Automarkt in China erholte sich im Juli

Automarkt in China erholte sich im Juli

11.08.2017 | Der Autoabsatz in China hat im Juli wieder deutlich angezogen. Insgesamt wurden mit 1,97 Millionen Fahrzeugen um 6,2 Prozent mehr verkauft als im Jahr zuvor, wie der Herstellerverband CAAM am Freitag in Peking mitteilte. Damit erholt sich der weltgrößte Automarkt weiter von seiner Schwächephase im April und Mai, als der Absatz jeweils rückläufig war.
VW will sich frühzeitig Batterierohstoffe sichern

VW will sich frühzeitig Batterierohstoffe sichern

11.08.2017 | Volkswagen will vor dem Elektroautozeitalter frühzeitig die Versorgung mit dem Batterie-Rohstoff Lithium sichern. "Zum einen könnten wir unseren Bedarf über Vereinbarungen mit den Unternehmen decken, die uns künftig mit Batteriezellen beliefern", sagte VW-Strategiechef Thomas Sedran dem "Handelsblatt". Genauso gut könne der Konzern Verträge mit Lithium-Produzenten abschließen.
Werbung

Gebrüder Weiss übernimmt Tiroler Spedition Kapeller

11.08.2017 | Das Vorarlberger Logistikunternehmen Gebrüder Weiss übernimmt die Tiroler Kapeller Internationale Spedition GmbH. Das Familienunternehmen mit zwei Standorten in Wörgl und Innsbruck wird als 100-Prozent-Tochter integriert, teilte Gebrüder Weiss am Freitag mit. Über den Kaufpreis haben beide Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.
Amazon will den US-Ticket-Markt aufmischen

Amazon will den US-Ticket-Markt aufmischen

11.08.2017 | Der Online-Händler Amazon plant Reuters-Informationen zufolge einen Angriff auf den US-Ticketmarkt und ist in Verhandlungen mit Eigentümern großer Veranstaltungshäuser. Amazon könnte mit seinem großen Kundenstamm, seinen technischen Möglichkeiten und seiner Verhandlungsmacht diesen lukrativen Markt aufmischen, sagten Insider.
Grünen-Chefin Felipe will Öffi-Ticket und Vignetten-Aus

Grünen-Chefin Felipe will Öffi-Ticket und Vignetten-Aus

11.08.2017 | Geht es nach Grünen-Bundessprecherin Ingrid Felipe soll mit der Abschaffung des Dieselprivilegs der Wegfall der Vignette und das österreichweite Öffi-Ticket um drei Euro pro Tag finanziert werden. Dies wäre eine "große Chance" für die heimische Politik, das Notwendige mit dem Nützlichen zu verbinden, argumentierte sie gegenüber der APA: "Günstige Öffis sind Klimaschutz und Sozialpolitik".
Krisenbank Monte dei Paschi mehrheitlich in staatlicher Hand

Krisenbank Monte dei Paschi mehrheitlich in staatlicher Hand

10.08.2017 | Die italienische Krisenbank Monte dei Paschi di Siena ist nun de facto in staatlicher Hand. Hintergrund ist eine Kapitalspritze in Höhe von 3,85 Milliarden Euro, die bereits in der vergangenen Woche aus der Staatskasse geflossen war. Das geht es einer Mitteilung hervor, die das Geldinstitut aus der Toskana am Donnerstagabend veröffentlichte. Der Staat hält nun 53,5 Prozent an dem Geldinstitut.
McDonald's rüstet bei Heißgetränken auf Porzellan und Glas um

McDonald's rüstet bei Heißgetränken auf Porzellan und Glas um

10.08.2017 | Die Fastfood-Kette McDonald's will bei heißen Getränken weniger Einweg-Verpackungen verwenden. Das Unternehmen beginnt ab sofort damit, in einem Teil seiner Restaurants Kaffee, Tee und Kakao in Porzellan- und Glasgeschirr auszuschenken. Bis Ende 2019 soll ein Großteil der deutschen Filialen auf das neue Konzept umgestellt werden, teilte es am Donnerstag in München mit. 3
Billigauto-Bündnis von VW mit indischer Tata geplatzt

Billigauto-Bündnis von VW mit indischer Tata geplatzt

10.08.2017 | Rückschlag für Volkswagen beim Bau eines Billigautos für Schwellenländer: Der deutsche Konzern und der indische Autobauer Tata Motors haben ihre geplante Kooperation zur gemeinsamen Fahrzeugentwicklung aufgegeben. Beide Unternehmen seien zu dem Schluss gekommen, dass sich die erwünschten Kostenvorteile nicht erzielen lassen-

