Berliner Großflughafen BER eröffnet nicht vor Herbst 2019

Berliner Großflughafen BER eröffnet nicht vor Herbst 2019

Vor 2 Std. | Die Eröffnung des neuen deutschen Hauptstadtflughafens BER verzögert sich einem Zeitungsbericht zufolge um ein weiteres Jahr. Der Berliner "Tagesspiegel" berichtete am Montag unter Berufung auf interne Dokumente, dass die Verantwortlichen inzwischen von einer Eröffnung im Herbst 2019 ausgingen. Allerdings gelte auch dieser Termin wegen der zahlreichen Probleme am BER keinesfalls als gesichert.
Ingenieur erhebt im Abgasskandal schwere Vorwürfe gegen Audi

Ingenieur erhebt im Abgasskandal schwere Vorwürfe gegen Audi

Vor 60 Min. Ein wegen der Abgasaffäre bei Audi in Untersuchungshaft sitzender Ingenieur erhebt einem Bericht zufolge schwere Vorwürfe gegen den Audi-Vorstand und weitere Spitzenmanager.
Werbung

Sechs Tote bei Raketenangriff auf Handelsmesse in Damaskus

Vor 9 Std. | Bei einem Raketenangriff auf die Internationale Handelsmesse in der syrischen Hauptstadt Damaskus sind am Sonntag nach Angaben aus verschiedenen Quellen sechs Menschen getötet worden. Unter den Toten seien zwei Frauen, teilte die in Großbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Rund ein Dutzend weitere Menschen seien verletzt worden.

NAFTA-Staaten: Tempo bei Gesprächen

Vor 15 Std. | Nach der erste Runde der Gespräche über Änderungen an dem nordamerikanischen Freihandelsabkommen NAFTA haben sich die Beteiligungen zu einem hohen Verhandlungstempo bekannt. In einer am Sonntag veröffentlichten, gemeinsamen Erklärung der USA, Kanadas und Mexikos wurde von einem "beschleunigten und umfassenden Verhandlungsprozess" gesprochen. Dieser werde allerdings sehr viel Arbeit erfordern.
Insolvenz der Air Berlin: Bücher seit Mai für Interessenten offen

Insolvenz der Air Berlin: Bücher seit Mai für Interessenten offen

Vor 20 Std. | Mit zehn Interessenten hat die insolvente Niki-Mutter Air Berlin bereits Gespräche geführt, bestätigt wurde der Dialog mit der Lufthansa.

Siemens verlor Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Vor 21 Std. | Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten. Das Moskauer Schiedsgericht lehnte es in einer Eilentscheidung ab, die vier Turbinen zu beschlagnahmen, wie russische Medien am Sonntag berichteten. Die Klage sei nicht begründet.
SPÖ unterstützt EU-Kommissarin bei EU-Sammelklage

SPÖ unterstützt EU-Kommissarin bei EU-Sammelklage

Vor 20 Std. | Verkehrsminister Jörg Leichtfried und Sozialminister Alois Stöger (beide SPÖ) unterstützen EU-Verbraucherschutzkommissarin Vera Jourova bei ihrem Anliegen, eine EU-weite Sammelklage zu ermöglichen. Einen entsprechenden Brief wollen die beiden morgen Montag nach Brüssel schicken, ließ das Verkehrsministerium am Sonntag wissen.
Mehr als zehn Interessenten für Fluglinie Air Berlin

Mehr als zehn Interessenten für Fluglinie Air Berlin

Vor 20 Std. | Die Insolvente Niki-Mutter Air Berlin sucht einen Retter und hat nach eigenen Angaben mit zehn Interessenten Gespräche geführt. Bestätigt sind Gespräche mit Lufthansa, die seit Freitag konkret geführt werden. Als Interessenten gelten zudem die britische Billigfluggesellschaft Easyjet, Tuifly sowie die Thomas-Cook-Tochter Condor.
Adidas baut auf "Speedfactory" und Schuhe aus 3D-Druckern

Adidas baut auf "Speedfactory" und Schuhe aus 3D-Druckern

Vor 1 Tag | Die schnelle Vermessung des Läufers für den Wunsch-Schuh: In einer Fabrik in Ansbach nimmt die Vision von Adidas allmählich Formen an - dank Robotik und innovativen Fertigungsmethoden. Es ist nur der Anfang eines Trends, bei dem auch die Konkurrenz mitmischt.
US-Kläger sehen "Betrug" von Nestle im Wassergeschäft

US-Kläger sehen "Betrug" von Nestle im Wassergeschäft

Vor 1 Tag | Der Nahrungsmittelkonzern Nestle sieht sich in den USA einer Klage zum Wassergeschäft ausgesetzt. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, haben elf Kunden am Bezirksgericht Connecticut gegen die Nestle eine Sammelklage eingereicht, die auf die Marketing-Aktivitäten der Mineralwassermarke "Poland Spring" zielt. 23
Nokia will mit Smartphones zurück an die Weltspitze

Nokia will mit Smartphones zurück an die Weltspitze

19.08.2017 | Der einstige Handy-Weltmarktführer Nokia will mit Smartphones zurück an die Weltspitze und die Platzhirsche Apple und Samsung angreifen. "Unser Ziel ist es, innerhalb der kommenden drei bis fünf Jahre wieder zu den Top-3 Smartphone-Herstellern zu gehören", sagte der Chef des Namensrechte-Inhabers und Herstellers HMD Global, Florian Seiche, der Zeitung "Welt am Sonntag". 18
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

19.08.2017 | In einem ungewöhnlichen Schritt hat der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt offen für die Angebote der Autohersteller zum Umtausch von Diesel-Fahrzeugen geworben. "Wer etwa seinen alten Diesel-Golf gegen einen neuen Golf tauscht, kann zusätzlich von Volkswagen 5.000 Euro Umtauschprämie erhalten. Ich halte das in der Tat für ein gutes Angebot", sagte Dobrindt der "Passauer Neuen Presse".
Staatsanwalt verlangt drei Jahre Haft für VW-Dieselexperten

Staatsanwalt verlangt drei Jahre Haft für VW-Dieselexperten

19.08.2017 | Im VW-Dieselskandal fordert die US-Staatsanwaltschaft drei Jahre Gefängnis für einen Konzerningenieur. Die Strafverfolger erklärten am Freitag vor einem Bezirksgericht in Detroit, die Angaben des Beschuldigten zeigten ein "Unternehmen, das seine ethische Verankerung verloren hat im Streben nach mehr Marktanteilen und Gewinnen".
Air Berlin als eigenständige Firma nicht überlebensfähig

Air Berlin als eigenständige Firma nicht überlebensfähig

Vor 1 Tag | Die deutsche Regierung hat dem Übernahmemodell des Nürnberger Unternehmers Hans-Rudolf Wöhrl für den Kompletterwerb der insolventen Air Berlin eine Absage erteilt. 5

Trawöger übernimmt deutsche Spedition Roos

19.08.2017 | Das oö. Transportunternehmen Trawöger, seit Anfang August mit neuem Firmensitz in Ried im Traunkreis, übernimmt den deutschen Tankwagen-Spediteur Roos aus Durmersheim in Baden-Württemberg. Damit kommen zu den bisherigen 600 Planenfahrzeugen weitere 300 Tankauflieger und -container zur international tätigen Trawöger-Gruppe, berichten die Oberösterreichischen Nachrichten.
Auch Ratingagentur Fitch stuft Griechenland hoch

Auch Ratingagentur Fitch stuft Griechenland hoch

19.08.2017 | Nach S&P und Moody's hat sich nun auch die dritte große Ratingagentur Fitch erfreut über die Entwicklung in Griechenland gezeigt. Fitch stufte die Bewertung für langfristige Verbindlichkeiten am Freitag auf "B-" nach zuvor "CCC" hoch. Der Ausblick bleibt "positiv".
Kundenbeschwerden wegen Reisen laut AK stark gestiegen

Kundenbeschwerden wegen Reisen laut AK stark gestiegen

18.08.2017 | Die steirische AK hat zwischen Mai und Juli rund 600 Anfragen zu Gewährleistung, Schadenersatz, Storno und Rücktritt bei Urlaubsreisen bearbeitet. "Die Anfragen sind gesamt sehr stark gestiegen, vor allem bei Flug- und Pauschalreisen", so Konsumentenschutz-Leiterin Bettina Schrittwieser. Viele Probleme hätten sich durch die Einstellung der Flüge von Air Berlin von Graz Anfang Juni ergeben.
Deutschland nimmt immer mehr Nicht-EU-Fachkräfte auf

Deutschland nimmt immer mehr Nicht-EU-Fachkräfte auf

18.08.2017 | Deutschland nimmt immer mehr hoch qualifizierte Fachkräfte aus Ländern außerhalb der EU auf. Seit der Einführung der sogenannten Blue Card (Blaue Karte) im Jahr 2012 erteilten die deutschen Behörden mehr als 62.000 Menschen einen solchen Aufenthaltstitel, wie die "Wirtschaftswoche" am Freitag vorab unter Berufung auf Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) berichtete.
Mit der transsibirischen Eisenbahn nach Wien: Wirtschaftschancen durch Breitspurbahn

Mit der transsibirischen Eisenbahn nach Wien: Wirtschaftschancen durch Breitspurbahn

18.08.2017 | Rund um die länger angedachte Verlängerung der Transsib-Breitspurbahn für Güterverkehr bis in den Raum Wien ist es zuletzt still geworden. Die Bahnchefs der Ukraine, der Slowakei, Russlands und Österreichs - damals noch der jetzige Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) - hatten vor vier Jahren eine Absichtserklärung unterzeichnet. Jetzt zeigt eine Machbarkeitsstudie riesige wirtschaftliche Chancen.
Transsib-Verlängerung nach Wien brächte Wirtschaftsimpuls

Transsib-Verlängerung nach Wien brächte Wirtschaftsimpuls

18.08.2017 | Zuletzt ist es still geworden um die länger angedachte Verlängerung der Transsib-Breitspurbahn für Güterverkehr bis in den Raum Wien. Vor vier Jahren hatten die Bahnchefs Russlands, der Ukraine, der Slowakei und Österreichs - damals noch der jetzige Kanzler Christian Kern (SPÖ) - eine Absichtserklärung unterzeichnet. Jetzt gibt es eine Machbarkeitsstudie, die riesige wirtschaftliche Chancen ortet.
BMW soll Z4 Concept bei Magna Steyr in Graz fertigen

BMW soll Z4 Concept bei Magna Steyr in Graz fertigen

18.08.2017 | Der BMW Z4 Concept soll ab Herbst 2018 bei Magna Steyr in Graz gebaut werden, wie die "Kleine Zeitung" am Freitag meldete. Die Jahresproduktion des Roadster-Modells soll bei über 20.000 Stück liegen. Eine Bestätigung war am Freitag von Magna vorerst nicht zu erhalten, allerdings würden die umfangreichen Arbeitskräfte-Aufnahmen der vergangenen Monate in diese Richtung weisen.
Vor Dieselgipfel - Leichtfried will Ökoprämie von Autobauern

Vor Dieselgipfel - Leichtfried will Ökoprämie von Autobauern

18.08.2017 | Der Dieselgipfel mit Vertretern internationaler Autokonzerne kommenden Dienstag bei Infrastrukturminister Jörg Leichtfried (SPÖ) steht für den Politiker unter der grundsätzlichen Prämisse, "dass die österreichischen Autofahrer nichts angestellt haben"". Das sagte der Sozialdemokrat am Freitag am Rande einer Pressekonferenz auf entsprechende Nachfragen von Journalisten.
Niki kann im Pleitefall mit staatlicher Nothilfe rechnen

Niki kann im Pleitefall mit staatlicher Nothilfe rechnen

18.08.2017 | Österreich würde der Air-Berlin-Tochter Niki mit staatlichen Mitteln zu Hilfe eilen, sollte Niki dem Schicksal der deutschen Mutter folgen und insolvent werden. Das haben Kanzleramt und Verkehrsministerium in Wien nach einem Spitzengespräch dem Niki-Betriebsrat zugesagt.

Hypo-Prozess: Schuldspruch gegen Striedinger rechtskräftig

18.08.2017 | Der Oberste Gerichtshof hat einen weiteren Schuldspruch gegen Ex-Hypo-Vorstand Günter Striedinger bestätigt. Striedinger war am 21. Jänner 2016 am Landesgericht Klagenfurt wegen einer Kreditvergabe für ein Tourismusprojekt auf der kroatischen Insel Jakljan schuldig gesprochen und zu 18 Monaten Zusatzstrafe verurteilt worden. Der OGH wies die Nichtigkeitsbeschwerde zurück.
Air Berlin vor Aufteilung - Start der Verkaufsverhandlungen

Air Berlin vor Aufteilung - Start der Verkaufsverhandlungen

18.08.2017 | Nur drei Tage nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin haben konkrete Verhandlungen über die Aufteilung der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft begonnen. Nach dpa-Informationen wurden am Freitag in Berlin Gespräche zwischen Lufthansa und Air Berlin aufgenommen. Der deutsche Marktführer Lufthansa, Konzernmutter der AUA, will sich einen großen Teil der Flugzeuge von Air Berlin sichern.
Niki braucht offenbar millionenschwere Finanzspritze

Niki braucht offenbar millionenschwere Finanzspritze

17.08.2017 | In den Verhandlungen rund um Air Berlin geht es auch um die Österreich-Tochter Niki. Lufthansa will 21 Flugzeuge von Niki übernehmen, wie Insider sagten. Sie soll nicht in die Insolvenz rutschten, braucht dazu aber rasch eine millionenschwere Finanzspritze der insolventen Air Berlin, an deren Tropf Niki hängt. "Darüber wird gerade gesprochen", sagte ein Verhandlungsteilnehmer.
Vier Schuldsprüche im Hypo-Prozess um Fairness-Opinion

Vier Schuldsprüche im Hypo-Prozess um Fairness-Opinion

17.08.2017 | Im Hypo-Prozess um die Fairness Opinion am Landesgericht Klagenfurt sind Donnerstagnachmittag Ex-Hypo-Banker Josef Kircher, Tilo Berlin, Wolfgang Kulterer und Heinrich Pecina der Untreue in Millionenhöhe schuldig gesprochen worden. Kircher, Berlin und Pecina wurden darüber hinaus des Betrugs schuldig erkannt. Die Ex-Banker erhielten durchwegs Haftstrafen. Die Urteile sind nicht rechtskräftig
Lufthansa an Air Berlin und Niki interessiert

Lufthansa an Air Berlin und Niki interessiert

17.08.2017 | Einem Medienbericht der "Süddeutschen Zeitung" (online) zufolge sollen bereits am Freitag erste Verhandlungen seitens der Lufthansa rund um die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin beginnen.
Firmengründungen im ersten Halbjahr leicht gesunken

Firmengründungen im ersten Halbjahr leicht gesunken

17.08.2017 | Die Gründerfreude hat im ersten Halbjahr 2017 in Österreich etwas abgenommen. Verglichen mit den ersten sechs Monaten des Vorjahres wagten zwar mit 15.467 Neugründern um 3,8 Prozent weniger Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Trotzdem ist das nach dem ersten Halbjahr 2016 mit 16.082 Neugründungen der zweitbeste Wert seit 2010, teilte die Wirtschaftskammer am Donnerstag mit.
Britische Firmen sollen Abgabe für EU-Ausländer zahlen

Britische Firmen sollen Abgabe für EU-Ausländer zahlen

17.08.2017 | Die britische Regierung will einem Medienbericht zufolge nach dem Brexit eine Gebühr für die Anstellung von EU-Ausländern einführen. Damit sollten zugleich Anreize geschaffen werden, Briten bevorzugt einzustellen, berichtete die "Times" unter Berufung auf Pläne des Innenministeriums am Donnerstag. Die Regierung werde die Zahl der Arbeitserlaubnisse für alle Bereiche kontrollieren.
Mehr als 4.000 ließen sich Kauf von E-Auto vom Staat fördern

