Sensorik gewinnt mehr an Bedeutung

Sensorik gewinnt mehr an Bedeutung
Sprechende Verpackungen, kühlende Wellpappe, Mehrwegverpackungen? Die Verpackungsmittelindustrie entwickelt für ihre Kunden innovative Produkte.

Heutzutage sind die Ansprüche an die Verpackung hoch: Sie muss das Produkt schützen, umweltfreundlich und mit Elektronik ausgestattet sein. Die Verpackung mit Sensorik auszustatten, bedeutet Live-Daten vom Transport zu erhalten. So ist es Verpackern, Logistikern und Kunden möglich, nicht nur zu verfolgen, wo sich das Paket gerade befindet, Temperatur und Feuchtigkeit im Inneren des Päckchens können auch gemessen und verfolgt werden. Außerdem ist es durch die Sensorik möglich, durch die Echtzeitdaten rechtzeitig auf Temperaturschwankungen zu reagieren. Dies ist beispielsweise für die Lebensmittel- und Pharmabranche besonders interessant.

Vielfältige Verpackungen Gerade beim Verpacken von verderblichen Lebensmitteln hat die Schutzfunktion gegenüber äußeren Einflüssen wie Sauerstoff, Licht, aber auch Feuchtigkeit, Fremdgeruch oder Verschmutzung, große Bedeutung. Für den Lebensmittelversand gibt es beispielsweise innovative Kartons, die beim Versand von gekühlten Lebensmitteln bis zu 24 Stunden optimale Frische garantieren. Das System besteht zu 100 Prozent aus Wellpappe, zusätzliches Isolationsmaterial ist nicht mehr erforderlich. Neue Lebensmittelfolien enthalten weder Chlor noch Weichmacher. Die Pharmabranche legt hingegen bei den pharmazeutischen Produkten Wert auf sichere und sterile Verpackungen und Materialien, die auch die vorgeschriebene Temperatur während des Transportes halten. Diese intelligenten Verpackungen in Verbindung mit RFID-Technik werden laut Verpackungsexperten immer mehr kommen. Die Entwicklung in diesem Bereich stehe erst am Anfang und biete noch viele Möglichkeiten. Einen entscheidenden Anteil werden in Zukunft integrierte Informationsplattformen, die Logistikprozesse über alle Prozessstufen hinweg transparent machen, einnehmen und gleichzeitig die Gefahren für die Liefersicherheit reduzieren.

Nachhaltigkeit Ein Thema, das bei Transportverpackungen in den Mittelpunkt rückt, ist die Nachhaltigkeit. Laut einer Studie von PwC werden recycelte Materialien und Biokunststoffe künftig eine große Rolle spielen. Immer mehr Branchen setzen auch auf Mehrwegverpackungen. Diese müssen natürlich auch für den nächsten Transport optimal gereinigt

 

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken