SPD-Chef Schulz wirft Merkel “Schlaftablettenpolitik” vor

Schulz im Intensivwahlkampf
Schulz im Intensivwahlkampf - © APA (AFP)
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geht hart mit dem Politikstil der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ins Gericht: Merkels Art des Regierens sei “einer Kanzlerin unwürdig”, sagte er dem in Berlin erscheinenden “Tagesspiegel”. “Angela Merkel macht Schlaftablettenpolitik”, kritisierte Schulz. “Sie will dieses Land systematisch sedieren. Das schadet der Demokratie.”

Schulz kritisierte, dass sich die Kanzlerin oft vor einer klaren Positionierung drücke. “Wenn es eine Weltmeisterschaft im Ungefähren geben würde, wäre Angela Merkel längst Champion”, sagte Schulz, dessen Partei in Umfragen eine Woche vor der Wahl deutlich hinter Merkels Union zurückliegt. “Was wir bei Merkel erleben, ist die Reduzierung von Politik auf taktische Raffinessen. Das macht die Leute kirre.”

Bereits auf dem SPD-Parteitag im Juni hatte Schulz der Kanzlerin ähnliche Vorwürfe gemacht und von einem “Anschlag auf die Demokratie” gesprochen. Aus der Union war er dafür heftig kritisiert worden.

(APA/ag.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Die Schule der Zukunft - Bildu... +++ - Wahlkampf in Vorarlberg: Wegwe... +++ - "Politics to go" - Vorarlberge... +++ - Vorarlberg: 21-jähriger Deutsc... +++ - Vorarlberg: Meusburger investi... +++ - Vorarlberg: Landesrätin Wießfl... +++ - Doppeltes Gehalt für Manuel Sa... +++ - Villa Freudeck: Initiative erh... +++ - Nach Juwelier-Einbruch in Vora... +++ - Vorarlberg: Motor eines Sattel... +++ - Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung