Seeed melden sich mit neuem Album zurück

0Kommentare
Seeed veröffentlichen ihr neues Album Seeed veröffentlichen ihr neues Album - © APA
Die Berliner Band Seeed veröffentlicht sieben Jahre nach ihrem letzten Album und nach ein paar Soloprojekten einen neuen Longplayer. Darauf verbinden sie altbekannte mit neuen Sounds.

0
0

Seeed: Das sind elf Musiker aus Berlin, die 1997 zueinander gefunden haben und mittlerweile bis zu 700.000 Alben verkauft haben. Nachdem Teile der Band alleine Karriere machte, setzen die Musiker nun doch wieder auf das Bandprojekt und veröffentlichen ihre neue Platte. Fans der Band dürfen sich freuen: Die Musiker setzen nach wie vor auf ihre alten Sounds.

Neue Sounds von Seeed

Sieben Jahre nach der letzten Platte gibt es neue Sounds von der Beliner Band. Mit dem neuen, gleichnamigen Album "Seeed" wollen die Musiker zeigen, was sie nach wie vor zusammen hält. Fans der Band werden mit den neuen Klängen zwar nicht enttäuscht, jedoch sollten sie sich auf Neues einstellen. "Beautiful", ein jazziger Song mit Elektro-Sounds, die erste Singleauskopplung, brachte der Band bereits einige negative Kommentare. Die Musiker selbst, sehen das gelassen. Es sei nur eine Facette vom neuen Abum. Seeed sind der Meinung es sei wichtig, sein eigenes Ding zu machen. Kritik hören sie sich zwar an, aber leiten lasse sich keiner der elf Mitglieder davon.

Die Nummern "Augenbling", "Seeeds Haus" und "Es gibt viele Lovesongs" erinnern dann an den bisher bekannten Sound der Band. Das neue Werk von Seeed ist eine bunt und vielseitige Platte, die vor allem bei der ein oder anderen Party für Stimmung sorgen dürfte. "Seeed" erscheint am Freitag, den 28. September. am 21. November kommt die Band dann auch in die Wiener Stadthalle und am 5. und 6. Dezember folgen Konzerte in Linz und Graz.

(Red./APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!