Skifahrer am Diedamskopf von Schneebrett mitgerissen

1Kommentar
Derzeit herrscht in Vorarlberg erhebliche Lawinengefahr der Stufe 3.
Derzeit herrscht in Vorarlberg erhebliche Lawinengefahr der Stufe 3. - © AP
Schoppernau – Ein Einheimischer überstand am Mittwoch am Diedamskopf den Abgang eines Schneebretts unversehrt.

Zwei einheimische Männer im Alter von 73 und 59 Jahren wollten am Mittwoch gegen 14.10 Uhr im freien Gelände vom Skigebiet Diedamskopf ins Tal abfahren. Bei der Einfahrt in einen steilen Westhang löste der erste Skifahrer ein Schneebrett aus, das ihn oberflächlich ungefähr 100 Meter mitriss.

Da er aus dem Sichtfeld des anderen Skifahrer verschwand, alarmierte dieser per Notruf die Einsatzkräfte. Der mitgerissene Skifahrer wurde durch das Schneebrett nicht begraben und konnte seinem Kollegen durch Zurufe Entwarnung geben. Der Polizeihubschrauber Libelle konnte beide Personen unverletzt ins Tal bringen.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung