GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Silbertaler Senioren, ein tolles Erlebnis im Nenzinger Himmel

Die Seniorinnen und Senioren aus dem Silbertal mit Hannes Albrecht
Die Seniorinnen und Senioren aus dem Silbertal mit Hannes Albrecht ©Willi Säly
Einen wunderschönen Tag erlebten die Silbertaler Seniorinnen und Senioren in letzter Zeit mit einer Fahrt mit den Bussen von Lisi & Friedl, mit den Lenkern Martin und Thomas und dem anschließendem Programm im Nenzinger Himmel.

Einen wunderschönen Tag erlebten die Silbertaler Seniorinnen und Senioren in letzter Zeit mit einer Fahrt mit den Bussen von Lisi & Friedl, mit den Lenkern Martin und Thomas und dem anschließendem Programm im Nenzinger Himmel. Im „Himmel“ angekommen wurden die 35 Teilnehmer von Martin Maier dem ehemal. Obmann des Bauausschusses der Agrargemeinschaft Nenzing bei der „Alten Säge“ aus dem Jahre 1913 empfangen. Mit Begeisterung informierte uns Maier mit Stefan Langer vom Sägeteam die spannende Geschichte der „Alten Säge“. Durch seine Initiative, einigen freiwilligen Helfer und öffentlichen Einrichtungen wurde die schon als Tot erklärte Säge im Jahre 1991 wieder zum Leben erweckt. Die mit Wasser betriebene Säge funktioniert wieder wie vor mehr als 100 Jahren.

Das anschließende Mittagessen bei Simon dem „Himmelwirt“ vom Alpengasthof „Gamperdona“ mit den flotten Bedienungen Stefanie, Caronline und Tanja, schmeckte den Seniorinnen und Senioren das Mittagessen vorzüglich. Die Küche hat ihr Können bestens unter Beweis gestellt. Ein Lob an ALLE, die in diesem Lokal Hand angelegt haben. Das schöne Wetter hat natürlich auch zur Stimmung beigetragen.

Anschließend erfolgte der Besuch bei der Alpe „Gamperdona“ selbst. Der Vize-Obmann der Alpe Hannes Albrecht informierte uns in einem Stallgebäude an Hand seines selbst produzierten Filmes über den Ablauf der Alpbewirtschaftung mit derzeit 137 Kühen. Besonders stolz ist er auf die Einrichtung der Sennerei mit dem hervorragenden Senn und dem tollen jungen Alppersonal, wobei Thomas Margreitter aus Braz mit seiner langjährigen Erfahrung als Hirte sein Bestes dazu beiträgt. Mit einem anschließenden Hock an der Ausschank der Alpe neigte sich der eindrucksvolle Tag vom Nenzinger Himmel dem Ende zu. Friedl Borg dem Chef vom Unternehmen „Lisi & und Friedl“ Touristik ließ es sich nicht nehmen einen Teil der Ausflügler mit seinem „Silbertaler Schibus“ die Reiserfreudigen zufrieden in das Tal zu bringen. Herzlichen Dank für die Organisation an Lisi.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Silbertaler Senioren, ein tolles Erlebnis im Nenzinger Himmel
Kommentare
Noch 1000 Zeichen