Sibratsgfäll: Feuerwehr rettet Rinder aus brennendem Stall

Akt.:
9Kommentare
Ofen als Brandherd.
Ofen als Brandherd. - © Feuerwehr Sibratsgfäll
Sibratsgfäll – Weil ein Stückholzofen überhitzt war, ist am Mittwoch in Sibratsgfäll ein Wirtschaftsgebäude in Vollbrand geraten.

Das Feuer brach gegen 8.30 Uhr aus, die Flammen griffen rasch auf die Gebäudefassade und in weiterer Folge auf das Zwischengeschoß und den Dachstuhl über. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens stand vorerst nicht fest, teilte die Polizei mit.

Die im Haus untergebrachten Kühe konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Der Stückholzofen wurde zur Heutrocknung eingesetzt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Sibratsgfäll, Hittisau, Lingenau und Andelsbuch, die Rettung mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann, sowie die PI Hittisau mit einem Fahrzeug und zwei Beamten.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++ - "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++ - Vorarlberg: Betrunkener auf Ba... +++ - NR-Wahl: Vorzugsstimmen in Vor... +++ - Finanzierungsproblem: Verein G... +++ - Unterirdische Pläne im Bregenz... +++ - Vorarlberg: 98 Prozent der Aut... +++ - Gisingen: Reh von Hunden attac... +++
9Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung