"Negativzinsen" ist Börsen-Unwort des Jahres

07.12.2017 Der Begriff "Negativzinsen" ist von der Wiener Börse zum "Börsenunwort" des Jahres 2017 gekürt worden. Dahinter kamen "Bitcoin" und "Trump-Effekt". Befragt wurden für die erstmals erstellte Reihung rund 1.000 Branchenvertreter, teilte die Wiener Börse am Donnerstag mit. Das Börsenunwort des Jahres werde von der Wiener Börse in Anlehnung an das Österreichische Wort des Jahres ermittelt.