Serbe verprügelt NATO Pilot

29Kommentare
Die NATO bombardierte Serbien im Jahr 1999.
Die NATO bombardierte Serbien im Jahr 1999. - © EPA/Dejan Tasic
Serbischen Medien zufolge wurde ein britischer NATO-Pilot in Zürich von einem serbischen Staatsbürger verprügelt.

Der Vorfall ereignete sich in dem Cafe “Hilt” in der Nähe der serbischen Botschaft in Zürich. Rade Stancic hörte eine Unterhaltung mit, in der der britische NATO Pilot vor seinem Freund damit angab, dass er Serbien im Jahr 1999 bombardiert habe.

Laut der serbischen “Blic” habe sich Rade Stancic auf den britischen Pilot zubewegt und ihn gefragt, ob er denn weiß, wie viele Unschuldige und Kinder dabei getötet wurden. Der Pilot stand auf und antwortete: “Yeah, so what?”

Das war der Tropfen, der das Fass überlaufen ließ und Stancic schlug auf den britischen Pilot ein. Der Freund des Piloten stand daneben und verfiel in Schockstarre. Der Pilot fiel zu Boden und Stancic sagte dem Piloten, dass er sich an die Bombardements jeden Tag erinnere, wenn er in den Spiegel schaut. Danach schlug er weiter auf ihn ein.

Stancic flüchtete daraufhin, bevor die Polizei auftauchte. Der Pilot landete mit Prellungen und Cuts im Krankenhaus. Die Polizei stürmte danach zu Stanics Wohnung, doch der Serbe stellte sich bereits mit seinem Anwalt der Polizei. Stanic gab zu das Gesetz gebrochen zu haben, zeigte aber keine Reue.

Von seinen Freunden wird Stanic als Patriot und ruhigen Familien-Mensch beschrieben, der sich seinen Kinder voll und ganz verpflichtet hat.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


29Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung