Akt.:

Serena Williams gewann zum vierten Mal die US Open

Es war ein spannendes Finale Es war ein spannendes Finale
Was für ein Sommer für Serena Williams! Nach ihrem Triumph in Wimbledon und dem Einzel- wie Doppel-Olympiasieg am selben Schauplatz hat sich die 30-jährige US-Amerikanerin in einem hochklassigen Match am Sonntag in New York auch den US-Open-Titel geholt. Mit dem 6:2,2:6,7:5-Erfolg nach 2:18 Stunden über die Weltranglisten-Erste Wictoria Asarenka hat sich Williams einmal mehr selbst übertroffen.

Korrektur melden


Beim Stand von 3:5 im Schluss-Satz hat sie das Match, nur zwei Punkte von der Niederlage entfernt, noch einmal umgedreht. Und nun schon 15 Major-Titel gewonnen. Asarenka dagegen verpasste ihren zweiten Major-Titel nach den Australian Open in diesem Jahr. Die 23-Jährige bleibt aber trotz der Niederlage die Nummer eins der Weltrangliste. Serena Williams bleibt vorläufig auf Rang vier. Nach nur zwei Niederlagen in den letzten 45 Matches ist Serena aber wohl für viele Fans schon die “heimliche” Nummer 1.

Besonders, wenn man ihre von vielen Rückschlägen, Verletzungen und gar einer Lungenembolie immer wieder unterbrochene Karriere kennt, dann weiß man, was dieses Jahr 2012 für Williams wert ist. Und nicht nur für sie. “Für mich ist sie die größte Spielerin aller Zeiten. Sie hat das Spiel auf ein höheres Level gebracht”, lobte die ihr unterlegene Asarenka Williams. Die so Gepriesene sieht das nicht so. “Ich sehe mich nicht als die Größte. Ich bin nur eine Tennis-Spielerin, die versucht, immer das Beste zu geben. Und darüber hinaus – bin ich einfach Serena”, übte sich die US-Amerikanerin in Demut.

“Offensichtlich gebe ich niemals auf. Ich bin in so vielen Matches schon wieder zurückgekommen und daher war ich nicht zu nervös”, sagte Williams zum spannenden Match-Verlauf. 13 Jahre nach ihrem ersten US-Open-Titel 1999 holte sie US-Open-Titel Nummer vier, der nicht weniger als 1,9 Mio. Dollar (1,5 Mio. Euro) wert war. “Ja, jetzt habe ich Titel in drei Dekaden – den Neunzigern, den 2000ern und den 2010ern. Das ist irgendwie cool”, freute sich Williams.

Und obwohl sie mit 30 Jahren und elf Monaten die zweitälteste US-Open-Siegerin nach Margaret Court (1973) ist, – ein Ende ist derzeit nicht abzusehen. “Über mein Vermächtnis werde ich nachdenken, wenn es soweit ist. Ich möchte noch viel mehr erreichen, um Geschichte zu schreiben”, versprach Williams.

Bei den Herren stehen sich am Montag Novak Djokovic und Andy Murray im Finale gegenüber. Der Titelverteidiger aus Serbien und der britische Olympiasieger treffen zum insgesamt 15. Mal aufeinander. Für Murray geht es in Flushing Meadows um seinen ersten Major-Titel überhaupt.

Der Weltranglisten-Zweite Djokovic setzte sich am Sonntag in seinem tags zuvor wegen einer Unwetterwarnung abgebrochenen Halbfinale gegen den Spanier David Ferrer mit 2:6,6:1,6:4,6:2 durch und steht damit zum dritten Mal in Folge im Endspiel des Grand-Slam-Turniers in New York.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Nishikori und Raonic komplettieren ATP-Finals-Feld
40 Minuten nach Mitternacht ist am Samstag in Paris das Achter-Feld für das ATP-World-Tour-Finale vom 9. bis 16. [...] mehr »
Federer erlitt Rückschlag im Kampf um Nummer eins
Die Hoffnungen von Roger Federer, Novak Djokovic am Ende des Jahres vom Tennis-Thron zu stoßen, haben am Freitagabend [...] mehr »
Andy Murray erreichte Paris-Viertelfinale
Der britische Tennis-Star Andy Murray spielt weiterhin groß auf. Am Donnerstag bezwang Murray im Achtelfinale des [...] mehr »
Melzer verlor Paris-Zweitrundenduell mit Tsonga
Jürgen Melzer hat sich am Mittwochabend beim ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy in der zweiten Runde geschlagen geben [...] mehr »
Thiem verlor in Paris “Revanche” gegen Wawrinka
Dominic Thiem ist im Masters-1000-Tennisturnier von Paris in Runde zwei ausgeschieden. Der 21-jährige [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!