Singstar Summer Party: Heiße Partynächte

0Kommentare
Urgestein der guten Musik: David Bowie in Singstar Summer Party. Urgestein der guten Musik: David Bowie in Singstar Summer Party. - © Waibel
Der Sommer verwöhnt uns 2008. Sony steuert mit „Singstar Summer Party“ den passenden Partykracher für Karaokeabende bei und weiß mit einer coolen Songauswahl zu überzeugen.  

0
0

Die Nächte sind kurz und heiß in diesen Tagen. Spätestens mit Beginn der Ferienzeit heißt es für die Hiergebliebenen: Feiern bis der Arzt kommt. Eine Neuauflage der beliebten Singstar Serie mit passendem Namen „Summer Party“ sorgt für die Urlaubs-Stimmung, passend zum schwülwarmen Wetter. Die neue Songliste hat Charakter: Dafür sprechen auch Namen wie Amy Winehouse, David Bowie, Elton John und Rihanna. Diesmal sind allerdings auch einige Interpreten dabei, die noch nicht den großen Durchbruch hatten.

Nachwuchsgoldkehlchen nehmen wie bekannt die Singstar-Mikrofone zur Hand, welche im Bundle zusammen mit dem Spiel erhältlich sind. Gesungen werden darf sowohl alleine um den Highscore oder gegen beziehungsweise mit Freunden im Duell-, Duett- oder Party-Modus. Neuerungen gibt es keine. Sämtliche der insgesamt 30 Songs dürfen auf drei Schwierigkeitsgraden angegangen werden. Außerdem gibt es wieder sechs verschiedene Medleys, welche die Songs nach Themenrichtungen mixen.

Diejenigen die seit längerem die SingStar Spiele kaufen, wissen, dass sich am Spiel selbst eigentlich nie etwas ändert. Ab und zu hat sich das Menü leicht geändert, doch zumindest die Spielmodis und das Spielprinzip blieb immer das selbe. Auch in diesem Spiel gibt es keine auffallenden Änderungen zu den Vorgängern. Warum auch - es braucht keine, denn das Menü ist übersichtlich und die Modis selbsterklärend. Wie bereits erwähnt, sind einige Interpreten dabei, welche evtl. nicht auf den ersten Blick bekannt sind. Doch spätestens wenn ihr die Disc im Laufwerk habt und euch durch die Songs klickt, wird ein grosses "Aahaaa" folgen, denn die meisten Songs kennt wirklich jeder. Die Songliste im Detail:

 

2 RAUMWOHNUNG „Besser Geht's Nicht“

ADELE „Chasing Pavements“

AMY WINEHOUSE „Tears Dry On Their Own”

CHESNEY HAWKES “The One And Only“

CHUMBAWAMBA “Tubthumping“

CULCHA CANDELA “Hamma“

DAVID BOWIE “Let's Dance“

DIANA ROSS “I'm Coming Out“

DODGY “Good Enough“

DONNA SUMMER “She Works Hard For The Money“

ELTON JOHN “I'm Still Standing“

FAITH NO MORE “Easy”

ICH + ICH “Vom Selben Stern”

JACK RADICS “No Matter”

JOE COCKER “Summer In The City“

KAISER CHIEFS “I Predict A Riot“

KT TUNSTALL “Suddenly I See“

MIKA Big Girl “(You Are Beautiful)“

OHRBOOTEN „Man Lebt Nur Einmal“

PETER ANDRÉ “Mysterious Girl“

PLAIN WHITE T'S “Hey There Delilah“

PULP “Disco 2000“

RIHANNA “Umbrella“

ROGER CICERO “Die Liste“

ROONEY “When Did Your Heart Go Missing“

TEXAS “Summer Son“

THE FLAMES “Everytime“

TOKIO HOTEL „An Deiner Seite (Ich Bin Da)“

TOTO “Hold The Line“

WHAM! Club „Tropicana“


Fazit:

Insgesamt bietet Singstar Summer Party passend zur Jahreszeit viel Fun furs Geld. Kenner und Fans der Serie kommen an diesem, auch von der Songauswahl recht gut gelungenen Sequel, nicht vorbei. Aber auch Neo-Nachwuchspopstars dürfen sich in lustiger Runde an so manchem Sommerhit aktueller oder längst vergangener Tage versuchen. Da fehlt nur noch der Mixdrink mit Sonnenschirmchen zur totalen Urlaubsstimmung. Party-Tip!

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!