge könnten aber kompensiert werden, erwartet die Wirtschaftskammer Österreich.
Wienerberger und Zumtobel nach Brexit-Votum schwach

Wienerberger und Zumtobel nach Brexit-Votum schwach

Vor 1 Tag | Die Aktien von Wienerberger und Zumtobel sind am Montagvormittag erneut klar eingeknickt, nachdem sie am vergangenen Freitag im Zuge des britischen EU-Austrittsvotums die größten Kursverluste im Wiener prime market erlitten hatten. 1
Britischer Finanzminister rechnet mit Turbulenzen

Britischer Finanzminister rechnet mit Turbulenzen

Vor 1 Tag | Der britische Finanzminister George Osborne rechnet nach dem Brexit-Votum mit anhaltenden Turbulenzen an den Finanzmärkten. Sein Land könne die schwierige Herausforderung aber meistern, sagte Osborne am Montag. "Unsere Wirtschaft ist so stark wie nötig, um sich der Herausforderung zu stellen, die auf unser Land jetzt zukommt", erklärte der Minister in seiner ersten Rede seit dem Brexit-Votum.
Dornbirner Schlachthof: Möglicher neuer Betreiber gefunden

Dornbirner Schlachthof: Möglicher neuer Betreiber gefunden

Vor 1 Tag | Landesrat Erich Schwärzler erwartet einen positiven Bescheid im laufenden Übernahmeverfahren des Dornbirner Schlachthofs innerhalb der kommenden vier Wochen. 8
Haushaltsenergiepreise im Mai um 6,9 Prozent unter Vorjahr

Haushaltsenergiepreise im Mai um 6,9 Prozent unter Vorjahr

Vor 1 Tag | Haushaltsenergie war im Mai um 6,9 Prozent billiger als vor einem Jahr. Im Vergleich zum April 2016 stiegen die Preise für Haushaltsenergie aber um 2,1 Prozent - die stärkste Verteuerung seit August 2012. Dies geht aus dem Energiepreisindex (EPI) der Österreichischen Energieagentur hervor, der im Mai auf den höchsten Wert seit November 2015 stieg und ein Sechs-Monats-Hoch erreichte.
Ex-OMV-Chef Ruttenstorfer Interimschef bei RHI AG

Ex-OMV-Chef Ruttenstorfer Interimschef bei RHI AG

26.06.2016 | Ex-OMV-Chef Wolfgang Ruttenstorfer ist per sofort interimistischer Vorstandschef der RHI AG. Diese Bestellung auf drei Monate hat der Aufsichtsrat der RHI, dessen stellvertretender Vorsitzender Ruttensdorfer auch ist, am Sonntag gefasst. Grund ist der Krankenstand von RHI-Vorstandschef Franz Struzl.
Mammutprojekt beendet: Neuer Panamakanal feierlich eröffnet

Mammutprojekt beendet: Neuer Panamakanal feierlich eröffnet

26.06.2016 | Historische Stunde in Panama: Mit einer feierlichen Zeremonie ist am Sonntag der deutlich erweiterte Panamakanal eingeweiht worden. Unter lautem Jubel tausender Menschen fuhr das chinesische Containerschiff "Cosco Shipping Panama" als erstes Schiff durch die legendäre Wasserstraße, die den Atlantik mit dem Pazifik verbindet.
Personenverkehr und Vergaberecht wohl erste Brexit-Opfer

Personenverkehr und Vergaberecht wohl erste Brexit-Opfer

26.06.2016 | "Don't panic" lautet die wichtigste Empfehlung mehrerer Expertinnen und Experten nach dem Votum der Briten, die EU verlassen zu wollen. Mindestens zwei Jahre sollte es dauern, bis die "wirklich gravierenden" Folgen sichtbar werden. Als erstes seien baldige Änderungen beim freien Personenverkehr und beim Vergaberecht zu erwarten, heißt es in einem Expertenpapier der Agentur Kovar & Partners.

Zentralbank der Notenbanken warnt vor Gefahr für Wirtschaft

26.06.2016 | Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) macht sich Sorgen um das Wachstum der Weltwirtschaft. Der Produktivitätsanstieg sei ungewöhnlich niedrig, die globalen Schuldenstände beispiellos hoch und der wirtschaftspolitische Handlungsspielraum äußerst eng, warnte die Dachorganisation der Zentralbanken in ihrem am Sonntag veröffentlichten Jahresbericht.
Brexit bremst UK-Investitionen aus China

Brexit bremst UK-Investitionen aus China

26.06.2016 | Nach dem bevorstehenden Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union werden chinesische Unternehmen voraussichtlich weniger als bisher im Königreich investieren. Politiker, Diplomaten und Wirtschaftsvertreter zeigten sich zum Auftakt des "Sommer-Davos" genannten Weltwirtschaftsforums in der chinesischen Metropole Tianjin am Sonntag geschockt vom Ausgang des Brexit-Referendums.
Apple-Bezahldienst stark in USA - Expansion stockt aber

Apple-Bezahldienst stark in USA - Expansion stockt aber

26.06.2016 | Ein Kaffee bei Dunkin' Donuts, Kosmetik von Walgreens oder Kleidung bei JCPenney - bezahlt direkt mit dem iPhone. In den USA nutzen immer mehr Apple -Kunden diesen Service, der dort seit mehr als 18 Monaten verfügbar ist. Doch weltweit lässt der Siegeszug des Bezahldienstes auf sich warten. Bisher ist er nur in sechs Ländern nutzbar, in Europa gehört allein Großbritannien dazu.
Europas Milchmarkt ertrinkt in eigener Produktion

Europas Milchmarkt ertrinkt in eigener Produktion

26.06.2016 | Die Talfahrt der Milchpreise bringt tausende Bauern so gut wie europaweit in akute Bedrängnis. Bei ihrem deutschen Bauerntag kommende Woche in Hannover wollen die Milcherzeuger im Nachbarland erneut auf ihre prekäre Situation aufmerksam machen, die das Höfesterben befeuert. 14

AK Oberösterreich: Burn-Out-Fälle in jeder zweiten Firma

26.06.2016 | Die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) hat am Sonntag vor einer Zunahme von psychischen Belastungen bei Arbeitnehmern gewarnt. In den vergangenen zwölf Monaten sind solche Belastungen einer Umfrage unter 1.357 oberösterreichischen Betriebsratschefs zufolge nämlich gestiegen, so das Ergebnis der aktuellen Betriebsräte-Befragung durch die Arbeitnehmervertreter.
EU-Kommissarin mahnt Entschädigung auch für EU-VW-Kunden ein

EU-Kommissarin mahnt Entschädigung auch für EU-VW-Kunden ein

26.06.2016 | Mit Blick auf den im Abgas-Skandal erwarteten Vergleich von Volkswagen mit Klägern in den USA hat Brüssel die Forderung nach Entschädigungen auch in Europa erneuert. "Volkswagen sollte europäischen Fahrzeugbesitzern freiwillig eine Kompensation zahlen, die vergleichbar mit der ist, die den US-Konsumenten gezahlt wird", sagte EU-Binnenmarktkommissarin Elzbieta Bienkowska der "Welt am Sonntag".
IV sieht BIP der Briten 2030 um 3 bis 10 Prozent niedriger

IV sieht BIP der Briten 2030 um 3 bis 10 Prozent niedriger

26.06.2016 | Der "Schaden" eines EU-Austritts dürfte für die Briten zwischen drei und zehn Prozent der Wirtschaftsleistung liegen - je nachdem, wie der Umgang der EU mit den Briten in der Zukunft ist, ergeben vier Szenarien der österreichischen Industriellenvereinigung. Der Austritt komme einer "Selbstsanktionierung" gleich, sagt IV-Chefökonom Christian Helmenstein, der der EU von einem Rosenkrieg abrät.
Britischer Finanzkommissar Hill trat nach Brexit zurück

Britischer Finanzkommissar Hill trat nach Brexit zurück

25.06.2016 | Die Entscheidung der Briten, aus der EU auszutreten, hat - nach dem Rücktritt des britischen Premiers David Cameron - ein zweites prominentes Opfer gefordert. Der für den Finanzmarkt zuständige britische EU-Kommissar Jonathan Hill hat sein Amt niedergelegt. Seine Agenden übernimmt der für den Binnenmarkt zuständige lettische Vizepräsident der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis.
Österreichs Rating bei allen Instituten auf zweitbester Note

Österreichs Rating bei allen Instituten auf zweitbester Note

25.06.2016 | Nun hat Österreich bei allen drei großen Ratingagenturen die jeweils zweitbeste Note. Moody's hat gestern der Republik die Bestnote Aaa für langfristige Verbindlichkeiten entzogen und um eine Stufe auf "Aa1" herabgesetzt. Im Jänner 2012 hatte Standard&Poors Österreich von AAA auf AA+ gesenkt, im Februar 2015 folgte Fitch mit der Reduktion ebenfalls von AAA auf AA+. Der Ausblick ist jeweils stabil. 13
Brexit treibt laut Dijsselbloem Banken-Exodus aus London an

Brexit treibt laut Dijsselbloem Banken-Exodus aus London an

25.06.2016 | Der Austritt Großbritanniens aus der EU wird nach Einschätzung von Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem den Exodus von Banken aus dem Finanzzentrum London antreiben. Außerdem dürfte der Zugang britischer Geldhäuser zum Binnenmarkt der Europäischen Union begrenzt werden, sagte der niederländische Finanzminister dem Sender RTL am Freitagabend.
Kursbeben an Europas Börsen nach britischem "Ja" zum Brexit

Kursbeben an Europas Börsen nach britischem "Ja" zum Brexit

24.06.2016 | Das britische "Ja" zum Austritt aus der Europäischen Union hat am Freitag ein Kursbeben an den europäischen Leitbörsen ausgelöst. Der Euro-Stoxx-50 schloss um klare 8,62 Prozent schwächer bei 2.776,09 Punkten und löschte damit seine in den vergangenen Tagen erarbeiteten Kursgewinne zur Gänze aus. Auf Wochensicht bleibt damit ein deutliches Minus von 2,2 Prozent stehen. 4
Lufthansa Cargo verlangt laut Gewerkschaft Gehaltsverzicht

Lufthansa Cargo verlangt laut Gewerkschaft Gehaltsverzicht

24.06.2016 | In der Luftfrachtkrise kommt die Lufthansa auf neue Sparideen. Nach Informationen der Gewerkschaft Verdi verlangt die Frachttochter des DAX-Konzerns, Lufthansa Cargo, von ihren Mitarbeitern, auf eine bereits vereinbarte Gehaltserhöhung von 2,2 Prozent ab Jänner zu verzichten.
Klagenfurter Hypo-Prozess gegen Anwalt - Gutachter am Wort

Klagenfurter Hypo-Prozess gegen Anwalt - Gutachter am Wort

24.06.2016 | Im Prozess gegen den Klagenfurter Anwalt Alexander Klaus im Zusammenhang mit einem Vorzugsaktiendeal der Kärntner Hypo im Jahr 2006 am Landesgericht Klagenfurt hat ein Gutachter am Freitag die Vorzugsaktien als "Fremdkapital mit besonderen Eigenschaften" definiert. Der Angeklagte, dem neben Untreue auch Beitragstäterschaft zur Bilanzfälschung vorgeworfen wird, wies weiterhin jede Schuld von sich.
Heimische Arbeitgeber betreffend Jobaussichten optimistisch

Heimische Arbeitgeber betreffend Jobaussichten optimistisch

24.06.2016 | Auf dem heimischen Arbeitsmarkt zeichnen sich heuer im dritten Quartal keine gravierenden Veränderungen ab. Die Grundstimmung unter den Unternehmern ist optimistisch: 88 Prozent wollen ihren Personalstand auf dem derzeitigen Niveau halten, 9 Prozent wollen Mitarbeiter einstellen und nur 3 Prozent planen Stellenstreichungen, wie aus einer aktuellen Umfrage der Zeitarbeitsfirma Manpower hervorgeht.
Bis zu 100 Mio. Euro Entschädigung bei Frostschäden fixiert

Bis zu 100 Mio. Euro Entschädigung bei Frostschäden fixiert

24.06.2016 | Aktuelle Krisenthemen haben die Sitzung der Landesagrarreferenten mit Agrarminister Andrä Rupprechter (ÖVP) am Freitag in Eugendorf bei Salzburg dominiert. Die Konferenz beschloss Hilfsmaßnahmen für die heuer von Frostschäden betroffenen Landwirte und diskutierte die Krise beim Erzeuger-Milchpreis, Maßnahmen zur Eindämmung des Bodenverbrauchs sowie einen geforderten Bürokratieabbau im Agrarbereich.
Brexit-Auswirkungen auf Österreich-Wirtschaft relativ gering

Brexit-Auswirkungen auf Österreich-Wirtschaft relativ gering

24.06.2016 | Das Votum der Briten für einen EU-Austritt sorgt in Österreich auf die Wirtschaft bezogen nicht für große Sorgenfalten. Dies obwohl Großbritannien der achtgrößte Abnehmer von heimischen Exporten ist. Im Vorjahr wurde mit den Briten ein Handelsüberschuss von 1,7 Mrd. Euro erzielt. Für Österreich seien aber keine großen wirtschaftlichen Folgen zu erwarten, so Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ).
Tanken ist in Österreich meist billiger als im Ausland

Tanken ist in Österreich meist billiger als im Ausland

24.06.2016 | Die Sommerreisezeit steht vor der Tür. Zwei Drittel ihrer Urlaubsreisen (4,5 Millionen) absolvieren die Österreicher mit dem Auto. Dabei sollten sie bedenken, dass die Tankfüllung im Ausland meist mehr kostet als zuhause, betonte der Verkehrsclub Österreich heute, Freitag. 4
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!