Serie von Hinrichtungen in Weißrussland

In Weißrussland sind nach Angaben von Menschenrechtlern in diesem Jahr schon vier Todesurteile vollstreckt worden. Allein Anfang November seien drei zum Tode verurteilte Männer in Minsk erschossen worden, teilte die Bürgerrechtsorganisation Wesna mit. Amnesty International nannte die Hinrichtungen eine Schande.

Die Behörden der autoritär regierten Ex-Sowjetrepublik informierten die Hinterbliebenen erst im Nachhinein über den Tod der Verurteilten, wie die Agentur Interfax am Donnerstag meldete. Weißrussland ist das letzte europäische Land, in dem noch Todesstrafen vollstreckt werden. Auch im April war ein Häftling hingerichtet worden. Die Todesurteile waren wegen Mordes verhängt worden.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!