Mehr Nachrichten aus Wolfurt
Akt.:

Sexuelle Belästigung in Regionalzug

Die Polizei bittet nach einer sexuellen Belästigung im Regionalzug um Hinweise. Die Polizei bittet nach einer sexuellen Belästigung im Regionalzug um Hinweise. - © BilderBox
Wolfurt/Bregenz – Am Dienstag wurde eine 25-Jährige im Regionalzug zwischen Bregenz und Wolfurt Opfer einer sexuellen Belästigung.

 (22 Kommentare)

Bei der Haltestelle Bregenz-Hafen setzte sich ein unbekannter Mann in ihr Zugabteil und begann zu onanieren, teilte die Polizei mit. Die Exekutive hofft, über Hinweise die Identität des etwa 30 Jahre alten Mannes ermitteln zu können.

Die 25-jährige Einheimische war gegen 15.00 Uhr von Lindau in Richtung Güterbahnhof Wolfurt unterwegs. Der Mann habe sich selbstbefriedigt, ohne sich zu entblößen, gab die Frau an.

Täterbeschreibung

Der Mann war ca. 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, hatte eine dicke Statur, schwarze kurze Haare auf ca. zwei Millimeter rasiert und trug einen schmalen Vollbart. Er war unter anderem bekleidet mit einem hellen Kurzarmhemd, gelber Dreiviertelhose und trug Flip-Flops.

Hinweise sind an die PI Wolfurt unter der Telefonnummer 059133/8137-100 erbeten.

(APA, Polizei)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 22

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Kampagne gegen Littering: “Damit s’Ländle sub’r bliebt”
Bregenz - Abfälle am falschen Ort sind lästig, teuer und gefährlich. Deshalb startet das Land zusammen mit dem [...] mehr »
Bregenz: Gestaltungswettbewerb für Widerstandsmahnmal
Das Denkmal wird im Sommer 2015 in der Landeshauptstadt enthüllt In der Landeshauptstadt Bregenz entsteht bis zum [...] mehr »
Fahrer bleibt bei Traktorabsturz unverletzt
Bregenz - Unverletzt blieb der Fahrer als am Donnerstag Mittag ein Traktor auf der Fluherstraße in Bregenz ohne [...] mehr »
“Unser bestes Stück” zum letzten Mal
"Schon wieder zum letzten Mal spielt die Theatergruppe Bregenz die Komödie "Unser bestes Stück". mehr »
2. Vorarlberger Benefiz-Adventmarkt
EIN GENUSSVOLLES 1. ADVENTS-WOCHENENDE ERLEBEN UND DABEI VIEL GUTES TUN. FAHREN SIE GRATIS MIT BAHN UND BUS ZUM [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!