GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spannendes Stadtderby

Die Partie Admira Dornbirn gegen den Hella DSV war an Spannung nicht zu überbieten - am Ende gab es für beide Teams  nur einen Punkt.
Die Partie Admira Dornbirn gegen den Hella DSV war an Spannung nicht zu überbieten - am Ende gab es für beide Teams nur einen Punkt. ©cth
Admira Dornbirn und Hella DSV trennen sich mit einem Unentschieden. 
Spannendes Stadtderby

Dornbirn. „Rivalen auf dem Spielfeld, gemeinsamer Ausklang bei der anschließenden Derby-Party im Clubheim“, so soll es im Fußball sein und so demonstrierten es vergangenen Samstag die Admira Dornbirn und der Hella DSV eindrücklich. Vorangegangen war dem Ganzen ein Stadtderby „nach Maß“. Zumindest für die Zuschauer, denn die Vorarlberg-Liga-Partie war an Spannung kaum zu überbieten und bot Fußballunterhaltung vom Feinsten.

Lokal-Derby immer ein Höhepunkt

Bereits von Beginn an wurden den knapp 600 Besuchern Chancen im Minutentakt auf beiden Seiten geboten. Nach zahlreich vergebenen Chancen, verwerteten die Haselstauder kurz vor der Halbzeitpause einen Elfmeter durch Julian Birgfellner und gingen mit einer 1:0 Führung in die zweite Hälfte. Die Admiraner machten aber weiter Druck und sorgten mit einem Kopfballtreffer von Frederic Winner für den verdienten Ausgleich in Minute 57. Der erhoffte Sieg der Admiraner lag in der Luft, als in der 75. Minute Jeremy Thurnher zum 2:1 traf. Dieser wurde jedoch nur vier Minuten später von Daniel Schelling begraben und die Partie endete schließlich mit einem 2:2.

Damit läuft es weiter für beide Dornbirner Teams, die im vergangenen Jahr Platz 3 und 5 in der Vorarlbergliga belegten, weiterhin schleppend. Nach dem Unentschieden steht der Hella DSV auf dem 12. Tabellenrang, die Admira liegt nun auf Platz 14 vor Feldkirch und dem FC Schwarzach.

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Spannendes Stadtderby
Kommentare
Noch 1000 Zeichen