GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jassabend am 18. Mai

Das Montafoner Bergbaumuseum in Silbertal öffnet seine Türen zum Jassabend.
Das Montafoner Bergbaumuseum in Silbertal öffnet seine Türen zum Jassabend. ©Montafoner Museen, Sandra Kraft
Herzliche Einladung an alle Jasserinnen und Jasser: am Donnerstag, 18. Mai geht es im Montafoner Bergbaumuseum in Silbertal ab 20 Uhr wieder um "a guats Blatt" und gemütliches Beisammensein.

Der Jassabend im Bergbaumuseum Silbertal findet ein Mal im Monat statt und ist bereits liebgewonnene Tradition. Es sind zum Stammpublikum aber jederzeit neue Jasserinnen und Jasser und solche, die es noch werden wollen, willkommen.

Vorarlberger Volkssport

Von der Obrigkeit zunächst argwöhnisch reglementiert, entwickelte sich das Kartenspiel zum Vorarlberger Nationalvergnügen. Jassen gilt in Vorarlberg zwar geradezu als Volkssport, aber man weiß eigentlich recht wenig über seine Geschichte.

Klar ist nur, dass das Jassen sehr nützlich war und vielleicht noch ist, um bestimmte soziale und kulturelle Praktiken spielerisch zu erlernen: Zählen, Addieren, miteinander streiten, sich versöhnen. Man lernte andere und sich selbst einzuschätzen. Unverkennbar ist aber auch, dass das Jassen bei der jüngeren Generation stark an Bedeutung verloren hat. Noch ist es zu früh, um über das Aussterben des Jassens zu jammern, aber es steht – wie viele ältere Spiele – in bedrohlicher Konkurrenz mit den neuen Medien.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Jassabend am 18. Mai
Kommentare
Noch 1000 Zeichen