Kärntner Wirtschaftskammer geht gegen illegale Hotels vor

10.08.2017 | Die Kärntner Wirtschaftskammer geht gegen Betreiber von illegalen Beherbergungsbetrieben vor. Wolfgang Kuttnig, der Geschäftsführer der Fachgruppe Hotellerie, bestätigte auf APA-Anfrage einen entsprechenden Bericht der "Kleinen Zeitung". Derzeit sei man dabei, illegale Betreiber zu recherchieren, so Kuttnig. Nach aktuellem Stand rechnet er mit Anzeigen in etwa 80 Fällen.
Lego wechselt nach neun Monaten den Chef aus

Lego wechselt nach neun Monaten den Chef aus

10.08.2017 | Der dänische Spielzeugkonzern Lego will nach nur neun Monaten den Vorstandsvorsitzenden auswechseln. Wie das Unternehmen am Donnerstag bekanntgab, soll Niels B. Christiansen (51) ab dem 1. Oktober für Bali Padda an die Spitze des Unternehmens rücken. Der in Indien geborene Brite Padda (61) war der erste ausländische Chef des Familienunternehmens. Er soll eine beratende Rolle bei Lego bekommen.
OMV-Chef Seele: "Trendwende definitiv erreicht"

OMV-Chef Seele: "Trendwende definitiv erreicht"

10.08.2017 | Zwar steht in der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) der OMV für das erste Halbjahr unterm Strich noch ein deutliches Minus - zu groß war das Loch, dass der Verkauf der Türkei-Tochter Petrol Ofisi gerissen hat; mit dem aktuellen Geschäft zeigt sich OMV-Chef Rainer Seele jedoch sehr zufrieden. "Die Trendwende haben wir definitiv 2017 erreicht", sagte Seele bei der Präsentation der Halbjahreszahlen.

Wüstenrot kündigte Alt-Bausparern - AK fordert Rücknahme

10.08.2017 | Die Rechtslage zur Kündigung von alten hochverzinsten Bausparverträgen bei Wüstenrot ist nach wie vor unklar, bedauert die Arbeiterkammer (AK). Zwar hat die AK vier Musterprozesse geführt, bei denen Wüstenrot die Kündigungen zurückgenommen habe, für alle anderen Betroffenen wolle die Bausparkasse die Kündigungen aber nicht aufheben, teilte die AK am Donnerstag in einer Aussendung mit.
Zalando will Amazon mit neuen Logistikzentren beikommen

Zalando will Amazon mit neuen Logistikzentren beikommen

10.08.2017 | Europas größter Online-Modehändler Zalando will seinen Wachstumskurs mit zwei großen neuen Logistikzentren in Polen und Italien vorantreiben. So wolle der Amazon-Konkurrent die Kapazitäten für einen Jahresumsatz von 10 Mrd. Euro schaffen, sagte Co-Firmenchef Rubin Ritter am Donnerstag. Aktuell liegt er unter 4 Mrd. Euro.
Cobin lädt Firmen zu Anschluss an VW-Strafverfahren ein

Cobin lädt Firmen zu Anschluss an VW-Strafverfahren ein

10.08.2017 | Der Verein Cobin Claims lädt VW-Fahrer ein, sich dem Strafverfahren gegen VW im Zusammenhang mit den Abgasmanipulationen anzuschließen, um zu verhindern, dass ihre Ansprüche verjähren. Während sich Konsumenten auch an VKI oder AK wenden können, sammle Cobin als einzige Organisation auch Firmenklagen, heißt es in einer Aussendung des Vereins.

Negativzins-Urteile gelten offenbar nicht für Firmenkredite

10.08.2017 | Die Urteile des Obersten Gerichtshofs, wonach Banken, die Negativzinsen nicht an ihre Kreditkunden weitergegeben haben, die zu viel kassierten Zinsen zurückzahlen müssen, gelten offenbar nur für Verbraucher- und nicht für Firmenkredite. Grund sei, dass sich bisherige Klagen auf das Konsumentenschutzgesetz stützten, berichtete die "Tiroler Tageszeitung". Dieses sei nur für Verbraucher anwendbar.
Dieseldebatte wegen Abgasskandals erreicht Wahlkampf

