Sechs Verletzte bei Verkehrsunfällen im Nordburgenland

Im Frühverkehr sind am Freitag bei zwei Verkehrsunfällen im Nordburgenland insgesamt sechs Personen verletzt worden. Das berichteten die Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) und die Landespolizeidirektion Burgenland.

Auf der Mattersburger Schnellstraße (S4) kam es gegen 7.30 Uhr zwischen Neudörfl (Bezirk Mattersburg) und Wr. Neustadt in Fahrtrichtung Wiener Neustadt zu einem Verkehrsunfall, an dem drei Pkw beteiligt waren. Dabei wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die S4 wurde für den Verkehr gesperrt und eine großräumige Umleitung eingerichtet. Die Sperre sollte bis 9.15 Uhr andauern, so die Polizei.

Auf der Südost-Autobahn (A3) kam es ebenfalls gegen 7.30 Uhr zu einem Unfall. Zwischen Hornstein und Müllendorf (Bezirk Eisenstadt Umgebung) war in Fahrtrichtung Eisenstadt ein Pkw auf einen Lkw aufgefahren, teilte die LSZ mit. Eine leicht verletzte Person wurde ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Roten Teufel nehmen Kurs auf d... +++ - Das Ländle im Jahr 2050 - Wie... +++ - Jetzt Tickets für das HOLI Fl... +++ - Keine Einigung über Griechenl... +++ - Schulautonomie noch vor den N... +++ - Mann hat Freundin nicht zur Ab... +++ - Das erste Lebenszeichen von Ar... +++ - Explosion ist zu hören - dann... +++ - Einfach lecker: Die Erdbeeren ... +++ - Luftbilder zeigen Einschusslö... +++ - Glanz und Glamour im Reichsho... +++ - Canadi über seine Rapid-Zeit +++ - Kirchturmsanierung in Bezau sc... +++ - "Austro-Firmen" investieren im... +++ - Terror in England: 22 Tote nac... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung