GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Siamesische Zwillings-Schwestern bekommen eigene US-Doku

Abby und Brittany Hensel werden bald noch mehr angestarrt.
Abby und Brittany Hensel werden bald noch mehr angestarrt. ©YouTube
Seit 22 Jahren teilen sich Abby und Brittany Hensel einen Körper, nun bekommen die siamesischen Zwillinge ihre eigene Fernseh-Doku.

Laut dem US-Sender TLC soll die Sendung “Abby & Brittany” ab dem 28. August im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt werden. Ein Ausschnitt auf der Website des Senders zeigt die blonden Schwestern aus dem US-Bundesstaat Minnesota, die am Rumpf zusammengewachsen sind, beim Autofahren, Tanzen, Radfahren und Einkaufen. Abbey kontrolliere die rechte Seite, “ich die linke” sagt Brittany.

“Überall werden sie angestarrt”

Die Schwestern haben zwei Köpfe, Arme und Beine sowie zwei Wirbelsäulen, Herzen und Mägen. Sie teilen sich aber Organe wie die Blase. Laut TLC zeigt die Sendung den Alltag der jungen Frauen mit Schulabschluss, Jobsuche, einer Reise nach Europa, die Freizeit mit Freunden und wie sie mit ihrem Leben als siamesische Zwillinge umgehen. “Wir schließen Kompromisse. Weil wir es müssen”, sagen Abby und Brittany im Clip. Von ihren Freundinnen werden sie für ihre Fröhlichkeit bewundert: “Ich weiß nicht, wie sie es machen. Überall wo sie hingehen werden sie angestarrt.”

Die Hensel-Twins im Portrait

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Siamesische Zwillings-Schwestern bekommen eigene US-Doku
Kommentare
Noch 1000 Zeichen