Dieseldebatte wegen Abgasskandals erreicht Wahlkampf

10.08.2017 | Die Zukunft von Dieselfahrzeugen ist in Österreich, wo besonders viele Dieselautos unterwegs sind, wegen des Abgasskandals großes Thema. Zudem wird die Sache auch vom Wahlkampf erfasst, nachdem Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) einen Dieselgipfel in Wien für 22. August angekündigt hat. So forderte die Liste des Ex-Grünen Peter Pilz umgehend, den Gipfel "nicht im Hinterzimmer abzuhalten".
RBI ist eine Milliarde fauler Kredite los

RBI ist eine Milliarde fauler Kredite los

10.08.2017 | Die börsennotierte Raiffeisen Bank international (RBI) baut ihre faulen Kredite schneller ab als gedacht. Ende Juni 2017 hatte sie um eine Milliarde weniger an Problemkrediten auf den Büchern als Ende 2016. Fast 470 Millionen Euro davon wurden verkauft. Das hat die Gewinne im Halbjahr gepusht. Die Kreditrisikoentwicklung für die nächste Zeit wird viel entspannter gesehen.
Post AG steigerte im Halbjahr Ergebnis

Post AG steigerte im Halbjahr Ergebnis

10.08.2017 | Die börsennotierte Österreichische Post AG hat im ersten Halbjahr 2017 ihr Ergebnis gesteigert, der Umsatz ist infolge des Verkaufs des deutschen Paketdiensts trans-o-flex um 11 Prozent auf 953,7 Mio. Euro zurückgegangen. Darum bereinigt stieg der Umsatz um 1,9 Prozent. Das Vorsteuerergebnis (EBT) legte um 4 Prozent auf 102,1 Mio. Euro zu, teilte das teilstaatliche Unternehmen Donnerstagfrüh mit.
Aktion 20.000 brachte bisher 816 Älteren wieder eine Arbeit

Aktion 20.000 brachte bisher 816 Älteren wieder eine Arbeit

09.08.2017 | Die "Aktion 20.000", die ältere Langzeitarbeitslose wieder in die Arbeitswelt integrieren soll, ist aus Sicht des Sozialministeriums besser als erwartet gestartet. Die Aktion läuft seit 38 Tagen und hat in dieser Zeit 816 Menschen einen Job gebracht. Weitere 1.101 Stellen sind derzeit von Gemeinden der Pilotregionen gemeldet, bestätigte ein Stöger-Sprecher Mittwochabend einen Bericht des "Kurier".
Gorbach brauchte Telekom-Geld komplett auf

Gorbach brauchte Telekom-Geld komplett auf

09.08.2017 | Laut Hubert Gorbach habe die Telekom Austria nach seinem Ausscheiden seine Kontakte nutzen wollen, geschehen sei dies aber nicht. Dank einer Diversion entgeht der ehemalige Vizekanzler jedoch einer Anklage in der Telekom-Affäre - seine ehemalige Sekretärin wird ebenfalls nicht belangt. 83
Novomatic bringt nach 170 Jahren wieder ein Casino nach Liechtenstein

Novomatic bringt nach 170 Jahren wieder ein Casino nach Liechtenstein

09.08.2017 | Liechtenstein hat wieder ein Spielcasino - das von einer Tochterfirma des Austro-Glücksspielriesen Novomatic betrieben wird. Damit erhalten in der Region das Casino Bregenz, sowie ostschweizer und süddeutsche Spielbanken neue Konkurrenz. Die erste Spielstätte im Fürstentum seit mehr als 170 Jahren öffnete am Mittwoch in Ruggell ohne große Feierlichkeiten die Tore.
voestalpine mit gutem Quartal zurück auf Vorkrisenniveau

voestalpine mit gutem Quartal zurück auf Vorkrisenniveau

09.08.2017 | Die voestalpine hat im ersten Quartal 2017/18 ihren Gewinn mehr als verdoppelt. Starke Nachfrage nach Stahl- und anderen Metall-Produkten trieb das Ergebnis des Weltkonzerns mit Sitz in Linz in die Höhe. Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung stelle die Rückkehr zum Ertragsniveau vor Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2008 dar, so das Unternehmen.
Elf Prozent der 2016 beim AMS gemeldeten Flüchtlinge mit Job

Elf Prozent der 2016 beim AMS gemeldeten Flüchtlinge mit Job

09.08.2017 | Rund ein Zehntel der Flüchtlinge, die im Jahr 2016 einen positiven Aufenthaltsstatus erhielten und sich danach beim AMS meldeten, hatten Ende Juni dieses Jahres einen Job. Am 30. Juni 2017 waren 11,4 Prozent dieser Gruppe oder 1.300 Personen in Beschäftigung, schreibt AMS-Vorstand Johannes Kopf in einem aktuellen Facebook-Posting.
Wirtschaftskammer fordert rasche Öffnung der Anrainerparkplätze in Wien

Wirtschaftskammer fordert rasche Öffnung der Anrainerparkplätze in Wien

09.08.2017 | Die Wiener Wirtschaftskammer pocht auf die rasche Umsetzung der mit dem Rathaus bereits paktierten Öffnung der Anrainerparkplätze. Mit einer neuen Plakatkampagne will man "die Stadt daran erinnern, dass sie den Menschen und der Wirtschaft im Wort ist", sagte Präsident Walter Ruck bei der Präsentation der Sujets am Mittwoch.
AUA auch im Juli im Steigflug

AUA auch im Juli im Steigflug

09.08.2017 | Die AUA hat auch im Juli einen deutlichen Anstieg der Flugpassagiere verbucht. Knapp 1,4 Millionen Passagiere buchten bei der österreichischen Lufthansa-Tochter, um 14,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die nun von der AUA genutzten Maschinen der Air Berlin und die Verstärkung der Verbindungen nach Deutschland hätten vor allem zu dem Anstieg beigetragen, teilte die AUA am Mittwoch mit.
Trockenheit bringt unterdurchschnittliche Getreideernte 2017

Trockenheit bringt unterdurchschnittliche Getreideernte 2017

09.08.2017 | Der wärmste März und der zweitwärmste Juni in der 251-jährigen österreichischen Messgeschichte und zahlreiche Hitzetage führen heuer zu einer unterdurchschnittlichen Getreideernte. Die Qualität des Getreides ist hingegen hoch. Die Bauern werden im Vergleich zur Rekordernte 2016 einen etwas höheren Getreidepreis erhalten. Eine gute weltweite Ernte und gefüllte Lager dämpfen aber die Preise.
Wechsel des Energielieferanten kann 986 Euro im Jahr bringen

Wechsel des Energielieferanten kann 986 Euro im Jahr bringen

09.08.2017 | Ein Wechsel des Strom- und Gaslieferanten kann aktuell bis zu 986 Euro im Jahr bringen. Das Sparpotenzial beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum günstigsten Anbieter von Strom und Gas liegt je nach Region zwischen 623 Euro in Tirol sowie bis zu 986 Euro pro Jahr in Klagenfurt, geht aus dem am Mittwoch vom Wirtschaftsministerium veröffentlichten Energiepreismonitor hervor.
Sanierung von Wiener Kindergartenträger gescheitert: 150 Kinder und 50 Angestellte betroffen

Sanierung von Wiener Kindergartenträger gescheitert: 150 Kinder und 50 Angestellte betroffen

10.08.2017 | Die Sanierung des privaten Kindergartenträgers "Multika", der in Wien derzeit vier Standorte betreibt, hat nicht geklappt. Die Kindergärten sollen daher Ende August geschlossen werden, heißt es in einem Medienbericht am Mittwoch. Davon seien 150 Kinder und 50 Mitarbeiter betroffen.
Singapur für Start-ups-Mitarbeiter am attraktivsten

Singapur für Start-ups-Mitarbeiter am attraktivsten

09.08.2017 | Wer in einem Start-up arbeiten möchte, zieht am besten nach Singapur - zumindest wenn es nach einer Erhebung von Nestpick, einer Vermittlungsplattform für möblierte Wohnungen, geht. Die Plattform hat 85 Städte weltweit verglichen, um die Start-up-freundlichsten herauszufinden. Wien befindet sich im Mittelfeld auf Platz 38.
Mei-Pochtler legt Vorsitz im Wolford-Aufsichtsrat zurück

Mei-Pochtler legt Vorsitz im Wolford-Aufsichtsrat zurück

09.08.2017 | Beim Vorarlberger Strumpf- und Wäschekonzern Wolford überschlagen sich die Ereignisse. Nach einem Vorstandswechsel steht dem Unternehmen nun auch ein Wechsel im Kontrollgremium bevor. Aufsichtsratsvorsitzende Antonella Mei-Pochtler legt den Vorsitz mit sofortiger Wirkung zurück und scheidet satzungsgemäß zum 8. September aus, "um am laufenden Bieterprozess zu partizipieren", gab Wolford bekannt.
Österreichs Wirtschaft wächst laut Wifo schnell

Österreichs Wirtschaft wächst laut Wifo schnell

09.08.2017 | Österreichs Wirtschaftsmotor brummt auch im zweiten Quartal. Das Wachstum ist sogar höher als in den meisten anderen Euro-Ländern, schreibt das Wifo in seiner aktuellen Konjunkturanalyse. 1
Österreich im ersten Halbjahr EU-Spitzenreiter bei E-Autos

Österreich im ersten Halbjahr EU-Spitzenreiter bei E-Autos

09.08.2017 | Auch wenn E-Autos immer noch die Ausnahme sind, ist Österreich gemeinsam mit den Niederlanden im ersten Halbjahr EU-Spitzenreiter bei elektrischen Fahrzeugen: 1,4 Prozent der neuzugelassenen Pkw fahren hier mittlerweile nur mit Strom. Der EU-Schnitt lag in den ersten sechs Monaten bei mageren 0,6 Prozent, im Autoland Deutschland lag der Anteil nur bei 0,5 Prozent, so eine aktuelle VCÖ-Analyse.
McDonald's will Filialen in China bis 2022 fast verdoppeln

McDonald's will Filialen in China bis 2022 fast verdoppeln

08.08.2017 | McDonald's will die Zahl seiner Filialen in China bis 2022 fast verdoppeln. In den kommenden fünf Jahren würden 2.000 zusätzliche Restaurants in der Volksrepublik eröffnet, erklärte die US-Fast-Food-Kette am Dienstag. Derzeit ist McDonald's in China mit 2.500 Filialen vertreten. Mit der Expansion erhofft sich das Unternehmen nach eigenen Angaben eine zweistellige Umsatzsteigerung jährlich. 1

Kunststofftechnik GmbH drei Jahre nach Großbrand insolvent

08.08.2017 | Die Glimberger Kunststofftechnik GmbH aus Traiskirchen/NÖ ist drei Jahre nach einem Großbrand an der damaligen Betriebsstätte in Vösendorf bei Wien insolvent. Die Firma hat am Landesgericht Wiener Neustadt den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt, berichteten Creditreform und der KSV1870 am Dienstag.
Österreicher geben online vergleichsweise viel Geld aus

Österreicher geben online vergleichsweise viel Geld aus

08.08.2017 | Die Österreicher sind sehr onlineaffin. In einem Vergleich unter 19 überwiegend europäischen Ländern zählt Österreich zu jenen mit den höchsten Online-Ausgaben pro Kopf. Im Schnitt gibt jeder Österreicher und jede Österreicherin 885 Euro für Bücher, Bekleidung & Co in Online-Shops pro Jahr aus, ermittelte RegioData. Dienstleistungen wie Reisen sind hier gar nicht mitberechnet.

Wolford verzeichnete weniger Umsatz und höheren Verlust

08.08.2017 | Der angeschlagene Vorarlberger Strumpfhersteller Wolford hat nun erste Zahlen des bereits im April abgeschlossenen Geschäftsjahres 2016/17 bekanntgegeben. Der Umsatz reduzierte sich um fünf Prozent auf 154,28 Millionen Euro. Unter dem Strich machte das Unternehmen einen Verlust von 17,88 Mio. Euro, nach minus 10,66 Mio. Euro im Jahr davor, geht aus einer Mitteilung von Dienstag hervor.
VW-Konzern will alte Dieselautos von der Straße holen

VW-Konzern will alte Dieselautos von der Straße holen

08.08.2017 | Der VW-Konzern bietet Besitzern älterer Dieselwagen in Deutschland Umstiegsprämien von bis zu 10.000 Euro beim Neuwagenkauf an. Die Konzernmarken Volkswagen, Audi, Porsche und Skoda stellten am Dienstag sogenannte Umweltprämien für neue Diesel und Benziner in Aussicht. "Die Aktion gilt nur für den deutschen Markt", so Porsche-Holding-Sprecher Richard Mieling am Dienstag zur APA. 2
Fachverband springt für Andritz gegen Geldstrafe in Bresche

Fachverband springt für Andritz gegen Geldstrafe in Bresche

08.08.2017 | Der Fachverband Metalltechnische Industrie springt für sein Mitgliedsunternehmen Andritz rund um geortete Vergehen gegen das Arbeitsrecht in die Bresche. Dem Vorstand des Maschinenbauers droht eine 22-Millionen-Verwaltungsstrafe. Die Strafandrohung resultiert aus Sicht des Verbandes aus einer falschen und unionsrechtswidrigen Auslegung des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetzes (LSD-BG).
Kroatien-Tourismus boomt

Kroatien-Tourismus boomt

08.08.2017 | Der Tourismus in Kroatien bricht neue Rekorde. Im ersten Halbjahr 2017 besuchten rund 5,4 Millionen Touristen das Adrialand. Das war um 23 Prozent mehr als in der gleichen Vorjahresperiode, teilte das kroatische Statistikamt mit. Die Zahl der Übernachtungen stieg im Jahresvergleich um 25 Prozent auf 20,4 Millionen.
Außenhandel brummt kräftig - 10 Prozent Exportplus

Außenhandel brummt kräftig - 10 Prozent Exportplus

08.08.2017 | Der heimische Außenhandel floriert weiter kräftig. Von Jänner bis Mai stiegen sowohl die Einfuhren als auch die Ausfuhren deutlich um je fast 10 Prozent an. Doch während es im Monat April noch einen Dämpfer gab, zogen die Importe und Exporte im Mai deutlich an. Österreich importierte im Mai Waren im Wert von 12,60 Mrd. Euro, ein Plus von 17,9 Prozent gegenüber Mai 2016.
Airlines steigern Nebeneinnahmen - Vieles kostet extra

Airlines steigern Nebeneinnahmen - Vieles kostet extra

08.08.2017 | Die internationalen Fluggesellschaften haben ihre Nebeneinnahmen im Vorjahr gesteigert. Besonders erfolgreich waren dabei einer Studie der Beratungsgesellschaft IdeaWorks zufolge die großen US-Anbieter, aber auch europäische Billigflieger wie Ryanair und Easyjet. Einige experimentierten mit flexiblen, nachfragegesteuerten Preisen für die Nebenleistungen - ein bereits bei Tickets erprobtes Modell.
Leichtfried will Diesel- und Benzin-Autos bis 2030 los werden

Leichtfried will Diesel- und Benzin-Autos bis 2030 los werden

08.08.2017 | Der für Ende August avisierte hiesige Diesel-Gipfel sei ein erster Schritt, so Verkehrsminister Leichtfried, der einmal mehr von der "Abgasstrategie 2030" sprach, die nach den Wahlen Thema von Koalitionsverhandlungen sein würde. Selbes gelte für Sammelklagen, damit beispielsweise Dieselfahrer einen Wertverlust zurückerstreiten können, die seine Partei gerne umsetzen würde, was bisher aber am Koalitionspartner ÖVP gescheitert sei. 55

Zu 94 Prozent Männer in Vorständen von Börsenkonzernen

08.08.2017 | Die Chefetagen der börsenotierten Unternehmen Österreichs sind nach wie vor eine Männerdomäne. Mit minimalen Zuwächsen beim Frauenanteil in Vorständen und einem Stillstand in Aufsichtsräten hat sich gegenüber dem Vorjahr wenig geändert. Von 196 Vorstandsmitgliedern sind nur elf Frauen - immerhin um zwei mehr als vor einem Jahr. In Aufsichtsräten hingegen ist der Frauenanteil sogar leicht gesunken.
New Yorker Bürgermeister will von Superreichen U-Bahnsteuer

New Yorker Bürgermeister will von Superreichen U-Bahnsteuer

07.08.2017 | Der Bürgermeister von New York will von Menschen mit einem Jahreseinkommen über 500.000 Dollar (420.000 Euro) eine höhere Einkommenssteuer einheben, um die U-Bahn der Stadt zu sanieren. Die von der Stadt eingehobene Einkommenssteuer solle dazu von 3,876 Prozent auf 4,41 Prozent steigen, schlug Bill de Blasio am Montag vor.
Staatsanwaltschaft prüft millionenschwere Strafe gegen Audi

Staatsanwaltschaft prüft millionenschwere Strafe gegen Audi

07.08.2017 | Im Dieselskandal prüft die Staatsanwaltschaft München ein millionenschweres Strafgeld gegen Audi. Neben dem bekannten Strafverfahren gegen mehrere Mitarbeiter und einem Bußgeldverfahren gegen Vorstandsmitglieder sei auch ein Bußgeldverfahren gegen die Audi AG selbst eingeleitet worden, sagte eine Behördensprecherin am Montag. 9
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung