GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spanien legte im Montafon den Grundstein zur Titelverteidigung

Schruns. - Im Montafon legten die Spanier den Grundstein zur erfolgreichen Titelverteidigung. Die Montafoner Luft scheint dem amtierenden Welt- und Europameister gut zu bekommen, denn noch kein Team zuvor konnte den Euro-Titel verteidigen. Im Montafon freut man sich daher ganz besonders über den erneuten Titelgewinn der Spanier.
Abschied vom Fußball-Weltmeister
Trainingslager Spanien 2012
Abschlusstraining der Spanier im Montafon
Euro 2012: Spanien gewinnt gegen Irland 4:0
Euro 2012: Spanien gewinnt gegen Portugal
Euro 2012: Spanien spielt gegen Italien 1:1
Historischer 4:0-Final-Triumph

Jetzt ist es offiziell: Das Montafon ist nicht “nur” eine Welt-, sondern auch Europameister-Schmiede. Vom 22. bis 29. Mai bereiteten sich die Spanier im Montafon auf die UEFA Euro 2012 vor. Genau genommen auf dem Fußballplatz des Aktivpark Montafon. So freut man sich über die erfolgreiche Titel-Verteidigung der Spanier im Montafon natürlich ganz besonders. „Das Montafon ist begeistert, dass sich die Spanier den dritten Titel in Folge bei einem Fußball-Großereignis sichern konnten“, sagt Daniela Vonbun, ihres Zeichens Pressesprecherin bei Montafon-Tourismus. Und fügt nicht ohne Stolz hinzu: „Das Montafon trug dazu bei, dass die Spanier optimal trainieren konnten. Mit diesem Beitrag konnten sie zum zweiten Mal Europameister werden“. Auf die besondere Qualität der Montafoner Luft angesprochen, antwortet Vonbrun: „Natürlich die Höhenlage, aber auch das absolute Reizklima. Dieses schafft die optimalen Voraussetzungen für die sportliche Vorbereitung“.

“Das ganze Tal war in Festlaune”

Jedenfalls haben am Sonntagabend im Montafon alle mit den Spaniern mitgefiebert. In eigens eingerichteten „Public-Viewing“-Plätzen hieß es Daumendrücken für die Iberer. Schließlich hatten die Montafoner durch die Besuche hautnahen Kontakt zur Millionen-Equipe. „Nach dem Sieg  war das ganze Tal in Festlaune“, beschreibt Vonbun.

“Grandios, was die Spanier abgeliefert haben”

Auch Paul Urchs, Gastgeber im Schrunser „Löwen“ – hier wohnten die Spanier während ihrer Vorbereitungszeit im Montafon – gerät bei der perfekten Final-Vorstellung der Spanier ins Schwärmen.  „Grandios, was die Spanier abgeliefert haben. Aber wen wundert’s, nach den perfekten Bedingungen, die sie bei uns im Vorfeld geboten bekommen haben“, wie der Gastronom augenzwinkernd meint. Dass man einen guten Teil zum Erfolg der Südeuropäer beigetragen hat, davon ist auch Urchs überzeugt: „Mit der richtigen Verpflegung und Unterkunft  – was will man mehr? Die Ergebnisse kann man ja in den letzten vier Jahren ablesen“. Jedenfalls hat man auch im Löwen Daumen und Zehen für die Spanier gedrückt. Und Urchs wird alles daran setzen, dass die Spanier auch nächstes Mal wieder ihren Weg ins Montafon finden. Schließlich will auch noch ein WM-Titel verteidigt werden.

Vincente del Bosque: “Montafon ist optimal”

“La Roja”-Coach Vincente del Bosque fand nur lobende Worte für die Vorarlberger Talschaft. “Das Trainingszentrum im Montafon ist optimal und die Eindrücke von Schruns und der Umgebung sind ganz toll.” Die Fußballplätze im Montafon liegen auf einer Höhe zwischen 700 und 900 Meter. Ideale Bedingungen für die spanischen Superstars, denen die Montafoner Luft offensichtlich besonders gut bekommen hat.
(DPI)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Euro 2012
  3. Spanien legte im Montafon den Grundstein zur Titelverteidigung
Kommentare
Noch 1000 Zeichen