Mehr als 4.000 ließen sich Kauf von E-Auto vom Staat fördern

17.08.2017 | Private und Betriebe können sich den Kauf eines Elektrofahrzeugs mit bis zu 4.000 Euro fördern lassen, das ist Teil des 72 Mio. Euro schweren E-Mobilitätspakets von Regierung und Autoindustrie. Bisher sind 4.003 Anträge eingegangen, teilten Verkehrs- und Umweltministerium und die Importeure am Donnerstag mit. Letztere sprachen sich im Vorfeld des Dieselgipfels erneut gegen ein Dieselverbot aus.

Do&Co-Gewinn brach im ersten Quartal um 30 Prozent ein

17.08.2017 | Der börsennotierte Caterer Do&Co hat auch das neue Geschäftsjahr mit einem massiven Gewinneinbruch begonnen. Für das erste Quartal 2017/18 meldete der Konzern am Donnerstag einen Rückgang des Nettogewinns um 30,2 Prozent auf 4,72 Mio. Euro. Wegen der schlechteren Auftragslage in der Türkei wurden in diesem Land viele Stellen abgebaut.
Airbnb & Co.: Stadt Wien fordert Daten von Online-Zimmervermietern

Airbnb & Co.: Stadt Wien fordert Daten von Online-Zimmervermietern

17.08.2017 | Ende August läuft die Frist für die Meldepflicht für Online-Zimmervermieter an die Stadt Wien ab. Damit soll die Zahlung der Ortstaxen sichergestellt werden. Allerdings sind noch einige Fragen offen.

Handelsüberschuss der Eurozone schrumpft

17.08.2017 | Die Eurozone hat ihren Überschuss im Warenhandel mit dem Rest der Welt im Juni im Vergleich zum Vorjahr verringert. Die Exporte übertrafen die Importe um 26,6 Mrd. Euro, wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag mitteilte. Im Juni 2016 waren es noch 28,9 Mrd. Euro. Die Ausfuhren der 19 Länder der Währungsunion legten im Juni 2017 um 3,9 Prozent auf 187,2 Mrd. Euro zu.
USA laut Trump-Berater Bannon mit China im Wirtschaftskrieg

USA laut Trump-Berater Bannon mit China im Wirtschaftskrieg

17.08.2017 | Die USA könnten nach Einschätzung des Chefstrategen von US-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, ihren Titel als weltgrößte Volkswirtschaft an China verlieren. "Wir sind im Wirtschaftskrieg mit China", sagte Bannon dem Politikmagazin "The American Prospect" in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview.
Inflation stieg im Juli auf 2 Prozent, Preistreiber Freizeit

Inflation stieg im Juli auf 2 Prozent, Preistreiber Freizeit

17.08.2017 | Die Inflationsrate ist im Juli auf 2,0 Prozent gestiegen, nach 1,9 Prozent im Juni, teilte die Statistik Austria am Donnerstag mit. Hauptverantwortlich für den Anstieg sei ein verstärkter Preisauftrieb bei Ausgaben für Freizeit und Kultur. So waren etwa Pauschalreisen im Juli um 5,1 Prozent teurer als vor einem Jahr, nach 3,6 Prozent im Juni. Die Inflationsrate im Euroraum blieb bei 1,3 Prozent. 5
Wienerberger baute Gewinne zum Halbjahr aus

Wienerberger baute Gewinne zum Halbjahr aus

17.08.2017 | Der weltgrößte Ziegelproduzent Wienerberger hat seine Gewinne heuer im ersten Halbjahr kräftig ausgebaut. Dazu beigetragen haben vor allem das anziehende Ziegelgeschäft in Europa, die steigende Neubautätigkeit im Ein- und Zweifamilienhausbereich in Nordamerika sowie höhere Produktpreise, wie Konzernchef Heimo Scheuch am Donnerstag bekanntgab. Probleme bereitete jedoch das Rohrgeschäft.
Wer will Teile von Air Berlin? Verhandlung mit drei Interessenten

Wer will Teile von Air Berlin? Verhandlung mit drei Interessenten

17.08.2017 | Die insolvente Air Berlin verhandelt mit drei Interessenten über eine Übernahme von Teilen ihres Geschäfts. 4
NAFTA: Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt

NAFTA: Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt

16.08.2017 | Die USA, Kanada und Mexiko haben am Mittwoch in Washington damit begonnen, der größten Freihandelszone der Welt ein neues Regelwerk zu geben. Der nordamerikanische Handelspakt NAFTA soll in den nächsten Monaten auf Druck der von Donald Trump geführten US-Regierung neu gefasst werden.

Immobilienverkäufe im Halbjahr gestiegen, Zuwächse geringer

16.08.2017 | Die Immobilienverkäufe sind in Österreich im ersten Halbjahr 2017 weiter gestiegen, der Zuwachs fiel aber geringer aus, geht aus am Mittwoch veröffentlichten Grundbuch-Auswertungen des Maklerverbunds Remax hervor. Der Wert der verbücherten Immobilien legte weiter zu, der Anstieg war aber der geringste seit Beginn der Analyse im Jahr 2009. Einen Wertrückgang gab es nur 2013.
EU-Apfelernte fällt heuer geringer aus

EU-Apfelernte fällt heuer geringer aus

16.08.2017 | Für die EU wird heuer eine deutliche geringere Apfelernte erwartet als 2016. Laut Schätzung der World Apple and Pear Association (WAPA) wird es mit 9,34 Mio. Tonnen einen um 21 Prozent geringeren Ertrag geben als 2016, berichtete das aiz am Mittwoch. 5
VW: Rasches Verbot von Verbrennungsmotoren nicht realistisch

VW: Rasches Verbot von Verbrennungsmotoren nicht realistisch

16.08.2017 | Ein Verbot von Verbrennungsmotoren lässt sich nach Ansicht von Volkswagen nicht so schnell umsetzen wie in der Politik diskutiert wird. "Einen raschen, kompletten Umstieg aller Kunden von den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren zu elektrischen Autos wird es nicht geben", sagte VW-Markenchef Herbert Diess der Zeitschrift "auto, motor und sport".
In Spanien droht ab September Flughafenchaos

In Spanien droht ab September Flughafenchaos

16.08.2017 | Auf spanischen Flughäfen drohen im kommenden Monat erhebliche Probleme: Die Mitarbeiter der Airportbetreiber Aena und Enaire haben ab 15. September einen landesweiten Streik angekündigt, der 25 Tage dauern soll.
Air-Berlin-Pleite: Niki könnte bei Germanwings landen

Air-Berlin-Pleite: Niki könnte bei Germanwings landen

16.08.2017 | Für Air Berlin und damit für ihren österreichischen Ableger Niki werden Szenarien verhandelt, was nach der Pleite der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft passiert. Deutsche Medien erwarten eine Totalzerschlagung und das Aus der Marke Air Berlin. Niki könnte Teil von Eurowings werden, sagte der österreichische Luftfahrtexperte Kurt Hoffmann am Mittwoch im ORF-Morgenjournal. 3
Wirtschaft boomt - Bank-Austria-Indikator klettert weiter

Wirtschaft boomt - Bank-Austria-Indikator klettert weiter

16.08.2017 | Sommerhoch statt Sommerloch: Österreichs Wirtschaft ist nach einem starken Halbjahr auch im Juli gewachsen. Der Konjunkturindikator der Bank Austria stieg auf 3,7 Punkte, den höchsten Wert seit fast zehn Jahren. In den kommenden Monaten soll es weiter bergaufgehen. Die Industrie ist erstmals besserer Stimmung als vor der Finanzkrise, der Jobmarkt entwickelt sich gut.
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung