Schweizer werden über Burkaverbot abstimmen

Akt.:
15Kommentare
100.000 Stimmen wurden für die Volksabstimmung gesammelt
100.000 Stimmen wurden für die Volksabstimmung gesammelt - © APA
In der Schweiz dürfte in den nächsten zwei Jahren über ein Verhüllungsverbot abgestimmt werden. Aktivisten haben nach eigenen Angaben genügend Unterschriften für eine Volksabstimmung gesammelt.

Die mehr als 100 000 Stimmen sollten noch am Freitag in Bern offiziell übergeben werden, wie sie mitteilten. Im Kanton Tessin gilt bereits ein Verhüllungsverbot.

Initiative habe nichts mit Religion zu tun

Die Initianten werben mit einem Plakat, auf dem eine Frau mit Ganzkörperverhüllung, einer Burka, zu sehen ist. Daneben ist ein vermummter Demonstrant abgebildet. Sie sagen, ihre Initiative habe nichts mit Religion zu tun. Dieselbe Gruppe, das Egerkinger Komitee, stand aber auch hinter dem Volksentscheid über das Verbot von Minaretten – Türmen, von denen Muslime fünf mal am Tag zum Gebete gerufen werden. Er wurde 2009 angenommen und der Bau von Minaretten folglich verboten.

(dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Villa Freudeck: Initiative erh... +++ - Nach Juwelier-Einbruch in Vora... +++ - Vorarlberg: Motor eines Sattel... +++ - Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++
15Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung