GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerer Verkehrsunfall in St. Gallenkirch

Luftaufnahme vom Unfallort
Luftaufnahme vom Unfallort ©BMI Flugpolizei
St. Gallenkirch -Bei einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sind am Montag in St. Gallenkirch vier Personen verletzt worden.
Verkehrsunfall in St. Gallenkirch
Luftaufnahme vom Unfallort

Ein 84-jähriger Lenker übersah bei einem Abbiegemanöver einen Kleintransporter. Nach der Kollision der beiden Kfz prallte der Kleintransporter in ein Fahrzeug des Gegenverkehrs. Alle vier Insassen wurden ins Spital gebracht, an den Wagen entstand Totalschaden, so die Vorarlberger Polizei.

Kleintransporter übersehen

Der 84-jährige Vorarlberger wollte in die Montafonerstraße (L188) links einbiegen. Dabei übersah er einen 29-jährigen Lenker, der mit seinem Kleintransporter herannahte. Der 29-jährige Dornbirner versuchte noch auszuweichen, konnte eine Kollision aber nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleintransporter in den Gegenverkehr geschleudert, wo er frontal mit dem Wagen eines französischen Ehepaars zusammenstieß. In dem Bereich der Unfallstelle gilt laut Polizeiangaben ein Tempolimit von 80 km/h.

Der 29-Jährige wurde nach der Erstversorgung per Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen, die übrigen Verletzten wurden ins Spital nach Bludenz gebracht. Das Urlauberpaar aus Frankreich habe das Krankenhaus bereits wieder verlassen können, hieß es

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. St. Gallenkirch
  4. Schwerer Verkehrsunfall in St. Gallenkirch
Kommentare
Noch 1000 Zeichen